Black 5 Cupcakes

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Kekse, (Black 5 von Grisson)
150 g Schokolade, zartbitter
140 g Butter
140 g Zucker
Ei(er)
140 g Mehl
1 Schuss Sahne
300 g Mascarpone, fürs Topping
200 g Frischkäse, fürs Topping
100 g Puderzucker, fürs Topping
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 180 Grad vorheizen!

Für den Teig:
50 g Schokolade zerbröseln und wegstellen. 5 black 5 zerbröseln und weg stellen.
100 g Schokolade mit der Butter und der Sahne im Wasserbad schmelzen. Die Eier und den Zucker schaumig rühren und nach und nach Mehl dazu sieben. Die Kekse und die geschmolzene Butter-Sahne-Schoko-Mischung dazugeben und gut verrühren. Nun die zerbröselte Schokolade und die zerbröselten Kekse in den Teig rühren. Teig in Muffin-Förmchen füllen und im Ofen 25 bis 30 Minuten backen. Stäbchentest!

Fürs Topping:
2 black 5 Kekse zerbröseln und zur Seite stellen. Mascarpone, Frischkäse mit dem gesiebten Puderzucker gut verrühren, aber nicht verquirlen (das Topping wird dann fast flüssig). Topping auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen und mit den zerbröselten Keksen und Kekshälften dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


MausMM83

22.03.2011 10:32 Uhr

Yeah :)

Meine Lieblingskekse !!! Und jetzt werd ich doch gleich mal die Cupcakes damit ausprobieren :-)

LG Melli

josa-li

22.03.2011 11:28 Uhr

Hallo Melli,
die sind echt lecker. Der Teig ist etwas fest, aber super schokoladig und ich finde mit dem Topping ein Gedicht.
Ein Foto hab ich auch schon hochgeladen, aber das dauert wohl mit der Veröffentlichung.
Viele Grüsse
Josali

Ninjagirl

08.05.2011 21:26 Uhr

Hallo:)
ich hab die cupcakes, (zumindest das "unterteil") heute gemacht
hatte allerdings ein anderes Topping dazu, mit schlagsahne und ohne mascarpone
aber ich muss sagen es war sehr sehr sehr sehr lecker
gut zu machen und es war bestimmt nicht das letzte mal
glg Ninjagirl

mittzi

28.11.2011 06:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab das Rezept nachgebacken - schon 2 mal :) (Foto folgt)

Da jedoch der Unterboden wirklich etwas fest ist, habe ich einfach ein Joghurt (man kann auch Sauerrahm nehmen) dazugemischt - wirkt Wunder!!! Und der Boden wird richtig schön schokoladig und weich!

Das Frosting ist SUPER! Ich mach es jedoch immer schon einen Tag im Voraus, dann kann die Creme anziehen, die Stücke werden weich und wenn man den Teig dann verrührt wird die Farbe richtig Oreo mäßig. Außerdem kann man die Creme dann ganz einfach spritzen, weil die großen Stücke nicht mehr stecken bleiben.
Wenn man die "knackigen Stücke" spüren will, kann man ja einfach als Deko noch ein paar drüber bröseln!

Wirklich leckerk! Danke!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de