Pizzaboden - dünn und knusprig

Pizzateig für zwei Blech

Zutaten

500 g Mehl
275 ml Wasser, lauwarmes
1 Würfel Hefe
4 EL Öl
1 Prise Salz
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am besten wird der Teig in der Küchenmaschine mit dem Knethaken.
Mehl in die Schüssel geben. Eine Mulde bilden. Die Hefe hineinkrümeln. Das lauwarme Wasser dazugeben. Mit einer Gabel die Hefe verrühren, so dass auch etwas Mehl untergehoben wird. Die Prise Salz und das Öl hinzugeben. Mit dem Knethaken nun alles zusammen gut verkneten (ca. 8 min).
Den Teig nicht gehen lassen, sondern gleich verarbeiten. Halbieren und dünn ausrollen --> ergibt zwei Blech Pizza. Dann nach Belieben belegen.
Die Pizza im gut vorgeheizten Ofen bei 280 Grad backen bis der Käse verschmilzt und leicht braun wird.

Kommentare anderer Nutzer


christine123

01.04.2004 02:55 Uhr

Endlich mal ein Rezept für dünnen Boden, hab sonst immer mehr Boden als Belag und vermute stark es liegt an der Backtemperatur, die bei mir immer zu niedrig war. Probier das nach dem Urlaub aus Danke!!

christine123

01.04.2004 02:57 Uhr

Hab was vergessen. Reichen auch 250°, mehr gibt mein Ofen nicht her. und auf Umluft oder Ober/Unterhitze?

mausejulchen

01.04.2004 12:56 Uhr

Was für Pizzableche sind das denn, runde oder rechteckige?Bei mir reicht die Teigmenge nur für ein eckiges Blech *rotwerd*!

Wie bekommt Ihr den Teig so dünn, auf dem Blech ausrollen oder???
Meiner reisst immer :o(

LG,Maju

Schlumischubu

15.02.2008 14:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, Maju.
Ob der Teig reißt oder wie Kaugummi Fäden zieht, hängt v.a. von der Wassermenge ab. Lieber den Teig mit etwas mehr Wasser machen, dafür dann aber eine Stunde ruhen oder gehen lassen, damit das Klebereiweiß im Mehl sich entfalten kann.
Das ausdrücken auf dem Blech ist bei mir tatsächlich immer eine schweißtreibende Angelegenheit - je dünner desto besser.
Tatsächlich wäre für den Boden eine möglichst hohe Temperatur gut, also v.a. Unterhitze (ich benutze immer Ober- und Unterhitze mit Umluft.

Guten Appo ...
Schlumi

fine

21.04.2004 09:26 Uhr

Hallo Christine!
Das ist ja leider die Crux.. .die herkömmlichen Ofen geben nicht mehr als 250° her, für einen typischen knusprigen Boden wird aber eine erheblich höhere Temperatur verlangt.
Das ist der Grund, warum ich zu Hause keine Pizza mehr mache :-(

gruß, fine

HekkiHekks

01.02.2010 12:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

tag!
versuch mal denn ofen auf volle temperatur vorzuheizen, dann das blech in die unterste schiene oder aber auf denn ofenboden. wenn die pizza auf dem boen ist,ist vorsicht geboten. da sie sehr schnell verbrennen kann. so wird der boden aber sehr knusprig...

minzschoki

13.07.2010 17:14 Uhr

Hi,
ich heize den Ofen auch gut auf 250°C auf und dann klappts auch mit knusprigem Boden :) Klar, höher wäre besser, aber ich finde, so klappts auch.

Kruemel_Bianca

28.08.2004 19:03 Uhr

Hallöle!!

mache den Teig heute zum 2.Malhabe nur Ofen mit 275 Grad aber die fünf Grad, egal.
Reicht bei mir für ein großes eckiges Blech ist wirklich superdünn und knusprig einfach genial nicht wie die andren Hefeteige die dann bis zu 2cm aufgehen und man die Zutaten nicht mehr schmeckt. Mein Mann war begeistert.
Danke

skblacky

25.01.2005 18:11 Uhr

Hallo,

hab endlich mich mit deinem Rezept getraut Pizza zu machen. Hatt sonst nur mein Mann gemacht. Er war sogar von der dünnen Pizza begeistert.
Ich habe zwei Bleche davon bekommen.

Gruß Susanne

tikus

23.03.2005 22:43 Uhr

Hallo,

habe heute die erste Pizza meines Lebens gebacken mit diesem tollen dünnen Boden. Der Boden war super und herrlich knusprig, das mit dem Belag muss ich noch ein wenig üben ;-))
Der Teig hat bei mir auch für zwei Bleche gereicht.

Liebe Grüsse Uschi

kati018

05.06.2005 15:26 Uhr

Ich hab es bei 180 Grad Umluft auch geschafft, dass die Pizza total lecker war! Meine Freunde waren alle begeistert....

vegaa

31.07.2005 16:18 Uhr

Kompliment für dies gelungene Pizzaboden-Rezept!
Bekam spät ankommende Gäste, die alle keinen Hunger hatten... Was soll ich sagen: die zwei Pizzableche waren weg. Der Teig ist suuuper. Auch der Hinweis mit den hohen Temperaturen - absolut klasse.
Lieber Gruß
vegaa

Netzelse

10.08.2005 16:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der beste Pizzateig ever - übrigens auch genial, um leckere Pizzabrötchen raus zu backen.

Die Else.

Druidin

28.08.2005 18:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für dieses schnelle, leckere Rezept.

Hat 5 Sterne von mir bekommen!!!!!!

Schön das Backblech einölen dann wird er richtig toll!

Gruß

Druidin

htlaschi

04.09.2005 01:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab den Teig jetzt schon mehrmals gemacht und er gelingt einfach immer perfekt. Genau so wie ne Pizza zu sein hat. Funktioniert uebrigens auch mit Trockenhefe. Ebenfalls 5 Sterne von mir.

Leka2108

21.03.2014 14:46 Uhr

Wie viel trockenhefe denn?
Lg

maxmoriz0815

16.09.2005 19:15 Uhr

Hallo, den Pizzateig mache ich auch so und seit ich seit ein paar Tagen den Bestron Pizzaofen Alfredo (Temperatur bis 400 Grad) habe, ist auch das Backergebnis ein Traum. Ca. 4-5 min. Aufheizzeit und 4-5 min. Backzeit pro Pizza - kürzer gehts nicht. Nur mit dem Geschmack des Belages bin ich noch nicht ganz zufrieden. Vielleicht hat jemand von euch einen "guten Draht" zu einer Pizzeria ...... Für entsprechende Gewürz-zusammenstellungen wäre ich dankbar.
LG, Veronika

Schlumischubu

15.02.2008 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, Veronika.
Habe kürzlich ein wenig experimentiert und habe die Tomatensoße (aus pürierten Tomaten, Salz, Pfeffer, je nach Geschmack ein wenig Zucker, Knoblauch und Thymian) vor der Verwendung für die Pizza erstmal 20-30 eingekocht; dadurch entsteht ein intensiver Tomatengeschmack.
Außerdem ist natürlich die Wahl des Käses sehr wichtig: in den Pizzakäse aus Emmentaler, Gouda oder/und Mozzarella noch Parmesan dazugeben.

LG Schlumi

gariguette

14.10.2008 22:07 Uhr

Wir nehmen auf ein Blech eine 400g Dose Tomaten in Stückchen, darauf Oregano, Zwiebelringe, Knoblauch kleingehackt, Oliven, (Schinken, Anchovis, Paprikastreifen, Artischockenherzen, eingelegte Pepperoni je nach Lust und Laune), obendrauf Mozarellawürfel und geriebenen Parmesan. Obendrüber noch ein dünnes Filet Olivenöl, damit der Parmesan schön schmilzt.

Koelkast

21.10.2005 14:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe schon viele Pizzateige ausprobiert, der eine oder andere war auch superlecker, aber der enorme Vorteil dieses Teiges hier ist a) dass er so dünn ausgerollt wird und b) dass man den Teig nicht gehen lässt, d.h. Pizza zum Schnellgericht wird. Hatten es heute Mittag eilig und da haben wir dein Rezept gleich mal probiert. Ich hab zwar (wg. Fettsparen, schäm...) nur 3 EL Öl genommen, ging aber, denk ich, genau so gut. Bei mir reichte der Teig tatsächlich für 2 Bleche, war sehr elastisch und gut rollbar. Ich werde beim nächsten Mal aber 1,5 TL Salz nehmen. Und ein nächstes Mal wird es geben.

LG Koelkast

PettyHa

22.10.2005 15:55 Uhr

Hallo,

habe gerade die Mengenangaben abgeschrieben und gehe gleich in die Küche und bereite den Teig zu. Meine Männer sind schon gespannt (ich auch), ob der Teig tatsächlich knusprig wird, denn das hat uns immer gestört, dass der Boden lätschig ist!

Werde mich dann melden...

LG Grüße aus der Pizza-Küche
PettyHa

crothincho

03.02.2009 17:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo.Hebt den Teig zwischen dem Backen öfter mal an.Und stecht den Teig vorher mal mit der Gabel ein.Dadurch wird der Teig richtig knusprig.
lg Andreas

PettyHa

11.11.2005 13:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich wieder. Bei uns gibt's seit ich das neue Teig-Rezept habe, einmal in der Woche Pizza, weil der Boden so ideal ist!!!

Der Teig ist auch nach dem Einfrieren super zu verarbeiten!

LG PettyHa

hase83

13.12.2005 10:39 Uhr

Hallo,
erstmal ein GROSSES DANKESCHÖN für dieses tolle Teigrezept!!Mein erster Pizzateig mit Hefe der schmeckt!!Er ist wunderbar dünn und lecker geworden!!
Ich kann das Rezept jedem empfehlen der noch keine Erfahrung mit Hefeteig hat,aber auch jedem anderen!!

Liebe Grüsse,
hase

SAGA

22.01.2006 13:54 Uhr

Genial! Herzlichen Dank für dieses Rezept. Geht ganz schnell und hält was es verspricht. :-)

Sonnige Grüße, S.

schwesterini

27.01.2006 10:54 Uhr

Hy,Hy!!!
Ich habe ein Pizzarezept gesucht,welches ich prima mit den Kindern einer Koch-AG innerhalb einer guten Stunde fix und fertig machen kann und das auch noch schmeckt!
Hier habe ich es gefunden!!!Vielen Dank...die Kids waren begeistert.
Wir hatten halt 8 Kugeln aus dem Teig geformt,anschließend zu dünnen Fladen ausgerollt,so konnte sich jedes Kind seine Pizza selbst belegen;-)

Danke und viele Grüße

Schwesterini

rosinchen2904

25.02.2006 20:14 Uhr

Hallo,

also ich muss sagen: hammermäßig!!! Habe schon lange nach so einem Rezept gesucht, endlich eine Pizza, die richtig knusprig geworden ist. Hab sie auch mit 280 °C gebacken und sie ist einmalig geworden! Danke für das tolle Rezept!

LG
Katja

Jewelry1253

20.03.2006 11:18 Uhr

Hallo!

Ich habe mich gestern für diesen Pizzaboden entschieden. Der Rand war echt superknusprig und der Teig reichte wirklich (was ich anfangs echt nicht gedacht hätte!!) für 2 Bleche! Schön dünn ausgerollt und gezogen...
Das nächste mal probiere ich Weizenmehl und Weizenvollkornmehl gemischt mit einer etwas gesünderen Auflage als gestern ;o)

lg, Julia

ertl

05.05.2006 11:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi,
also mein ofen geht nur 250°. Aber die Pizza wird trotzdem super. Ich tu das blech dann immer in die 2. Schiene von unten. Wenn ich für mich allein eine runde pizza backe, nehm ich nur 100g Mehl und back das ganze auf dem Gitter auf backpapier. Das wird dann noch knuspriger.

lg

INA

monpticha

11.05.2006 20:33 Uhr

Dieses Teigrezept ist sehr zufriedenstellend, man konnte den Boden fast als knusprig bezeichnen. Wie beim Italiener wird meine Pizza nie werden auch nicht auf unterster Schiene bei voller Pulle, dafür gibt der Backofen einfach nicht genug her (250° angeblich).

Die Hälfte hat für ein Blech gereicht, die andere Hälfte wartet im Gefrierschrank.

grisucat

13.09.2006 16:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tja was soll ich sagen - das ist der beste Pizzaboden, den ich je gegessen habe!

Ich habe in den Teig noch getrocknete italienische Kräuter beigemengt, ihn sehr dünn ausgerollt, nicht gehen lassen, ruck zuck belegt, bei 260 Grad Heißluft (mehr ging nicht) gebacken bis der Käse schön braun war - SUPER!

Total knusprig - die Pizza hat während dem Backen schöne Blasen geworfen, geschmacklich einwandfrei und vor allem sehr schnell zuzubereiten. Die Hälfte des Teigs habe ich gleich eingefroren, bin mal gespannt ob er nach dem Auftauen noch genauso toll wird - aber ich bin das sehr zuversichtlich!

