Blumenkohl - Käse - Gratin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Blumenkohl
400 ml Sahne
2 Pck. Schmelzkäse mit Kräutern
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blumenkohl in eine Auflaufform geben.
Die Sahne in einen Topf geben und den Käse darin schmelzen lassen. Evtl. mit Brühe würzen. Das ganze über den Blumenkohl geben - fertig.
Ca. 30 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.
Schnell und lecker.

Kommentare anderer Nutzer


frannie

29.03.2004 07:33 Uhr

Schnell, einfach lecker..

LG Frannie

stephan-willi1

29.03.2004 08:59 Uhr

Ich kann da Frannie nur zustimmen. Das Gericht ist wirklich lecker.
Wir würzen / überstreuen den Blumenkohl noch mit etwas Paprika.
Das gibt einen schönen würzigen, scharfen Geschmack.

Chrissy79

05.04.2004 19:51 Uhr

Lecker und einfach! Vielseitig abwandelbar, z. B. durch Wechsel der Schmelzkäsesorte.

schmidtskatze

15.04.2004 08:22 Uhr

Vor ein paar Tagen hab ich mir das Rezept angesehen, gestern ausprobiert. Das ist einfach empfehlenswert, denn es geht schnell und schmeckt super.

Mausefant

06.05.2004 11:12 Uhr

Super hört sich das an. Wird sofort am Sonntag ausprobiert. Das schmeckt bestimmt allen. Danke.

lg
Mausefant

junOlive

19.06.2004 15:45 Uhr

Eine Frage: Muss der Blumenkohl vorher nicht wenigstens ein bisschen vorgegart werden?

aldope

23.06.2004 21:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Was habe ich falsch gemacht?
Ich habe das Rezept heute gekocht. Ergebnis
nach 45 Min. war der Blumenkohl (roh und als ganzes in die Auflaufform) noch immer nicht gar. Und da meine Familie mittlerweile hungrig am Tisch saß, habe ich das ganze in den Mikro verfrachtet und nochmals 10 Min. gegart. Die Käse-Sahnesoße war ziemlich dünnflüssig. Geschmacklich war das ganze sehr gut.
Ich denke, den Blumenkohl muss man,wenn man ihn als ganzes läßt vorgaren. In Rößchen geteilt, wäre er evtl. gar gewesen. Warum die Soße so dünnflüssig war? Vielleicht kommt es auf die Käsesorte an, oder man muss einfach mehr nehmen.
Ich werde das ganze bestimmt nochmals ausprobieren, da wie schon erwähnt es geschmaklich sehr gut war. Vielleicht kann mir jemand einen Hinweis oder Tipp geben! :-)

cu aldope

aldope

23.06.2004 21:53 Uhr

Ich wollte eigentlich noch fragen wieviel Gramm die in dem Rezept angegebenen 2 Päckchen insgesamt sein sollen?

köchin28

23.10.2004 18:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi !!
Also ich liebe diesen AuflAUF Ich denke aber, da mein Mann Koch ist, und mir diesen Tipp gab, dass man noch Schinken und frische Petersilie , sowie Paprikapulver dazugeben kann !!! Dadurch wird das ganze aromatischer, bunter und vor allem leckerer !!!
Viel Spaß !!!



P.S. Das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren !!!

kerbelchen

22.04.2007 08:47 Uhr

So werde ich es heute zubereiten. Mit Schinken und Petersilie ist der Auflauf rund.

Helmut874

20.11.2004 13:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hmmmm ! lecker lecker !!! Hab gleich 2 Portionen verdrück!

- 1/2 mittlerer Blumenkohl, Salz, 20 Min vordünsten
- 200 g Schweizer Raclett-Käse in 200 g Sahne geschmolzen
- 200 g Schinken drüber und Backofen 30 Min bei 180 Grad
- zum Schluß Paprika, Petersilie, etwas Pfeffer

Etaner

07.12.2004 14:24 Uhr

Heute war Improvisation und Resteverwertung angesagt. Zu meinem Kühlschrankinhalt passte dieses Rezept hervorragend. Meine Anpassungen an das Innenlebens meines Kühlschrankes sind folgende:
statt Schmelzkäse habe ich Kräuterfrischkäse genommen, dafür noch etwas Emmentaler am Schluß drübergestreut
Als zusätzliche Würze kam scharfer Paprika zum Einsatz
angebratene Zwiebeln mit gewürfeltem, gebrutzelten Speckwürfeln wurden verteilt
Ist zwar erst in einer Viertelstunde fertig, schmeckt aber schon verdächtig gut :)
Den Blumenkohl habe ich übrigens leicht vorgegart.
Danke fürs Rezept

monique15

15.12.2004 12:31 Uhr

Super! Ich hab allerdings das Ganze unserem Kühlschrankinhalt angepasst: 1 Becher Sahne, dazu etwa 300 ml Milch und 1 EL Stärkemehl. Schmelzkäse hatte ich nicht, aber Emmentaler und Edamer, davon habe ich großzügig gewürfelte Stückchen in der Sahnemilch geschmolzen. Paprikapulver, Muskat, Salz, Pfeffer, Kräuter dazu. Den Blumenkohl hab ich in ganz kleine Röschen geschnitten, damit es nicht so lange dauert.
Echt lecker, endlich mal ein neues Blumenkohlrezept, das einfach und schnell geht. Danke! :o)

PacoCGN

15.01.2005 19:07 Uhr

hört sich lecker an, aber nach 30 min. war der Blumenkohl immer noch roh,
so dass ich sehr verspätet mit dem Essen fertig war

Clarisza

16.01.2005 13:00 Uhr

Hallo Helmut,

das Foto, was Du da oben reingeladen hast, sieht aber nicht aus wie Blumenkohl-Käse-Gratin, sondern wie eine Pizza ...

LG
Clarissa

bine9556

04.02.2005 19:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
is sehr lecker, den Blumenkohl vorher kochen, ich hab noch gek. Schinken, Paprikapulver, getr. Kräuter, Bohnenkraut einen Spritzer Maggi und ein biss. Gemüsehbrühe dazu, die Soße ist ein bisschen viel, nächstes mal nehm ich nur einen Becher Sahne und 1 Pk. Käse.
Sehr lecker!!!

suzi*1

05.02.2005 19:45 Uhr

Hallo Hexe,

ich gebe zu, bis jetzt habe ich Blumenkohlgratin nur in der TK Version genossen. ( Schande über mich )
Aber jetzt weiß ich wie es richtig schmecken muß.
Vielen Dank.
LG
Suzi

Skymoon

10.02.2005 18:14 Uhr

Hi,
bei uns gab es auch Blumenkohlgratin, war sehr lecker ich habe nur den Fehler gemacht und den Blumenkohl komplett gar gekocht und dann noch 30 Minuten überbacken, da war er etwas weich. Das nächstemal koche ich Ihn nur kurz, den gekocht wird das Gratin aufjeden Fall wieder.

LG
Sky

Kochlöffelmaus

14.03.2005 19:25 Uhr

Hört sich wirklich lecker an, aber auch wie die absolute Fettbombe. Kann ich den Schmelzkäse nicht auch in Milch schmelzen? Müßte doch ähnlich gut klappen, oder?

Danke für das schöne Rezept, soetwas ist für mich als Kochanfängerin immer prima

RonImke

14.04.2005 14:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Leute,
der Auflauf war supi! Hab den Blumenkohl vorher kurz blanchiert. In die Soße hab ich in Ermangelung von Schmelzkäse Frischkäse mit Kräutern getan. Und mit Speisestärke etwas angedickt. Statt nur Sahne hab ich Sahne mit Milch gemischt. Auf jeden Fall lecker...
LG, Imke

Anneee

24.10.2005 07:10 Uhr

Ich mische den Blumenkohl immer mit Brokkoli.
Danke für das leckere Rezept.
Anneee

lucky_milano

22.11.2005 09:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
dein Rezept hatten wir gestern abend und es war einfach lecker...
Hab allerdings den Blumenkohl auch etwas vorgegart, nicht ganz so viel Sahne und nur eine Packung (200g) Kräuterschmelzkäse aber noch einen Rest Frischkäse dazu getan. Dafür hab ich dann noch Kochschinkenwürfel und Gratinkäse zum Überbacken drüber gestreut....
Uns hat es jedenfalls allen super geschmeckt und den gibts bestimmt öfter.

Danke und LG
lucky_milano

diekleineHexe2

28.12.2005 11:24 Uhr

Habe mit diesem Rezept meine ganzen Fondue-Reste (Blumenkohl, Zucchini, Champignons) aufgebraucht. Hat sehr lecker geschmeckt und geht vor allem leicht.

Gruß die Hex

Alexandra29

14.02.2006 17:42 Uhr

Hallo,

also das war ja richtig klasse und geht sooo schnell!!!!!!

Vielen Dank für das tolle Rezept,das jetzt öfter gekocht wird!

Liebe Grüße,
Alexandra

elani

14.02.2006 18:37 Uhr

war echt lecker! und super einfach :-)

Sven-Karo

11.04.2006 18:57 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept ausprobiert und es ist sehr lecker und wirklich schnell gemacht, ausser das ich etwas Probleme hatte den Schmelzkäse in Sahne aufzulösen, hat aber dann doch noch gut geklappt.
Zum Leid meines Freundes habe mich noch Kartoffelscheiben reingemacht, hat mir übrigens sehr gut geschmeckt, aber er hätte es lieber pur gehabt, tja als Blumenkohlfanatiker und Kartoffelhasser kein Wunder...

Also an alle die es noch nicht ausprobiert haben, probiert es aus, es schmeckt super!!

Liebe Grüße Karolina

sarahGB

17.04.2006 18:08 Uhr

hi,
das hörte sich so lecker an dass ich es gleich ausprobiert habe!Leider brauchte es sehr lange im ofen und die soße war viel zu flüssig!schade aber ich versuche es wieder!

Gruß

xesss

06.06.2006 19:31 Uhr

Hallo,

also ich fand es auch super lecker, überlege nur ihn demnächst mit halb milch und halb sahne zu machen, da mir die sahne doch ein bisserl auf den magen geschlagen hat und es so etwas fettärmer wird ;-)) Hatte tiefgefrorenen Blumenkohl genommen (schäm), aber der war nach der angegebenen zeit super gar und net zu weich.

liebe grüße

freches_binchen

09.10.2006 20:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab mir sagen lassen, dass es super lecker ist (konnte leider nur essen ohne zu schmecken, bin fürchterlich erkältet), habe Kochschinken reingemacht und mit Paprika und Brühe abgeschmecken lassen und eine Knofizehe reingepresst. War allerdings soviel Soße, dass ich aus dem Rest für heute eine Nudelgratinsoße gebastelt hab, einfach die Soße verlängert, nochmal mit diversen Gewürzen abgeschmeckt, halbgekochte Nudeln rein, Gratinkäse drüber und ab in den Ofen. Konnte heute besser schmecken.. War lecker!

LG
freches-binchen

lukasmama

28.03.2007 18:43 Uhr

Habe den Blumenkohl in Röschen geteilt, und auch etwas vorgekocht.
Schnell, lecker, gut.

Danke für das Rezept.

liebe grüße
lukasmama

preußin

24.07.2007 13:38 Uhr

Satt und zufrieden ! Schmeckte wirklich lecker !
Der Blumenkohl wurde auch etwas vorgegart. Als Ergänzung gab ich an den gefetteten Rand und Boden super dünne Scheiben von roher Kartoffel, (anschließend weiter wie im Rezept) und ab in den Mini-Backofen !
Danke für das tolle Rezept.
Johanna

fellchen

07.08.2007 14:09 Uhr

Habe das Rezept gestern unter Anpassung an meine Vorräte gekocht:

750 g TK-Broccoli, in der Micro 3-min bei kleiner Leistung angewärmt
1P. Brunch Paprika, 1 P. Kräuter-Schmelzkäse mit etwas Mineralwasser glatt gerührt.
Mit Rest von Pizza Mozarella und mit Kürbiskernen bestreut. Dazu gab es Fladenbrot.
Mein GöGa war begeistert. Ich fand es auch lecker, stelle es mir mit Blumenkohl aber noch besser vor. Ist ja auch so vorgesehen.
Danke für dieses schnelle, leckere und preiswerte Gericht.
Fellchen

Julimaxi

27.08.2007 12:55 Uhr

Habe es heute Mittag gemacht und es war sehr lecker! habe noch etwas Putenbrustaufschnitt mitrein gemacht und statt Sahne nur 1,5 Milch genommen. Habe jetzt noch viel Soße über und werde das als Nudelauflauf verweden. SEHR GUT UND GESUND!!!!

Lillybe

24.09.2011 11:13 Uhr

Ich habe das Rezept mit aufgetautem TK-Blumenkohl ausprobiert.
Habe noch reichlich gewürfelten Kochschinken und Petersilie hinzugefügt.
In die Soße habe ich zur Bindung noch ein Ei gerührt. Die Konsistenz der Soße war gut und es hat super lecker geschmeckt!

vinya

31.05.2013 17:36 Uhr

Naja. Mein Blumenkohl war jetzt 50 Minuten im Backofen und ist immer noch sehr knackig. In die Sauce habe ich 1 TL selbstgemachte Bärlauchpaste und 1 TL selbstgemachte Gemüsebrühe gerührt. Das nächste Mal werd ich den Blumenkohl vorkochen und weniger Flüssigkeit nehmen.

TipsyDuffy

26.06.2014 13:14 Uhr

Super einfach und schnell und vor allem sehr, sehr lecker. Habe allerdings nur einen Kräuterschmelzkäse genommen und dafür noch restlichen Gorgonzola genommen. Das gab dem Ganzen eine sehr pikante Note und brauchte daher auch keine Gemüsebrühe.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de