•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Äpfel, säuerlich
Zwiebel(n)
200 g Marone(n), gekocht (aus der Dose)
2 Pck. Knödel (Semmelknödel), getrocknet, im Kochbeutel
  Pfeffer
  Thymian, getrocknet
  Majoran, getrocknet
1 TL Beifuß
Gans, 5-6 kg, küchenfertig
500 ml Milch
2 TL Bratenfond
200 ml Apfelsaft
  Saucenbinder, dunkel
2 EL Calvados
Orange(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen und entkernen. Die Zwiebeln abziehen und wie die Äpfel in kleine Würfel schneiden. Die Orange filetieren und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Die Maronen (falls aus der Dose) abgießen, abtropfen lassen und vierteln.

1/3 der Äpfel, die Hälfte der Zwiebeln, die Orange und die Maronen mit dem Semmelknödel- Beutelinhalt in einer Schüssel mischen. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Thymian und Majoran würzen. Die heiße Milch darüber gießen, unterrühren und die Füllung 5 Min. quellen lassen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Gans innen und außen abbrausen und trocken tupfen. Fett aus der Bauchhöhle entfernen. Die Gans innen und außen mit Salz, Pfeffer und Beifuss einreiben, mit der Knödelmasse füllen und zustecken. Mit der Brust nach oben in einen großen Bräter legen, 500 ml heißes Wasser dazugießen und in den Backofen schieben.
Nach 30 Min. den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) stellen und weitere 2 1/2 Stunden braten, dabei alle 30 Min. mit Bratenfond übergießen. Nach 60 Min. Garzeit die übrigen Apfel- und Zwiebelstücke mit in den Bräter geben.

Nach Ende der Garzeit die Gans herausnehmen und warm stellen. Fett vom Fond abschöpfen, Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf geben. Bratenfond einrühren, Apfelsaft zufügen. Aufkochen und evtl. mit Soßenbinder andicken. Mit Salz, Pfeffer und Calvados abschmecken.
Füllung aus der Gans herausnehmen, Geflügel tranchieren.

Wir essen dazu sehr gerne Rotkohl.

Dieses Rezept eignet sich auch hervorragend zur Zubereitung einer Ente.