Mein Mann hat mich mit Lob nur so überschüttet - das möchte ich nun gerne weitergeben.

Liebe Grüße
Grisu

Kalandrina

21.09.2006 14:25 Uhr

Dein Pizzaboden ist wirklich einsame Spitze!!!
Ich habe mittags aus einem Blech eine Pizza gemacht. Den restlichen Teig habe ich zu einem Kranz geformt und dort mit dem Messer grob in Brötchen unterteilt. Im Kühlschrank konnte er bis zum Abend gehen, dann gab's frisch gebackene Pizzabrötchen mit Salat zum Abendbrot. Super!
Das nächste Mal würde ich für die Pizzabrötchen allerdings noch etwas mehr Salz (evtl. auch Kräuter mit in den Teig) hinzufügen, da sie zwar lecker, aber doch ein wenig zu fad geschmeckt haben.
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Tine73

24.09.2006 07:06 Uhr

Hallo !

Wir hatten diese Woche Pizza mit diesem Boden und es war sehr lecker !

Anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten den Boden von meinen Händen runter und auf´s Blech zu bekommen aber irgendwie hab ich das dann doch noch hinbekommen. Haba aber durch meinen "Kampf" für´s erste Blech etwas mehr als die Hälfte vom Teig nehmen müssen. Die zweite Hälfte liegt verpackt im Tiefkühlschrank und wartet drauf verwertet zu werden !

NicoleBaby

30.11.2006 15:46 Uhr

hey...
die pizza hat voll lecker geschmeckt die zubereitung war einfach und schnell
hab etwas zu wenig salz gegeben ;)

Schnubbel77

10.12.2006 14:22 Uhr

Diesen Pizzateig verwende ich schon seit längerem und bin jedes Mal aufs Neue begeistert davon! Er gelingt wirklich immer und wird richtig schön knusprig. Ich mache immer ein Backblech (für 2 Personen) und frier den zweiten Teil Teig ein - klappt wunderbar!!!

LG
Schnubbel

MammaPasta

13.12.2006 17:04 Uhr

Seit ich dieses Rezept gelesen habe, gibt es nur noch DIESE Pizza bei uns, gerade heute wieder. Und das soll was heißen, denn mein Mann ist Italiener :o)
Ich nehme immer die doppelte Menge, somit bekomme ich 4 Bleche heraus, und Salz verwende ich auch mehr, also auf 1Kg Mehl 3 Teelöffel.
Einfach super, super, super..........

Koelkast

17.01.2007 09:38 Uhr

...ich noch mal:)))
Ich muss einfach noch mal was Positives hier rein schreiben....seit wir dieses Rezept nehmen, gibt es öfter mal Pizza als Fast-Food... innerhalb von 15 Minuten ist der Teig gemacht, belegt und Ofen vorgeheizt (und meiner ist auch bis 280° heizbar) Dann noch schnell abbacken, wobei das ja wirklich in 8 - 9 Minuten abgehandelt ist.... und GENIESSEN.
Letzt haben wir einfach gewürfelte Tomaten, Mozzarella, Basilikum und dann nach dem Backen noch Parmaschinken drauf gegeben. War perfekt und sah auch so aus...;)

LG

Koelkast

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Susilein007

17.09.2013 15:08 Uhr

Hallo hab ne Frage....

Kann ich den Teig trotzdem "gehen" lassen oder DARF er das NICHT?

mit freundlichen Grüßen


Susi

chocolate_angel

04.10.2013 22:15 Uhr

Ja das wüsste ich auch gerne. Als Belag habe ich Hackfleich geplant. Das suppt doch recht gerne. Da habe ich Bedenken, wenn der Boden zu dünn ist.

Lg,
Silke

anniprivat

09.11.2013 15:50 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage: Mir kamen am Anfang 275ml Wasser für ein Pfund Mehl viel zu viel vor, das ist ja mehr als die Hälfte. Ich habe schon vielfach Pizza gemacht, kenne ähnliche Rezepte, wo für ein Pfund Mehl nur 125ml Wasser oder unwesentlich mehr verwendet wurden, teilweise sogar ohne Öl. Ich habe den Teig lange mit der Hand geknetet, das mache ich immer, man bekommt ein besseres Gefühl für die Konsistenz, aber das ist Geschmackssache. Erwartungsgemäß war der Teig viel zu klebrig, weshalb ich deutlich mehr Mehl verwendet habe (und dann auch noch etwas Hefe nachgegeben) als angegeben, bis es den erwünschten "Griff" hatte. Das Ergebnis war trotzdem sensationell, aber irritiert bin ich trotzdem. Was meint Ihr dazu?

Der ultimative Tipp ist auf jeden Fall das viele Öl (macht dick ist aber nun mal der beste Geschmacksträger ;-)) sowie das schnelle Verarbeiten ohne Gehen lassen.

Also von mir "nur" sehr gut, wegen der Irritation mit dem Wasser.

Gruß,

Anni

inventar

10.11.2013 20:50 Uhr

Ging super schnell und war echt lecker. :-)

Anitra65

12.11.2013 10:35 Uhr

Hallole..

habe schon zum X-mal diesen Pizzateig gemacht.. einfach klasse das Rezept... und super schnell..
ich nehme dazu 630er Dinkelmehl, ein kleines bischen weniger Wasser.. und knete alles von Hand (habe den Knethaken von meiner Mixer gekillt).. der Teig ist wunderbar geschmeidig.. vor dem Belegen pinsel ich dann noch etwas Olivenöl auf den Pizzaboden.. bei 225°C wird er 12-15 Minuten abgebacken.
Danke für das tolle Rezept.

LG
Anitra

tonnerwetter

14.12.2013 12:16 Uhr

Ich kauf keine TK-Pizza mehr seit dem ich das tolle Rezept ausprobiert habe.
Der Boden wird wirklich super dünn und lässt sich sehr gut und schnell zubereiten.
Danke, für das tolle Rezept.

PapaMaxi

28.12.2013 21:44 Uhr

leckerer Pizzateig - Top Rezept!

Pepamaus

07.01.2014 22:32 Uhr

Hallo Zusammen

bei uns gb es heute Abend die sehr leckere Pizza...hatte leider überlesen,,das der Teig nicht gehen soll..
hat allso ca 30 min Ruhezeit gehbt.und trotzdem konnte ich ziemlich dünn usrollen,,habe davon 2 Kleine und 2 grosse Calzone gemacht,,war echt sehr lecker und reichlich
werde allso ds nächste mal den Teig sofort verarbeiten,mal sehen,wie das dann klappt
besten Dank jedenfalls,für das tolle Rezept

l.g.Petra

goa4all

08.03.2014 18:50 Uhr

Meine Variation für ein eckiges Blech:

Ich brauche für ein Blech immer die Umrechnung (von 6) auf "4 Portionen" (330 Mehl 180 Wasser 3EL Öl) - nehme aber einen Teelöffel Zucker und lasse Zucker/Wasser/Hefe 5 Minuten vorgehen bevor ich alles - mit einem leicht gehäuftem TL Salz - verarbeite und direkt auf dem Blech ausrolle.

Mein Lieblingsbelag: etwas Tomatensauce (zur Not auch Nudelsauce aus dem Glas mit möglichs wenig Wasser-Anteil) und etwa 100-150g geriebener Käse ("Mozzarella" oder "Pizza Käse gerieben") plus:
- klein geschnittene Bifi (3-4 Stk)
- 1 Mozzarella (geschmacklich lohnt der teurere Kauf des echten Büffel-Mozarella!)
- klein geschnittene milde Pepperoni
obendrauf nochmal 50g vom Reibekäse und/oder (wenn zB noch offen/übrig) etwas geriebener Parmesan

TIP ZUM BACKEN:
den Ofen wirklich gut und auf Max.-Temp (250/260/280) vorheizen - INKLUSIVE leerem Backblech - auf unterster Schiene!
(sollte nur ein Blech zur Verfügung stehen dann nach dem Belegen die Pizza z.B. auf dem Rost "zwischenlagern") - und dann die Pizza auf das vorgeheizte Blech ziehen. Dann reicht auch bei 250° ~10-12 Minuten bis der Teig richtig knusprig ist! Aber: je höhere Temp umso gut!

MissButtercup

14.04.2014 20:43 Uhr

Sehr lecker!

Ofen auf 250°C vorgeheizt, Teig ganz dünn ausgerollt, auf 2 runde Pizzableche gelegt, belegt und gebacken. (restlicher Teig wurde eingefroren)

Super lecker und wirklich knusprig!

Lediglich 1 Stern Abzug, da er nicht ganz an den Teig unseres Stammitalieners ran kommt.

Das Rezept ist gespeichert und künftig wird nur noch so Pizza gemacht!

Bild folgt! :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de