Hähnchen - Brokkoli - Gratin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 große Zwiebel(n)
1 Kopf Brokkoli
  Salzwasser
Hähnchenfilet(s) (à ca.150 g)
  Salz und Pfeffer
  Basilikum
4 Scheibe/n Frühstücksspeck
2 EL Öl
1 EL Mehl
100 ml Rotwein
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1 EL Tomatenmark
1/2 TL Zucker
100 g Käse (Gouda, mittelalt), gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel fein würfeln. Den Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. Zugedeckt in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen, herausnehmen und abtropfen lassen.

Die Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen. Die Filets mit jeweils einer Scheibe Speck umwickeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenfilets darin unter Wenden kurz anbraten, herausnehmen.

Zwiebel im heißen Bratfett anbraten, mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Rotwein, Gemüsebrühe und Sahne unter Rühren nach und nach zugießen. Das Tomatenmark unterrühren und die Soße ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker und Basilikum nochmals abschmecken.

Die Hähnchenfilets und den Brokkoli in eine ofenfeste Form geben. Die Soße darübergießen, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 175°C, Umluft: 150°C) abgedeckt 35 - 40 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit abdecken. Als Beilage entweder Bandnudeln oder Reis reichen.

Kommentare anderer Nutzer


hoschida

04.06.2011 00:24 Uhr

Hallo, das Rezept hört sich gut an, nur ein kleine Frage ...
Ist es nicht besser die Filets erst anzubraten und dann mit dem Speck noch mal kurz in die Pfanne zu legen?
Lg hoschida
PS Werde noch ein paar Tomaten hinzufügen, Bilder folgen dann ...
Kommentar hilfreich?

hoschida

05.06.2011 21:35 Uhr

Hallo,
das Rezept habe ich heute ausprobiert und ist sehr gut geworden (Bilder sind hochgeladen.
Meine eigene Frage beantworte ich selber :-)
Nur die umwickelten Filets anbraten ist besser, insbesonder wenn man frischen Basilikum verwendet.
Ich habe 2 Scheiben zum einwickeln genommen und auch etwas Speck kleingewürflet und zu den Zwiebeln gegeben.
Das Tomatenmark brate ich immer mit den Zwiebeln an, somit ist u.a. auch der Zucker später nicht notwendig.

Super lecker, vielen Dank für das Rezept!
Lg hoschida
Kommentar hilfreich?

Blaxxyy

22.10.2015 20:12 Uhr

Super Lecker !
Kommentar hilfreich?

Medaillon

07.01.2016 16:51 Uhr

Sehr lecker und ohne großen Aufwand zu kochen!
Kommentar hilfreich?

Ketti23

27.01.2016 12:55 Uhr

Das Rezept ist sehr lecker! Als kleinen Tipp möchte ich noch anmerken das man keine Herkömmliche Gemüsebrühe verwenden muss sondern man solte das Kochwasser vom Brokkoli verwenden.
Kommentar hilfreich?

Spülmaschinenwichtel

29.01.2016 18:51 Uhr

Genau so hab ich´s zubereitet (nachgekocht) und es war einfach göttlich......
Kommentar hilfreich?

Maerrry

01.02.2016 11:06 Uhr

Das Rezept ist einfach großartig! Es hat sich sofort zu meinem Lieblingsgericht gemausert. Jetzt kommt es immer zu besonderen Anlässen auf den Tisch. :)
Nur eine Sache mach ich anders: Für die Sauce nehme ich immer die doppelten Mengen, da ich Saucenfan bin und die hier so lecker ist. :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de