Zutaten

  Für den Teig:
200 g Butter
250 g Zucker
2 Prisen Salz
2 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
Eigelb
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Haselnüsse, gemahlen
  Für den Belag:
1200 g Rhabarber
  Für den Baiserbelag:
Eiweiß
300 g Zucker
100 g Haselnüsse, gehackt
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den angegebenen Zutaten für den Teig einen Rührteig herstellen und auf einem gefetteten und bemehlten Backblech verteilen.

Den Rhabarber waschen, ggf. schälen und in 1,5 - 2 cm lange Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke aufrecht stehend auf dem Teig verteilen.
Bei 160°C Heißluft bzw. 190°C Ober-Unterhitze vorgeheizt 30 Minuten backen.

Zwischenzeitlich das Eiweiß sehr steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Die Masse auf dem heißen Kuchen verteilen und mit den gehackten Nüssen bestreuen. Bei 150°C Heißluft bzw. 180°C Ober-Unterhitze weitere 15 bis 20 Minuten backen.

Für 24 Stücke. Das halbe Rezept reicht für eine 26er Springform.

Tipp:
Der Kuchen schmeckt auch sehr gut mit frischen roten Johannisbeeren, Stachelbeeren oder Sauerkirschen. Statt der Haselnüsse können auch Mandeln verwendet werden.
Auch interessant: