Sauerkraut böhmisch

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 1/2 kg Sauerkraut, rohes
150 g Speck
100 g Schweineschmalz
2 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Zucker
 evtl. Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Sauerkraut in einem Topf (z. B. Bratentopf) etwa 1/2 Std. dünsten. Dann den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit soweit einreduzieren, bis das Sauerkraut anfängt, Farbe anzunehmen. Immer mal umrühren.

In der Zwischenzeit Speck und Zwiebel klein würfeln und in einer Pfanne zusammen glasig (nicht braun) werden lassen. Wenn die Flüssigkeit im Sauerkraut so weit verkocht ist, dass es Farbe annimmt, das Schweineschmalz, den Speck und die Zwiebel zugeben.

Das Kraut jetzt bei mittlerer Temperatur weiterdünsten. Ruhig mal das Kraut am Boden ansetzen (nicht anbrennen) lassen und mit einem Holzspatel wieder lösen. Gibt eine schöne Farbe und erhöht den Geschmack. Ansonsten regelmäßig umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern. Das Kraut mit Zucker abschmecken. Nach Bedarf kann man, wenn das Kraut nicht gut gewürzt ist noch etwas Salz und Pfeffer zugeben.

Am besten schmeckt es, wenn man es mindestens 2 - 3mal aufwärmt. Wenn Kraut übrig bleibt, kann man es wunderbar einfrieren. Es passt wunderbar zu Kurzgebratenem, jeder Art von Bratwürsten usw.

Kommentare anderer Nutzer


MartininColorado

05.11.2011 19:27 Uhr

Sehr gute Anweisungen. Das Ansetzen lassen ist wirklich der Schlüssel zum Erfolg, der Zucker, und die Sache mit dem Wiederaufwärmen. Toll!

Rucksack

10.11.2011 21:39 Uhr

Hallo MartininColorado
Danke für die Bewertung.
Ich freu mich das es geschmeckt hat.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de