Heringssalat

Familienrezept aus Ostpreußen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Salzheringe (Heringsfilets)
125 g Wurst (Jagdwurst)
125 g Salami
Ei(er)
Gewürzgurke(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1/2  Apfel
3 EL Mayonnaise
  Pfeffer aus der Mühle
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Hering unter fließendem Wasser abwaschen, trocken tupfen, in kleine Würfel schneiden. Jagdwurst, Salami, Eier, Gurken und den Apfel ebenfalls in sehr kleine Würfel (möglichst unter 0,5 cm) schneiden und alles in eine Schüssel geben. Je feiner die Zutaten gewürfelt werden, desto besser hinterher der Geschmack.

Die Zwiebel reiben und dazugeben. Die Mayonnaise unterheben, mit frischem Pfeffer abschmecken und gut vermengen.

Wichtig: Vor dem Verzehr mindestens 12 Std. im Kühlschrank ziehen lassen. Nur so verbinden sich die Inhaltsstoffe zu ihrem endgültigen Geschmack. Noch mit Ei und Gurke garnieren und mit frischem Baguette servieren.

Auch wenn man Salami und Jagdwurst nicht wirklich in so einem Salat erwartet, probiert es aus, es schmeckt wirklich lecker. Das Rezept stammt von meiner Oma und wird von mir seit vielen Jahren unverändert angewandt.

Kommentare anderer Nutzer


Coha

08.01.2013 17:55 Uhr

Dieser Salat ist der Burner!!!!!!!

Habe ihn schon mehrfach gemacht und inzwischen fragt auch schon die Familie wann es den nächsten gibt.

Herrlich frisch und sehr, sehr lecker.

finchen999

15.01.2013 13:46 Uhr

Das freut mich sehr

Mir ging es in erster Linie darum, dass dieses Rezept nicht verloren geht.

Caseroll

10.01.2013 00:11 Uhr

Ich fand die Salami etwas Gewöhnungsbedürftig, daher leider nicht ganz perfekt. Aber auf jeden Fall sehr gut!
Das Rezept ist übrigens sehr nah am "Braunschweiger Heringssalat" so wie ich ihn schon seit meiner Kindheit kenne. Hier wird nur Fleischwurst, eine Art Lyoner genommen, die doppeelte Menge Äpfel und Zwiebeln und etwas Gurkenwasser zugegeben.

finchen999

16.02.2013 16:21 Uhr

Bei der Salami ist es gut, wenn sie nicht zu stark geräuchert ist, wie z.B. bei Sommersalami. Es sollte eine milde Sorte sein.

jägermeister61

04.01.2014 19:10 Uhr

Hallo,
der Heringssalat schmeckt super, wie früher bei Muttern . Bilder habe ich hochgeladen. Danke fürs Rezept.

LG jägermeister61

finchen999

05.01.2014 09:21 Uhr

Danke schön. Geb mich meiner Mutter gleich weiter ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de