Zutaten

300 g Weizenmehl
30 g Grieß (Hartweizen)
120 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1/2 TL, gestr. Salz
Eigelb
200 g Butter oder Margarine
2 EL Wasser, kaltes
  Mehl für die Arbeitsfläche
 wenig Wasser zum Bestreichen
 n. B. Zucker zum Wälzen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes auf höchster Stufe gut durcharbeiten. Anschließend den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. Aus dem Teig zwei je 25 cm lange Rollen formen und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 1/2 Stunde ins Gefrierfach legen.

Den Backofen auf etwa 180°C (Ober-/Unterhitze, Heißluft: etwa 160°C) vorheizen. Die Teigrollen mit wenig Wasser bestreichen und in Zucker wälzen. Die Teigrollen mit einem Sägemesser in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Dabei die Rollen immer wieder drehen, damit die Scheiben gleichmäßig abgeschnitten werden.

Die Teigscheiben auf zwei Backbleche (mit Backpapier belegt) legen. Nach Belieben mit einer Gabel ein Muster in die Teigscheiben stechen. Die Backbleche nacheinander (bei Heißluft zusammen) in den vorgeheizten Backofen schieben und die Scheiben 12 - 15 Minuten backen.

Die Backbleche auf Kuchenroste stellen. Das Gebäck etwa 10 Minuten auf den Backblechen abkühlen lassen. Dann mit dem Backpapier auf die Kuchenroste ziehen und erkalten lassen.