Käsefondue - Soufflé

der Klassiker hier einmal als portionierbare Vorspeise
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Salz und Pfeffer
  Muskat, frisch gerieben
0,38 Liter Schlagsahne, flüssige
0,38 Liter Weißwein, trocken (Riesling)
1 Zehe/n Knoblauch
2 cl Kirschwasser
200 g Käse (schweizer Emmentaler)
200 g Käse (Greyerzer)
200 g Käse (Appenzeller)
100 g Grieß
40 g Butter
Eigelb
Eiweiß
  Butter für die Förmchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Salz bestreuen und mit einer Gabel zu einem Mus zerdrücken. Den Käse fein reiben und mischen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Pro Person ein kleines Auflaufförmchen einfetten und den Boden mit 1 TL geriebenem Käse ausstreuen.

Die Sahne zusammen mit dem Wein, dem Kirschwasser, dem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat aufkochen und unter Rühren den Grieß einstreuen. Auf kleiner Flamme ca. 8 - 10 Minuten garen.

Die Butter und den geriebenen Käse in den Grieß geben und zügig unterrühren. Die Käse-Grieß-Masse vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Die Eigelbe nacheinander in die Masse einrühren (bis hierher lässt sich das Gericht prima schon einige Stunden vor dem Servieren vorbereiten!).

Die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und nach und nach vorsichtig unter die Käse-Grieß-Masse heben. Die Soufflémasse in die Förmchen füllen, sodass diese zu ca. 3/4 gefüllt sind. Die Förmchen einige Male auf die Handfläche schlagen, sodass sich die Masse gleichmäßig setzt und Lufteinschlüsse entweichen können.

Im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) ca. 25 - 30 Minuten backen. Die Förmchen vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die Soufflés sofort servieren. Mit etwas Feldsalat und Tomatenconfit als Vorspeise reichen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de