Fruchtiger Hähnchenauflauf

mit Currysauce
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s), geschnetzelt
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
1 große Knoblauchzehe(n), gepresst
1 Dose Aprikose(n), gewürfelt
1 Flasche Currysauce
1 Flasche Cremefine
 etwas Currypulver
  Pfeffer
 evtl. Chili
  Salz
 etwas Käse, gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine große Pfanne mit etwas Öl erhitzen, die Zwiebeln hineingeben und etwas anschwitzen. Nun das geschnetzelte Fleisch hinzugeben und kräftig anbraten.

Dann Knoblauch, Cremefine, Currysoße und die Aprikosenstückchen zugeben und alles gut miteinander vermengen. Nun mit den Gewürzen abschmecken und bei Bedarf mit etwas Speisestärke andicken.

Alles in eine Auflaufform geben, mit Käse bestreuen und bei 175°C im vorgeheizten Ofen ca. 20 - 30 min. überbacken.

Dazu gibt es bei uns Reis.

Kommentare anderer Nutzer


blumeeis

29.09.2011 16:39 Uhr

Ohne Knoblauch schmeckts meiner Meinung nach sogar noch besser-
lg blumeeis
Kommentar hilfreich?

grung012

22.11.2011 17:48 Uhr

Hab das Gericht schon ein paar Mal gemacht. Spare mir allerdings die Kalorien vom Überbacken.
Immer wieder köstlich und so schön fruchtig. Das mag die ganze Familie.
lg grung012
Kommentar hilfreich?

Party_Cake_

10.04.2013 15:52 Uhr

Schmeckt super hab nur die Aprikosen mit Ananas ersetzt, auf jeden Fall 5 Sterne.
Kommentar hilfreich?

Blacksheep25

04.09.2013 16:40 Uhr

Ein super leckerrrrrrres Rezept -- machen wir bestimmt wieder
Kommentar hilfreich?

Ellayla

23.04.2015 10:47 Uhr

Gibts bei uns öfter!

Hin und wieder packen wir auch den Reis mit in die Auflaufform und das Curry kommt dann drüber - yammi!

Sehr gerne esse ich es auch mit Ananas anstatt Pfirsich. Knobi lasse ich allerdings auch immer weg und wenn mal keine Cremefine in der Nähe ist, gehts auch mit Sahne - ist dann natürlich nichts für die Figur ;)
Kommentar hilfreich?

sommerbiggi

18.09.2015 09:11 Uhr

Habe es nicht als Auflauf sondern als "Geschnetzeltes in Soße" mit verschiedenen Beilagen serviert, da bei uns nicht alle die "großen Reis-Esser " sind. Super-Lecker !!! Mein Sohn hat einen Riesenteller "pur" (ohne Beilage) verspeist. :)
Kommentar hilfreich?

Kathi1962

13.11.2015 14:37 Uhr

Hab's heute gekocht. SUPER LECKER! Hab statt normaler Zwiebel eine Gemüsezwiebel verwendet und der einfacherhalber eine Dose Cocktailfrüchte genommen... Und ich hab auch auf's Überbacken verzichtet.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de