•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Fisch(e) (Bacalhau - getrockneter, eingesalzener Stockfisch, ca. 10 x 5 cm groß)
 n. B. Wasser zum Einweichen
750 g Kartoffel(n), fest kochende
2 große Zwiebel(n)
 n. B. Olivenöl
1/2  Zitrone(n)
Lorbeerblätter
 n. B. Piri-Piri oder Chillipulver
  Pfeffer
1 Schuss Weißwein oder Rotwein, kann weggelassen werden
3 TL Butter
4 1/2 TL Mehl
1 1/2 Tasse/n Milch
1 Becher Schlagsahne
1 EL Crème fraîche
 n. B. Semmelbrösel
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Bacalhau mind. 24 Stunden zuvor in kaltem Wasser einweichen, in den Kühlschrank stellen und das Wasser mehrfach wechseln, um ihn zu entsalzen. Den Fisch in einen Topf mit kaltem Wasser geben und mit 2 Lorbeerblättern 10 - 15 min. kochen.

In ein Sieb geben und abtropfen lassen (die Lorbeerblätter aufheben). Mit der Hand in kleine Stücke "zerrupfen", dabei die Gräten entfernen (ich nutze die Haut mit). Zur Seite stellen.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und mit den Lorbeerblättern in Olivenöl anbraten, bis sie goldgelb sind. Piri-Piri, Pfeffer und Wein dazugeben und braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Lorbeerblätter entfernen und den Fisch zufügen. 2 Minuten erhitzen und zur Seite stellen. Mit dem Saft der halben Zitrone begießen.

Die Kartoffeln schälen und in kleine Stifte schneiden. In Olivenöl braten, bis sie fast gar sind (müssen noch Biss haben). Wenig salzen und zur Seite stellen. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Die Bechamelsauce herstellen. Dazu die Milch erwärmen. Die Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl dazugeben. Mit dem Schneebesen ca. 2 min. auf kleiner Flamme rühren. Die erwärmte Milch zugeben. Die Hitze erhöhen und rühren, bis alles eindickt. Wenn es kocht, vom Herd ziehen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Sahne und Creme fraîche unterziehen.

Eine Auflaufform fetten und schichtweise die Kartoffeln und die Zwiebel-Fisch-Mischung einfüllen. Mit der Sauce übergießen und mit Semmelbröseln so dick bestreuen, dass es eine leichte Kruste wird. Man kann die Brösel auch weglassen oder durch Käse ersetzen, aber ich kenne das Rezept so aus Portugal. Ca. 20 min. backen. Mit Wein oder Bier servieren.

Tipp: Ich kaufe immer einen ganzen Fisch (ca. 10 Stücke) und weiche alles nach Vorschrift ein. Dann friere ich ihn portionsweise ein. Zum schnellen Auftauen einfach mit warmem Wasser begießen. Das spart Zeit und konserviert den Fisch am besten, da er auch getrocknet nicht ewig haltbar ist!