Soße zur Entenbrust

Soße mit Preiselbeeren und Maronen zur Entenbrust

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Marone(n), gekochte
2 Zweig/e Rosmarin, die abgestreiften Nadeln
125 ml Gemüsebrühe
125 ml Rotwein
4 EL Gewürzmischung ("Ente-Gans")
200 g Preiselbeeren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Maronen klein hacken und mit den Rosmarinnadeln und der Gemüsebrühe aufkochen. Nach und nach unter leichtem Köcheln den Rotwein, die Gewürzmischung und die Preiselbeeren hinzugeben und 5 Minuten köcheln lassen.

Alles mit dem Zauberstab zerkleinern und durch ein Sieb passieren. Die Soße weitere 10 Minuten köcheln lassen, sie sämig ist (wenn die Soße zu cremig wird, mit Rotwein und Gemüsebrühe strecken).

Kommentare anderer Nutzer


corifee

11.12.2011 21:55 Uhr

Hab das ganze Mal in Abwandlung ausprobiert ....

Mangels Preiselbeeren habe ich Johannisbeer-Kirschgelee genommen.

Das fertige "Schuhbeck-Gans-Ente-Gewürz" habe ich durch eine Eigenkomposition ersetzt...
Knoblauch (1 Zehe frisch und sehr klein geschnitten)
1 TL Kümmel und 3 TL Koriandersamen im Mörser zerstossen
1 EL Bitterorangenschalen eingeweicht, abgegossen
und 1 gestrichener TL einer vorhandenen Mischung aus Beifuss, Wacholderbeeren, Anis, Fenchel, Schafgare und Bibernelle (Sonnentor Bitter-Basenpulver), weil ich fand dass es wichtig war etwas "Bitterstoffe" hinzuzfügen.

Rosmarin wie im Rezept beschrieben!

Ich musste bei 300gr. gekochten Maronen wesentlich mehr Flüssigkeit hinzunehmen, habe aber auch etwas länger kochen lassen...
Nächstes Mal würde ich vermutlich nur die Hälfte bis 200gr Maronen nehmen.

Mein Fazit allerdings: sehr sehr lecker!!

Danke für das Rezept, auch wenn ich es doch ziemlich abgewandelt habe.

Sugarcrazycat

15.12.2012 22:48 Uhr

Super lecker!!! Habe diese Soße schon das zweite Jahr in Folge gemacht und sie kommt immer gut an.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de