Bombay Kartoffeln

dieses Rezept stammt von einer Inderin
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 EL Ghee oder Butter
1 große Zwiebel(n)
1 TL Senf
1 Prise Salz
2 cm Ingwer, gerieben
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 TL Currypaste
1 TL Zitronensaft
1 TL Koriander
1/2 TL Kurkuma
Lorbeerblatt
2 m.-große Tomate(n)
500 g Kartoffel(n), gekocht
 n. B. Wasser
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gekochten Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten würfeln. Alle Zutaten in kleinen Gefäßen griffbereit abmessen.

Die Zwiebeln in dem Ghee mit Senf und Salz in einer Pfanne anbraten. Wenn sie anfangen, braun zu werden, Ingwer, Knoblauch, Currypaste, Zitrone, Koriander und Kurkuma einrühren. 2 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Dann die Tomaten und das Lorbeerblatt hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen, danach die Kartoffeln unterheben. Weitere 5 Minuten köcheln, nach und nach etwas Wasser hinzufügen, damit es nicht anbrennt.

Kommentare anderer Nutzer


ManuGro

23.09.2011 22:17 Uhr

Hallo SchmackoFatz,

wir fanden dieses Gericht total lecker.

Ist einmal ein etwas anderes Reste-Essen mit übrig gebliebenen Pellkartoffeln vom Vortag.

In Zukunft werde ich wohl öfter etwas mehr Pellkartoffeln kochen. ;-)
Vielen Dank für das schöne Rezept.

Fotos sind schon unterwegs.

LG ManuGro

bibibeate

12.04.2012 00:21 Uhr

Hallo,

wir hatten von Ostern noch gekochte Kartoffeln übrig.
Also gab es heute mittag dieses Kartoffelgericht.

Dazu gab es einen Eisbergsalat.
Uns hat es richtig gut geschmeckt.
Sicherlich wird es dieses Essen wieder hier geben.
Danke fürs Rezept.

lg bibi

-Birte-

14.12.2012 14:09 Uhr

Hab das Rezept heute gekocht. Wirklich lecker ... anstatt frischer Tomaten habe ich eine kleine Dose genommen, das hat auch gut geklappt. Zuerst war es insgesamt etwas zu flüssig (was bei frischen Tomaten wohl besser gewesen wäre), aber mit bisschen Stärke ist es dann sehr gut geworden.
Ein paar Champignons habe ich noch mit reingeschnippelt.
Foto folgt ;-)

Lg Birte

hipetuk

16.12.2012 12:06 Uhr

Super Rezept für einen Ingwerliebhaber wie mich.

Ich wähle kleine festkochende Kartoffeln, z.B. Bamberger Hörnchen, bürste sie vorm Kochen ausgiebig, koche sie mit Kümmel, Porree und einer ganzen kleinen geputzten Sellerieknolle in Salzwasser nur fast gar, giesse sie ab, lasse sie abkühlen und schneide sie in Scheiben zur Weiterverwendung in Topf oder Pfanne - ich pelle sie nicht, so bleiben die Vitamine und Geschmacksstoffe unterhalb der Schale voll erhalten.

Für Kartoffelsalat koche ich sie allerdings gar und verarbeite sie noch halbwarm mit Öl und Essig, Petersilie, Schnittlauch, Schallotten,
Apfelscheiben, Senf etc.

Aus der Sellerieknolle bereite ich einen leckeren Salat (pariert und abgeschmeckt mit Zitrone)

scneckennudel

16.12.2012 16:48 Uhr

Hab das Rezept heute erst erhalten und hatte zufällig von gestern gekochte Kartoffeln übrig und hab es gleich mit einem leckeren Salat ausprobiert
Ich war total begeistert und musste mich sehr zurückhalten, nicht alles aufzufuttern. Freu mich schon auf die zweite Portion!
Danke, für das tolle Rezept. Das gibt es ab jetzt öfter.

bluenoser

16.12.2012 22:20 Uhr

Ist der Senf aus dem Glas oder Gewürz Senf Körner? Hört sich sehr gut an das Rezept, guten Grund mehr Krtoffeln u kohen!

SchmackoFatz3

16.12.2012 22:43 Uhr

Hallo,

ein TL Tafelsenf ist gemeint.

Gruß der SchmackoFatz3

jutge22

17.12.2012 13:04 Uhr

Hallo...ich habe das Rezept auch am WE bekommen und würde gerne wissen,was Ghee ist?????

anotaupa

17.12.2012 13:22 Uhr

Servus Jutge,

nimm Butterschmalz, das ist deutsch für Ghee

;-)
Gruß,
Anotaupa

SchmackoFatz3

17.12.2012 13:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das Ghee deutsch für Butterschmalz ist, stimmt so nicht ganz. Ghee wird bei der Herstellung viel höher erhitzt und schmeckt dadurch ganz anders.. Ich habe aber im Rezept geschrieben entweder Ghee oder Butter, aber natürlich kann man auch Butterschmalz nehmen.

Gruß der SchmackoFatz3

jutge22

17.12.2012 13:45 Uhr

Hallo SchmckoFats3,

wenn ich gerne das Ghee hätte,wo bekomme ich es denn?

Gruss Jutge22

SchmackoFatz3

17.12.2012 14:11 Uhr

Hallo,

Ghee bekommt man im Asialaden oder bei manchen türkischen Läden. Oder du stellst es selbst her: http://www.chefkoch.de/rezepte/161881070529426/Ghee-bzw-Butterschmalz-selber-hergestellt.html

Gruß der SchmackoFatz3

jutge22

17.12.2012 13:28 Uhr

DANKschön Anotaupa,

dann werde ich das Gericht auch mal probieren.

Ganz liebe Grüsse Jutge

MartinMasterChef

17.12.2012 22:23 Uhr

Ein Rezept, wie ich es gesucht habe:

Sehr lecker, einfach zu machen und gut geeignet um "Reste" zu verwerten.
Hab gleich beide Portionen gegessen ;-)

Danke!

ewak

23.12.2012 20:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe es heute gekocht, statt ghee habe ich einfach olivenöl genommen, statt curry-paste,curry pulver, statt frischen tomaten, einfache gehackte tomaten aus der dose, sonst identisch :-)

hat super geschmeckt, etwas ein wenig scharf (für mein geschmack), das nächsten mal gebe noch chili / paprika dazu, aber sonst SUPER!

Danke!

ewak

23.12.2012 20:55 Uhr

sorry, habe ich vergessen....
das war die menge allerdings für 3, nicht 2 portionen (oder essen wir weniger?)
pro 100 g sind es ca 79,22 kcal
pro portion ca 204 kcal

RChris78

04.01.2013 11:04 Uhr

Sehr lecker!
2 1/2 Portionen sind es bei uns geworden. Kommt aber auch darauf an, was man dazu isst.
Ich habe es auch mit Pflanzenöl gemacht.
Geht einfach und ist mal was anderes!

LG
Christine

sigraen

04.01.2013 21:54 Uhr

Hallo SchmackoFatz3,
vielen Dank für dieses wundervolle Rezept. Lecker! Das schreit nach vielen Wiederholungen.
Mich haben allerdings die Zutaten Senf und Lorbeerblatt (da hätte ich eher auf Kaffir-Limette getippt) verwundert. Habe das Rezept aber genau wie beschrieben nachgekocht. Klasse!
Grüssle,
Sígraen

wilusisa

05.01.2013 00:28 Uhr

Also mir und meiner ganzen Familie hat es sehr gut geschmeckt, ich habe noch Hähnchenbrustfilet Stücke mit rein gemacht und es war wirklich einfach und gut.

Danke fürs Rezept. LG

Mini-Pinni

18.01.2013 12:08 Uhr

Das Rezept ist sehr gut und das Essen ist wahnsinnig lecker. Es ist sehr schnell zubereitet und meiner Meinung nach nicht aufwendig. Ich habe noch eine Frischkäsesoße dazu gemacht. Das hat super gepasst und das gibt es nun häufiger bei uns. ;)

mrxxxtrinity

14.03.2013 20:06 Uhr

Ganz nett, ich habe allerdings nachher ziemlich nachgewürzt, weil es mir nicht bombay-astisch genug war.

Barolinchen

22.04.2013 21:10 Uhr

Hallo SchmackoFatz3,

heute gab es bei uns Deine Bombay-Kartoffeln.

Sie haben eine leckere Abwechslung in unsere Küche gebracht und die Zubereitung ging einfach.

Ich habe kräftig gewürzt und es hat allen gut geschmeckt.

Danke und viele Grüße von Silvia

Ineskocht

13.09.2013 18:19 Uhr

Sehr lecker! Ich mag indische Gerichte und dieses ist alltagstauglich. Vielen Dank!

pearl_

04.10.2013 14:48 Uhr

Das Rezept klingt echt gut aber ist das nicht ein bisschen wenig? Hört sich für mich wie ne beilage an! Mein Freund braucht immer etwas fleisch deswegen meine Frage was man dazu kombinieren kann?

jcw

05.02.2014 13:03 Uhr

Diese Kartoffeln sind klasse. Wir hatten sie als Beilage zum Abendbrot und ich konnte gar nicht genug davon bekommen.

Vielen Dank für das Rezept.

Jessi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de