Zutaten

Paprikaschote(n), rote, schöne
Schalotte(n)
6 EL Olivenöl
3 Zehe/n Knoblauch
125 g Reis (Langkornreis)
250 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
250 g Feta-Käse
1/2 Bund Petersilie, glatte
Ei(er), hart gekocht
Eigelb
Ei(er)
Lorbeerblätter
1 Zweig/e Rosmarin, frisch
250 ml Tomatensauce oder passierte Tomaten
  Olivenöl für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikaschoten waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Den Backofen auf ca. 180°C vorheizen.

Die Schalotten und eine Knoblauchzehe schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem ofenfesten Topf mit 2 EL Olivenöl glasig anschwitzen. Den Reis zugeben, mit Brühe aufgießen und zugedeckt im Backofen ca. 15 Minuten garen. Danach auf einer Platte verteilen und auskühlen lassen.

Den Feta-Käse grob reiben, Petersilie und die hart gekochten Eier hacken. Alles zusammen mit dem Reis in eine Schüssel geben und die Eigelbe und das Ei untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Auflaufform mit 1 EL Olivenöl einpinseln. Die Backofentemperatur auf 210°C erhöhen. Die halbierten Paprikaschoten innen salzen und pfeffern und mit der Reismasse füllen. Nebeneinander in die Form legen. Die restlichen Knoblauchzehen andrücken und mit den Lorbeerblättern und dem Rosmarinzweig rund um die Paprika verteilen (getrockneter Rosmarin geht auch).

Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und in den Backofen schieben. Nach etwa 10 Minuten die Tomatensoße drübergießen und weitere 20 - 30 Minuten garen. Dazu passt Weißbrot oder Baguette. Anstelle von 4 großen Paprika können auch 8 große Fleischtomaten genommen werden.
Auch interessant: