Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Magerquark
1 Bund Petersilie, Bärlauch, Schnittlauch, Kresse oder gemischt
1/2 TL Salz, ca.
1 Msp. Pfeffer, ca.
1 Msp. Paprikapulver
1 Prise(n) Zucker
 evtl. Gemüse
 evtl. Honig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Auf eine Schüssel ein Sieb stellen und ein Baumwoll- oder Küchentuch darüber legen. Den Magerquark hineingeben und das Tuch verschließen. Nun etwas Schweres darauf stellen und gut 2 Stunde abtropfen lassen.

Den nun trockenen Quark in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Paprika nach Geschmack würzen (evtl. nach eigenem Ermessen würzen, da es jeder anders mag) und die Prise Zucker hinzugeben, rundet das ganze ab. Nun nach Bedarf Kräuter oder Gemüse (fein geraspelt wie Paprika, Radieschen, Gurke) mit hineingeben. Möglich ist auch, den Quark zu süßen mit Honig (dann aber bitte Salz, Pfeffer und Paprika weglassen) - je nachdem wie man es mag.

Nun kräftig umrühren.
Da die Masse sehr trocken ist, einen Schuss Milch hineingeben, so lange, bis es für einen selbst cremig genug ist.

Gut verschlossen hält sich der Aufstrich oder Dip gut eine Woche.

Locker und leicht etwas für die schlanke Figur.