Apfelkuchen

auf dem Blech, schnell zubereitet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Äpfel, geputzt
350 g Mehl
250 g Butter
250 g Zucker
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
  Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird aus allen Zutaten ein Rührteig hergestellt, zuletzt kommen die Äpfel dazu. Die geschnibbelten Apfelstücke (ca. 1 cm breit, noch mal halbiert) würde ich nach und nach mit dem Löffel unterheben, alle auf einmal erweist sich als etwas schwierig.

Ein Backblech einfetten, den Teig darauf verteilen und bei 200 – 220°C ca. 30 min. in den Ofen. Fertig ist der Kuchen, wenn er oben schön braun ist. Wenn man es ein bisschen eilig hat, kann man den Ofen ruhig sofort aufmachen, da der Kuchen nicht zusammenfällt.

Warmen Apfelkuchen esse ich nicht so gerne - mir schmeckt er am Besten, wenn er einen Tag steht und richtig durchzieht - dann ist er wunderbar saftig!

Kommentare anderer Nutzer


AnnyDevil

02.10.2011 13:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Absolut lecker und vor allem schnell gemacht....Habe noch etwas Zimt hinzugefügt.

Muss den Kuchen in letzter Zeit öfter Backen,meine family bekommt nicht genug davon :)
Kommentar hilfreich?

Nette31

17.11.2011 16:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe gerade den Kuchen gebacken.

Ich habe noch etwas Zimt und Zitronensaft dazu gegeben. Wer möchte kann auch noch vor dem backen Mandelstifte darüber streuen, dann ist er etwas knackiger.

Der Kuchen geht echt schnell und schmeckt super lecker.

Danke an Stero85. :-)
Kommentar hilfreich?

Stero85

17.11.2011 19:58 Uhr

Danke Nette :-) für das Lob (des geklauten Rezepts) und für die Idee mit den Mandelstiften. ICH LIIIIEEEEBE Mandelstifte und kam einfach noch nicht selbst drauf.
Kommentar hilfreich?

Rillette

21.10.2012 15:53 Uhr

Hallo Stero85 und Nette,
@ Stero: Danke für das Rezept! @ Nette: Danke für die Mandelstifte!
In meinen Tag kam ausser Zimt noch etwas Ingwerpulver und geriebene Zitronenschale (man kann auch Muffin-Gewürzmischung nehmen).
Vervollständigt wurde das Glück mit Zimtsahne zum warmen Kuchen........

Photos sind unterwegs.

Liebe Sonntagsgrüße
Rillette
Kommentar hilfreich?

mikamaroco

31.08.2012 14:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und sehr einfach!!!
Ich hab an die Apfelschnitze noch Zitronensaft und etwas Zimt und Zucker.
Bild läd gerade hoch!!!

Danke fürs Rezept ♥
Kommentar hilfreich?

Sth8126

22.09.2012 16:12 Uhr

Der Kuchen ist schnell gemacht und super lecker! Hab ihn heute das erste Mal gemacht. Frisch aus dem Ofen, noch warm, mit Schlagsahne und dazu richtigen, heißen, selbst gemachten Kakao. Richtig passend für so einen schlecht Wettertag wie heute!

Ich hab noch etwas Zimt und Zucker vorm Backen drüber gestreut.

Auch gute für Veranstaltungen im Kindergarten oder so.
Kommentar hilfreich?

tweety2107

06.10.2012 15:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Oh wie lecker...... hmmmm...

habe soeben den super lockeren Kuchen gebacken. Habe allerdings die Äpfel in vierteln draufgelegt. Anschließend noch Zimt u. Zucker drauf und ein paar Streusel (Rezept hier im CK).

Konnte gerade noch ein Bild machen( habs auch hochgeladen) bevor er restlos aufgegessen war. ;-)

Lg
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


weiwel

03.10.2015 17:00 Uhr

Kompliment - total leckeres Rezept, das keinen Aufwand macht. Habe die Äpfel vorher auch etwas mit Zimt bestäubt und oben auf den Teig Mandelstifte gegeben. Ein fluffiges Gedicht in Nullkommanix gemacht.
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

babs47

23.10.2015 14:13 Uhr

Das ist wirklich ein super leckeres Rezept und schnell gemacht. Über die Äpfel habe ich noch den Saft von einer Zitrone getan und in den Teig jeweils eine Handvoll gehackte Mandeln und Rosinen. Das ist wirklich ein Kuchen, der von Tag zu Tag besser schmeckt, falls er sich so lange hält:)
Dafür gibt es 5 Sterne!
Kommentar hilfreich?

SudeHehe965

05.01.2016 10:51 Uhr

Super Rezept ! Benutze nur noch dieses Rezept !
Kommentar hilfreich?

Keks_krümel_

23.01.2016 16:51 Uhr

Wow! Ich backe sehr gerne und oft - natürlich mit Vorliebe auch Apfelkuchen aber ein solch gutes Rezept findet man selten. Extrem einfach und ohne schnick-schnack mit super leckerem, fluffigem Ergebnis. Besonders die Apfelstücke IM Teig anstatt nur oben aufgelegt machen das gewisse Etwas aus.
Habe den Kuchen in einer Springform gebacken. Passende Menge dafür:
600 g Äpfeln
210 g Mehl
150 g Butter
150 g Zucker (habe nur 100 verwendet)
3 Eier
gut 1/2 Päckchen Vanillezucker (man kann auch einfach das ganze verwenden)
gut 1/2 Päckchen Backpulver
Die Backzeit war bei 220°C Ober-Unterhitze etwas kürzer als angegeben (gute 20 min). :)
Kommentar hilfreich?

catkelly

27.01.2016 18:49 Uhr

Total leckerer Kuchen. habe ihn, wie in einem Kommentar hier erwähnt, einen Tag durchziehen lassen.... total lecker!!!
Und schnell gemacht.

Habe allerdings den Zucker reduziert, weil es uns sonst zu süß ist
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de