Zutaten

2 1/2 kg Sauerkraut, rohes
150 g Speck
100 g Schweineschmalz
2 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Zucker
 evtl. Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Sauerkraut in einem Topf (z. B. Bratentopf) etwa 1/2 Std. dünsten. Dann den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit soweit einreduzieren, bis das Sauerkraut anfängt, Farbe anzunehmen. Immer mal umrühren.

In der Zwischenzeit Speck und Zwiebel klein würfeln und in einer Pfanne zusammen glasig (nicht braun) werden lassen. Wenn die Flüssigkeit im Sauerkraut so weit verkocht ist, dass es Farbe annimmt, das Schweineschmalz, den Speck und die Zwiebel zugeben.

Das Kraut jetzt bei mittlerer Temperatur weiterdünsten. Ruhig mal das Kraut am Boden ansetzen (nicht anbrennen) lassen und mit einem Holzspatel wieder lösen. Gibt eine schöne Farbe und erhöht den Geschmack. Ansonsten regelmäßig umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern. Das Kraut mit Zucker abschmecken. Nach Bedarf kann man, wenn das Kraut nicht gut gewürzt ist noch etwas Salz und Pfeffer zugeben.

Am besten schmeckt es, wenn man es mindestens 2 - 3mal aufwärmt. Wenn Kraut übrig bleibt, kann man es wunderbar einfrieren. Es passt wunderbar zu Kurzgebratenem, jeder Art von Bratwürsten usw.
Auch interessant: