Pasta mit Spinat - Käse - Soße und Cocktailtomaten

mit aromatischem Camembert und leichter Chili - Schärfe
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Nudeln, z.B. Spinat-Tagliatelle
30 g Margarine
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
1 kleine Chilischote(n), entkernt, fein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
25 g Mehl
200 ml Milch
  Pfeffer, schwarz
  Salz
1 Prise(n) Muskat
180 g Blattspinat, TK, in Portionswürfeln
80 g Camembert, aromatischer
Cocktailtomaten
  Parmesan, frisch gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen.

Für die Soße Zwiebelwürfel, Chilistückchen und Knoblauch in der Margarine kurz andünsten, mit dem Mehl bestäuben und unter starkem Rühren mit dem Schneebesen die Milch zugießen, bis sich eine cremige Soße ergibt. Diese mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen. Die Spinatwürfel darin auftauen lassen, dann den Camembert in Stücke geschnitten zugeben und schmelzen lassen. Zum Schluss die geviertelten Cocktailtomaten in der Soße warm werden lassen.

Die Nudeln abgießen und mit der Soße und mit frisch geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Kommentare anderer Nutzer


2010kkvp

28.03.2011 23:00 Uhr

Hey ich habe da mal eine Frage, das hört sich ja echt gut an, für wieviele Personen ist denn dieses Rezept gedacht ?
und was bedeutet denn blattspinat in portionswürfeln? wo kann man das denn kaufen?

Mit freundlichsten Grüßen :) Kristina
Kommentar hilfreich?

sokrue

29.03.2011 16:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!
Das Rezept ist für zwei Personen gedacht und beim tiefgefrorenen Blattspinat kenne ich zwei Varianten: einmal den "Klumpen" von 450 g, und einmal den Blattspinat, der in kleinen Portionswürfelchen eingefroren wird und wo man dann so viele Würfel entnehmen kann, wie man benötigt. Ich denke, den gibt es in jedem größeren Supermarkt in der Tiefkühlabteilung!?

Hoffe, das hilft Dir weiter! Wenn Du den TK-Spinat nicht findest, kannst Du aber auch frischen nehmen.

VG, sokrue
Kommentar hilfreich?

2010kkvp

29.03.2011 17:01 Uhr

Vielen Dank :) Meine Eltern fahren für 2 Wochen in den Urlaub und ich bin somit komplett auf mich gestellt, ich hab früher nie bestimmte Sachen eingekauft außer Aufbackbrötchen oder Milch oder so ^^
Danke :)
Kommentar hilfreich?

melsias

16.02.2012 14:58 Uhr

Sehr lecker. Habe wegen Mundgeruch den Knoblauch weggelassen. Könnte mir vorstellen, dass Parmesan und Schinkenwürfel auch gut passen würden.
Kommentar hilfreich?

Steffi0708

08.11.2012 21:01 Uhr

Wir haben dieses Rezept heute gekocht, weil wir noch Spinat übrig hatten, allerdings frischen Spinat. Sehr lecker, vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de