Rosenkohl - Quiche

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Rosenkohl, gewaschen und geputzt
  Blätterteig, für Springform 26 cm
Ei(er)
200 g Sahne
  Salz
  Pfeffer, schwarz aus der Mühle
  Muskat
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
100 g Bergkäse oder Brennesselgouda, gerieben
100 g Schinken, roh oder gekocht, gewürfelt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rosenkohl in Salzwasser garen, kalt abschrecken, gut abtropfen und abkühlen lassen. Die Eier mit der Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen. Käse und Schnittlauch unterrühren. Eine Springform 26 cm mit Blätterteig auskleiden, den Boden mit einer Gabel regelmäßig einstechen. Abgekühlten Rosenkohl und Schinken darauf verteilen. Mit der Eier-Sahne-Käse-Mischung übergießen und bei 170°C, mittlere Schiene 30 bis 40 Minuten backen. Evtl. gegen Ende mit Pergamentpapier abdecken. Frisch aus dem Ofen servieren.
Je nach Salzigkeit des Schinkens nur sparsam mit Salz würzen !

Kommentare anderer Nutzer


canopyfairy

19.06.2004 20:37 Uhr

Super Rezept, funktioniert auch mit Broccoli, Zwiebel und Schinkenwürfeln. Da mein Freund keinen Käse ist, habe ich den Käse nur über meine Hälfte drübergestreut. Ist jedoch auch sehr reichhaltig.

Lissy04

01.02.2005 20:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo zusammen,
Die Rosenkohl-Quiche war super lecker! Meine Family ist drüber her gefallen! Ich hab anstatt Blätterteig, Mürbteig genommen! dann hälfte hälfte eine hälfte mit Speck! und eine hälfte ohne Speck! ?Speck hab ich anstatt Schinken genommen! war aber auch so mit meinen Änderungen gut! Viel Spaß beim ausprobieren!
LG
Lissy04

macdon

05.03.2005 02:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hmmmmm, total lecker, wirds bei uns jetzt öfter in der rosenkohlsaison geben. nach dem putzen von 1 kg rosenkohl hatte ich 650 gr., der auch bequem auf den boden passte, habe dann einfach zu den 3 grossen eiern 300 ml sahne und von käse und schinken jeweils ca. 120 gr. genommen und etwas länger im backofen gelassen. obwohl wir die halbe quiche einfrieren wollten konnten wir uns heute abend nicht mehr zusammenreissen und haben uns auch noch über diese her gemacht. danke für das klasse rezept

alina1st

08.01.2006 23:12 Uhr

Hallo!!

auch ich hab die Quiche heute abend gemacht, ebenfalls mit Mürbteig statt Blätterteig als Boden. Ich hatte Rosenkohl mit einem rohgewicht von 750 g, geputzt haben sie dann aber genau in die form gepasst. Da ich eine 32-cm-Form hatte war die Quiche auch etwas schneller fertig, obwohl ich mir das vorkochen des rosenkohls gespart hatte. hat auch so prima funktioniert!
Ein echt super leckeres Rezept für alle die Rosenkohl mögen!

lg alina

stef81

04.04.2006 18:39 Uhr

Hi,

die Quiche schmeckt wunderbar. Ich habe den Rosenkohl auch nicht vorgekocht, wir mögen Gemüse gerne knackig. Wirklich sehr lecker. Dank für das Rezept

Liebe Grüsse

Stef

dragongirl

12.11.2007 19:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Ein ganz leckeres Rosenkohl-Rezept.
In meine 26er Form passten allerdings 1kg geputzter Rosenkohl und ich habe auch die 1,5 fache Menge der Soße gemacht, damit der Kohl überall bedeckt ist.

Das gibt es diesen Winter sicherlich noch mal wieder. Dann allerdings wohl als etwas größere Portion damit es wirklich für zwei Tage reicht wie diesmal auch geplant und nicht geklappt. Haben wir zwei doch glatt mehr gegessen als wir wollten.

LG
DragonGirl

kuschel1972

06.12.2007 11:19 Uhr

Hallo,

hat den zwei Herren im Hause sehr lecker geschmeckt mit gekochtem Schinken und Bergkäse!

Danke für das Rezept
LG

kuschel1972

Baerenkueche

06.12.2007 13:06 Uhr

Ein Quichrezept, das meiner Vorliebe für Gemüse sehr entpricht. Ich esse Rosenkohl sehr gerne - nur mein Sohn tut sich etwas hart damit. Aber mit dieser Quiche konnte ich auch ihn überzeugen.

LG Elvira

elfenbeinin

08.12.2007 00:52 Uhr

Ich habe es heute auch nachgekocht. Mein Mann war begeistert und meinte, ich solle ja nix verändern, wenn ich es nochmal mache. Eigentlich hat er es mit Gemüse auch nicht so, aber es schmeckte uns beiden ausgezeichnet.

Danke für die Anregung, ich denke, ich werde das in Zukunft mit Porree/Wirsing/Brokkoli/usw... variieren...

LG, Elfe

bispi

10.12.2007 12:02 Uhr

Hallo!

Das ist wieder mal ein Rezept ganz nach unserem Geschmack. Habe die angegebene Menge für 4 Personen für 2 gemacht, und die war ratzeputz weg, so gut hat es meinem Göga und mir geschmeckt. Wird es in dieser Form bestimmt auch mit anderen Gemüsesorten geben, da unsere Kids leider (noch) keinen Rosenkohl mögen.

Bin immer wieder dankbar für solche Anregungen, ging relativ schnell und das Ergebnis war oberlecker.

LG
Birgit

nanenursy

13.12.2007 10:05 Uhr

hat uns sehr gut geschmeckt!
vielen dank!
nane

souzel

17.12.2007 13:23 Uhr

Hallo,
die Quiche gab es vorgestern, sehr sehr lecker. Ich habe aber 200g geriebenen Käse genommen, da wir absolute Käsefans sind und in der großen Tarteform die 100 g Käse gar nicht gereicht haben.
Meine Empfehlung!
LG souzel

winterdream

22.12.2007 14:40 Uhr

Hat wirklich sehr lecker geschmeckt! Allerdings ist ein Auflaufform oder Quicheform besser geeignet, als ich die Eier Soße drübergeschüttet habe, ist sie unten aus der Springform wieder rausgelaufen. Schöne Sauerei.
Am 2.Tag hat das Gericht noch würziger und besser geschmeckt!
Super Rosenkohl-Rezept!
winterdream

alihaga

22.12.2007 17:15 Uhr

Ein schönes Rezept, es hat auch meinen Großen geschmeckt (er hat es nicht so mit Gemüse) er war der erste der nachgenommen hat.
Trotz Springform ist bei mir nicht ausgelaufen, ich hatte den Teig überall schön zusammen geklebt. Nur bei der Zeit brauchte ich länger, beim ersten Anschneideversuch kam noch Flüssigkeit heraus. Also schnell wieder die Form zugemacht und nochmal in den Ofen. Das Ergebnis ist auf dem Bild zu sehen.
LG alihaga

nothingcanfly

06.01.2008 19:55 Uhr

Super Rezept! Das gibt's bei uns ganz sicher öfter.

Aufgrund von Eiermangel haben wir es mit 2 Eiern und dann mit Crème fraîche und ein bissche Speisestärke versucht, und es ist perfekt geworden mit 40 Minuten Backzeit. Genau die richtige Konsistenz udn kein bisschen flüssig.

bross

27.01.2008 16:53 Uhr

War total lecker. Ich den Blätterteig in eine große 30 x 50 cm flache Auflaufform gelegt. Darauf den Rosenkohl, Schinken und den Guß verteilt. Es brauchte dann gar nicht so lange im Ofen zu bleiben.

LG!
bross

fotofee

28.01.2008 12:57 Uhr

Hallo,
danke für das Rezept! Hatte keinen Schnittlauch da, dafür eine Zwiebel und als Käse Parmesan und Blauschimmeledelpilz, war soo lecker!

LG fotofee

harman

30.01.2008 17:15 Uhr

Hallo,
ich habe für eine Quicheform die doppelte Menge genommen und das hat genau gepaßt.
Ich habe nur einiges abgewandelt:
anstatt Blätterteig habe ich ein Pack. Pizza-Teig genommen
anstatt Bergkäse habe ich Emmentaler genommen
War rundum perfekt.
Danke

leckermäulchen36

05.04.2008 16:48 Uhr

Die Rosenkohl-Quiche war ausgezeichnet. Habe bei dem Rezept nur den Paprika weggelassen. Jedenfalls hat es uns sehr gut geschmeckt.

dragongirl

12.11.2008 23:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wollte euch mal von einer leckeren Variante berichten:

Hab heute dieses leckere Rezept mal wieder gemacht und zusätzlich so ca 1/4 Hokaido-Kürbis dazugegeben. Die Süße des Kürbis paßt wunderbar zu dem herben Rosenkohl. Wenn man den Kürbis in ca 1x1 cm Stücke schneidet braucht man ihn auch nicht vorkochen.

Freu mich schon morgen auf die Reste

Gruß
DragonGirl

butterfrosch1

01.12.2008 14:06 Uhr

ich kann nur sagen lecker, lecker. Heute gibt es den Rest und ich freue mich schon drauf.
Grüße von Butterfrosch

jaydee1

22.01.2009 16:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Denkt nur an das Backpapier bei einer Springform ;-)

veronika1959

23.01.2009 06:27 Uhr

hallo,

sehr leckeres rezept.

habe noch einige tomatenscheiben oben drauf gelegt. das sieht nicht nur sehr schön aus, sondern verleiht dem gericht eine gewisse frische.

lg
veronika

mhgianna

08.07.2009 13:39 Uhr

Sodele, nachdem ich das Rezept jetzt schon ein paar mal gekocht habe bewerte ichs jetzt endlich :-)!!!!!
Also SUPER klasse lecker................Meine Mum ist total verrückt danach und will es dann mitessen wenn ichs koche.........Da mein Schatzi nicht so gerne Fleisch ist,ist es ne tolle Alternative

Roma007

25.10.2009 07:51 Uhr

....ein gutes Rezept!Ich bin kein Rosenkohl-fan aber diese Quiche hat mir gut gefallen,obwohl ich die Zutaten ein wenig geÄndert habe.Ich habe anstatt Schinken eine Dose Thunfisch verwendet und statt Sahne einfach 250 ml. Milch dazu gegeben.HAt uns sehr gut geschmeckt.
DAnke für das Rezept und ein Bild ist auch hochgeladen.
Lg,
Roma

miro67

24.02.2010 13:24 Uhr

...... suuuuuper Rezept !!! Wir sind absolute Rosenkohlfans und daher ist diese Quiche der absolute Wahnsinn !!!!!
LG aus dem Saarland
Margit

Juulee

27.01.2011 14:56 Uhr

Nun habe ich diese Quiche schon so oft gemacht und sollte sie wirklich endlich mal bewerten. Sie schmeckt fantastisch, super, genial! Etwas ganz Spezielles für Rosenkohlfans, wie wir es sind!
Ich habe sie auch schon ein paarmal mit einem salzigen Mürbteig gemacht. Schmeckt auch!

Ein sehr leckeres Rezept!
LG Juulee

dentisse

13.01.2012 18:36 Uhr

Ein wirklich gutes Rezept! Ich hab Speck und Zwiebel in Butterschmalz angebraten und den gegarten Rosenkohl kurz darin gewendet, ist sehr lecker geworden!

LG, dentisse

cocochen

15.02.2012 15:59 Uhr

Vorweg: die Quiche war sehr lecker!

Ich habe allerdings gleich die Mega-Portion auf dem Backblech gemacht und das hat natürlich deutlich länger gedauert - ich hab sie bestimmt doppelt so lange drin gehabt (hab immer in 10-Minuten-Schritten verlängert) und habe dann auch noch die Temperatur auf 200°C erhöht. Zum Schluß war der Hunger doch schon recht groß und die Quiche wurde herausgeholt, als die Masse fest war. Allerdings war der Blätterteig unten drunter noch sehr matschig. Tat dem Geschmack aber nicht wirklich einen Abbruch ...

Nächstes Mal weiß ich Bescheid, dann wird's besser klappen.
Trotzdem Danke für's leckere Rezept!

Noele1974

27.02.2012 15:18 Uhr

Möchte das Rezept morgen gerne einmal ausprobieren :) Bei mittlerer Hitze ... ist hier Umluft gemeint oder Ober- und Unterhitze? Nicht das mir das gute Stück nichts wird und meine Gäste mir Hunger dasitzen :( Über eine Antwort bis morgen würde ich mich sehr freuen :) LG, Noele

dannimaus

29.01.2013 15:20 Uhr

Hallo Noele1974!

Gebacken wird in der Mitte des Ofens( Mittlere Schiene). Du kannst es Dir aussuchen, ob Du bei Ober und Unterhitze backen möchtest oder mit Umluft.
Ich backe meistens mit Umluft.
Funktionieren tut Beides.

Viel Spaß beim Backen!

LG
Dannimaus

beckolina

17.02.2013 19:45 Uhr

Ein tolles Rezept! Statt Blätterteig habe ich Quark-Öl-Teig verwendet, was sehr gut geschmeckt hat. Zur Deko habe ich halbierte Cocktail-Tomaten mit der Schnittfläche nach oben auf der Quiche verteilt.

andila

19.10.2013 20:25 Uhr

Hallo !

Die Quiche hat uns sehr, sehr gut geschmeckt.

Ich habe noch rote Paprikastreifen und Tomatenscheiben hinzugefügt. Werde das Rezept aber alternativ noch einmal mit Mürbeteigboden ausprobieren, da der Blätterteigboden doch "sehr weich" war.

Vielen Dank für dieses leckere Rezept.
lg andila

Sasho

29.10.2013 12:31 Uhr

Saulecker :-)

tinsen78

22.11.2013 11:42 Uhr

Super lecker dieses Rezept!

Gruß

Hairzblut

09.10.2014 22:42 Uhr

Recht gutes grundrezept, toll zu wandeln.

Uns hat die quiche wirklich lecker geschmeckt.
Ich habe sie allerdings unserem geschmack dann doch etwas angepasst..

- Mürbe- statt blätterteig.
- TK rosenkohl 1 kilo statt 1 pfund.
- 28er springform (Da hat ein kilo rosenkohl recht gut platz drin)
- 4 grosse statt der 3 angegebenen eier.
- Schlagobers durch schmand ersetzt (man schmeckt kaum einen unterschied und spart gut kalorien ein!)
- Schnittlauch ersetzt durch petersilie.
- 2 fein gewürfelte zweiebeln zugegeben.
- Mehr paprikapulver verwendet, reichlich pfeffer und gut muskatnuss.
- Als käse hatten wir 40g parmesan und 100g fettreduzierten gouda.
- Statt rohem oder gekochtem schninken hatten wir mageren schinkenspeck.

So hatte das rezept eine angenehme würze, wir mögen es gern etwas herzhafter.

Grade quicherezepte laden ja förmlich zum herumbasteln und resteverwerten ein.
Angebrochene frischkäse, obers oder schmandpäckchen..
Unansehnlich gewordener schnittkäse oder gemüsereste..
Im grunde findet ne ganze menge platz in diesem gericht.
Aber auch ohne den kühlschrank 'auszukehren' ist es ein tolles gericht das einen nicht bis zum platzen abfüttert.

4 sternchen für die nette anregung und auch gern ein foto.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de