Zutaten

1 Liter Rotwein, trocken (badischer Wein)
1/4 Liter Rotweinessig
Zwiebel(n)
Lorbeerblatt
Nelke(n)
Möhre(n)
Knollensellerie
12  Pfefferkörner, schwarze
1 kg Rindfleisch aus der dicken Keule
  Öl zum Anbraten
2 Scheibe/n Brot(e) (Roggenbrot)
  Salz und Pfeffer
 evtl. Zucker
1/2 Becher Sauerrahm
 evtl. Fleischbrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 3 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 740 kcal

Die Zwiebel pellen und mit dem Lorbeerblatt und den Nelken spicken. Möhre, Lauch und Sellerie putzen und in grobe Stücke schneiden. Für die Beize den Rotwein, den Essig die Zwiebel, die Gemüse in eine Schüssel geben und das Fleisch mindestens 3 Tage einlegen. Dabei kühlstellen.

Im heißen Öl das abgetropfte und abgetrocknete Fleisch von allen Seiten gut anbraten. Das Gemüse aus der Beize nehmen, dazugeben und mit anbraten. Mit einem Teil der Beize ablöschen. Das Brot in Stücke schneiden und dazugeben. Bei kleiner Hitze ca. 2 Stunden schmoren lassen.

Sobald die Sauce einkocht, weitere Beize (oder Fleischbrühe) dazugeben. Wenn das Fleisch weich ist, herausnehmen und ruhen lassen.

Die Sauce durch ein Haarsieb streichen und das Gemüse durchpassieren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer (wenn sie zu sauer ist, auch mit etwas Zucker) abschmecken und mit Sauerrahm verfeinern. Mit selbst gemachten Kartoffelknödeln servieren.
Auch interessant: