Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Filet im Speckmantel mit Spätzle

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. HENGLEIN Eierspätzle, à 400 g
600 g Schweinefilet
2 EL Senf, milder
8 Scheibe/n Schinken, geräucherter
1 Glas Champignons in Scheiben, 670 g
1 TL Majoran, frischer, gehackter
1 TL Dill (Spitzen), frisch, gehackt
1 TL Petersilie, frisch, gehack
  Für die Sauce:
1 Becher Sahne, 200 ml
1/2 Becher Crème fraîche
1 EL Paprikapulver, (edelsüß)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 598 kcal

1. Filet trocken tupfen und in 8 Medaillons schneiden. Mit Senf bestreichen, mit Schinken umwickeln und in eine kleine Auflaufform legen.

2. Champignons abtropfen lassen und in der Auflaufform zwischen den Medaillons verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Kräuter überstreuen.

3. Für die Sauce Sahne und Crème fraîche verrühren, mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen, über die Medaillons gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 4, Umluft 180 °C) ca. 30 Minuten garen. Spätzle nach Packungsanweisung zubereiten und zu dem Filet servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 2503/598
EW: 51,6 g
F: 29,3 g
KH: 30,2 g
BE: 2,5

Kommentare anderer Nutzer


Sasii17

08.06.2011 15:29 Uhr

War wirklich sehr lecker!


Danke.

PeeVeeHL

23.06.2011 06:20 Uhr

kann man nur mit einem wort beschreiben: "mmmmmmh"

Christine85

03.10.2011 16:26 Uhr

Wirklich seeeehr lecker und mit selbstgemachten Spätzle noch besser!!!

jägermeister61

14.01.2012 11:05 Uhr

danke für das sehr schmackhafte Rezept. Haben es letztes We
gemacht,alle waren begeistert.

LG Jägermeister61

susa1971

19.01.2012 15:56 Uhr

Mag ein gutes Rezept sein, aber ich frage mich warum man die Marke der Spätzle( und das in Großbuchstaben) unbedingt angeben muss? Das ist Werbung....

Henglein

24.01.2012 10:42 Uhr

Hallo susa71,

dieses Rezept ist eines von vielen, das wir speziell für unsere Produkte entwickelt haben. Wir freuen uns, dass wir diese hier auf Chefkoch.de allen zur Verfügung stellen können, die gerne mit unseren Produkten kochen möchten. Darum nennen wir in der Zutatenliste auch die entsprechenden Henglein Produkte.

Natürlich kann das Rezept auch mit selbstgemachten Spätzle gekocht werden, wie Christine85 schreibt, aber getreu unserem Motto \"Henglein macht\'s leicht\" freuen wir uns, wenn wir mit unseren Produkten die Zubereitungszeit im Alltag etwas verkürzen können.

Weiterhin viel Spaß beim Nachkochen unserer Rezepte,
das Henglein-Team

binchen59

04.07.2012 13:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Henglein,

ein absolut altagstaugliches und leckeres Gericht. Spätzle passen wunderbar dazu. Danke fürs Rezept.


LG binchen

Ps: Fotos sind unterwegs

melihathunger

11.06.2013 13:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das war ganz lecker. Die Garzeit ist mit 30 Minuten ziemlich passend, das Fleisch war butterzart und noch saftig (hatte es bei Ober-Unterhitze 200 Grad 30 Min im Ofen).

Ich habe das Fleisch vor dem Senf noch gewürzt (mit Salz, Pfeffer, Paprika) und werde den Dill das nächste Mal weglassen, er hat irgendwie nicht gepasst finde ich. 2 EL Senf erscheint mir viel, ich habe in etwa 1/2 EL gebraucht und fand den Senfgeschmack schon deutlich. Außerdem habe ich frische Champignons verwendet.

Vielleicht mache ich nächstes Mal noch ein wenig Gemüsebrühe in die Sahnemischung damit es noch ein wenig würziger wird. Ansonsten habe ich Cremefine mit 7% (statt Sahne) und Creme fraiche legere mit 15% verwendet. Am Anfang dachte ich, das wäre zu wenig Soße aber die doch recht feste Creme hat sich in der Backzeit total verflüssigt und die Soße reicht wirklich gut.

Toll ist, dass man es ganz ohne Kochen machen kann, der Herd bleibt kalt, die Töpfe sauber, es kommt wirklich alles roh in die Auflaufform und ab in den Ofen. Man hat ca. 15 Minuten Arbeit für Fleisch würzen, einpinseln, umwickeln und Champignons schneiden sowie die Sahnecreme herstellen. In den 30 Minuten Garzeit kann man dann die Küche wieder aufräumen und den Tisch decken. Wirklich super und sicher auch gut vorzubereiten.

Es hat allen gut geschmeckt und ich mache es sicher noch mal wieder - allein schon weil es so bequem ist!

Foto habe ich hochgeladen!

Schlemmertörtchen

26.09.2013 20:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker !
Und ganz einfach von der Zubereitung.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de