Avocado - Crevettenpfanne

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Avocado(s)
2 große Tomate(n), gewürfelt
Zitrone(n), den Saft davon oder Weißwein
300 g Crevetten
2 große Knoblauchzehe(n)
2 EL Pinienkerne
150 g Kürbiskerne
2 EL Kürbiskernöl
4 EL Olivenöl
2 EL Crème fraîche
 etwas Wasser
 etwas Gemüsebrühe, instant
  Kräutersalz
  Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kürbiskerne in einer Pfanne (am besten beschichtet) anrösten, aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Etwas abkühlen lassen und im Mixer grob hacken.

Die Knoblauchzehen fein hacken und in einem beschichteten Topf im Olivenöl mit den Pinienkernen ganz kurz anrösten, bis sie ein wenig Farbe genommen haben. Die Crevetten hinzugeben, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, und mit anrösten bis, alles gut Farbe bekommen hat. Falls aus den Crevetten viel Flüssigkeit austritt, diese abschütten und für später aufheben.

Die Zitrone auspressen und das Knoblauch-Pinienkern-Crevetten-Gemisch mit dem Saft ablöschen. Statt Zitronensaft würde sicher auch Weißwein passen.

Die Avocados schälen, das Fruchtfleisch würfeln (ca. 1 x 2 cm) und hinzugeben. Noch ganz kurz mit anrösten und jetzt die Flüssigkeit von den Crevetten wieder hinzugeben, evtl. noch etwas heißes Wasser zusätzlich hinzugeben. Etwas Gemüsebrühe einstreuen. Kürbiskernöl und gehackte Kürbiskerne hinzugeben. Noch ca. 10 Min. mit wenig Hitze dünsten lassen. Evtl. noch etwas Flüssigkeit hinzufügen.

Kurz vor Ende der Garzeit die gewürfelten Tomaten (ca. 1 x 1 cm) und die Creme fraîche hinzugeben. Die Avocados dürfen nicht matschig werden. Statt der Crevetten würde sicher auch Hühnchen schmecken. Unbedingt einen beschichteten Topf verwenden, die Avocados brennen sonst sofort an. Dazu passt Basmatireis.

Kommentare anderer Nutzer


ashaangel

03.01.2012 20:50 Uhr

Ich habe dieses Rezept heute ausprobiert und fands sehr gut! Meine Avocados waren wohl ein wenig zu reif und wurden daher schnell matschig, aber geschmacklich hat das dem ganzen keinen Abbruch getan! Toll!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de