Wirsing - Quiche

auch gut mit Lauch oder Weißkohl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Wirsing, geputzt und in Streifen geschnitten
1 EL Butter
1 EL Öl (Sonnenblumenöl)
  Blätterteig, für 1 Springform 26 cm
Ei(er)
150 ml Milch
100 ml Sahne
100 g Bergkäse, gerieben
  Salz
  Pfeffer, schwarz aus der Mühle
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 582 kcal

In einer großen Pfanne oder Topf Butter und Öl erhitzen. Den Wirsing kurz andünsten, 3 EL Wasser zugeben und abgedeckt unter häufigem Wenden weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abkühlen lassen.
Eine Springform 26cm mit Blätterteig auskleiden, den Boden mit einer Gabel regelmäßig einstechen. Eier, Milch, Sahne und Käse verrühren, den Wirsing untermischen. In die Springform geben. Bei 170°C 35 bis 45 Minuten auf unterer Schiene backen, evtl. gegen Ende mit Pergamentpapier abdecken. Frisch aus dem Ofen servieren.
Video-Player wird geladen ...

Kommentare anderer Nutzer


Schattenfell0811

19.03.2004 14:53 Uhr

...und das ist genau richtig für mich! (denn ich liebe Wirsing! (aber auch Weißkohl und Lauch)). Ich könnte direkt jede Variante vernaschen...

Baerenkueche

14.10.2004 16:03 Uhr

Mit geht es genauso.
Vielen Dank für das gute Rezept!
LG Elvira

svenschnecke

29.12.2004 22:38 Uhr

Das hört sich spitze an!

Der nächste Wirsing, der mir unter die Finger kommt, ist fällig. Ich werde berichten.... :-)

svenschnecke

svenschnecke

12.01.2005 09:11 Uhr

Gestern war es so weit, und es war genau nach Rezept! S U P E R !!

Danke schön!!!!

gustl319

24.01.2005 16:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab das Rezept aus Not etwas abgewandelt: Mürbteig statt Blätterteig. Den Wirsing hab ich mit Lauch und Zwiebeln ergänzt.

Das Ergebnis war sehr gut! Ich habe allerdings etwas sparsam gewürzt. Wird auf alle Fälle wieder gemacht.

Servus Gustl319

brilliant

15.02.2005 10:18 Uhr

.......der absolute Hit!

Ich stehe auf Wirsing.....egal welche Variante.....

aber die Quiche ist z.Zt. mein Favorit.....

......wenn es nicht so mächtig wäre, dann könnte ich mich
echt doof dran essen ;-)

*D*A*N*K*E* für das tolle Rezept :-)

Gruss brilliant

sigridm

05.09.2005 12:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

!!!Super Rezept!!!

Hat großen Anklang gefunden, muss ich nun öfter machen.
Habe als Teig einen Quark-Öl-Teig gemacht ist echt lecker, kann ich nur empfehlen.
Das nächste mal werde ich noch Mettenden kleingeschnitten oder etwas angebratenen Räucherspeck druntermischen ist sicherlich auch sehr lecker.
Gruss sigridm

mensil

25.10.2005 17:52 Uhr

Dieser Wirsing-Quiche stand auf meinem Herbst-Buffet-Tisch und war sehr schnell aufgegessen! Alle fanden ihn super. Ich hatte als einzige Abwandlung noch eine Stange Lauch in Scheibchen geschnitten unter die Masse getan, dieser war auch nur im Ofen und nicht vorher mit weichgekocht!
Nächstes Mal werde ich den Wirsing aber noch feiner schneiden, ich hatte die Stücke relative groß gelassen und das war dann etwas problematisch beim Schneiden der Stücke.

elli58

31.10.2005 20:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine solche Quiche mache in ähnlicher Zusammensetzung auch schon seit längerem, manchmal auch mit (Vollkorn)-Mürbeteig. Und die schmeckt einfach immer wieder gut. Wandlungsfähig ist sie auch, wie ja hier schon einige bemerkt haben: z.B. mit Speckwürfeln, Knoblauch oder mit Lauch oder anderen Gewürzen wie gem. Kümmel oder Paprika. Verwende auch des öfteren im "Guss" Kräuterfrischkäse und nehme dafür 1 Ei weniger, ev. auch weniger Milch oder andere geriebene Käsesorten; einfach ausprobieren bis die Konsistenz stimmt, nicht zu flüssig und nicht zu dick. Blätterteigliebhaber legen einen zweiten Boden als Deckel darauf und haben so eine feine Pastete und mehr Teig (und natürlich auch einige Kalorien mehr).
Gruss Elvira

tomtrek

08.08.2006 12:53 Uhr

Ein perfektes Rezept, habe es schön öfter gekocht. Tipp: Eine kleine Packung (ca.100g) rohe Schinkenwürfel mit in die Masse einrühren.

pidabbelju

08.11.2006 22:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

läcka! aufgepeppt mit Mettwurstscheiben und Eimasse gewürzt mit Thymian statt Muskat: Sonst gibt et nix mehr zuzufügen! =)) ach so - außerdem hab' ich erst den Wirsing auf den Blätterteig gegeben und dann die Soße drübergegossen - so blieb die Pfanne relativ sauber.
LG Pidabbelju

Editina

28.01.2007 15:52 Uhr

sehr gut beim nächsten mal versuch ich auch mal Katenrauchschinken dazu
liebe Grüße Editina

heike50374

26.03.2008 17:46 Uhr

Hallo,

sehr lecker, die eine Seite habe ich noch mit Frühstücksspeck belegt, auf die andere Seite kam Ziegenfrischkäse.

Vielen Dank für die Anregung
Heike

tanita5

10.01.2009 22:44 Uhr

das ist ein tolles gäste-essen! einfach vorzubereiten und richtig lecker!
ich habe eine große zwiebel mit angedünstet und schinkenspeck dazu gegeben (gehört beides für mich zu wirsing einfach dazu) und die eiermasse habe ich über das wirsinggemüse auf dem blätterteig gegeben.
das gehört ab jetzt ins winterprogramm!

engelz

02.02.2009 12:06 Uhr

super-super-lecker! Hab das Rezept mit Weißkraut ausprobiert und ein bisschen gekochten Schinken zugegeben und fertig war unser neues Leibgericht! Und für heute ist gar nichts davon übrig geblieben! Danke für dieses tolle Rezept!!!

plumbum

09.02.2009 19:43 Uhr

Hallo trollinger,
das war lecker!!!
Mir ist nur beim dünsten der Wirsing leicht angegekogelt, roch direkt etwas streng konnte aber die etwas dunkleren Streifen entfernen. Selbst Schuld hätte doch ein wenig wenden sollen.
Geschmacklich war er dennoch hervorragend.
LG
plumbum

Wildkraut

09.07.2009 18:07 Uhr

Habe die Quiche gestern bereits vorbereitet und heute nur noch aufgewärmt. War super lecker und wird sicherlich als Wirsing-Variante beibehalten.
Allerdings habe ich keinen Blätterteig im Geschäft bekommen und bin auch Strudel-/Filoteig ausgewichen. Ging auch und war nicht ganz so fett wie Blätterteig (obwohl ich den auch sehr gerne mag)

Bilder sind unterwegs!

Danke für das Rezept

LG, das Wildkraut

Steffi1975

09.10.2009 08:15 Uhr

Superlecker !!!

Habe noch Hackfleisch dazu getan und statt Blätterteig einen Mürbeteig genommen (selbst gemacht schnell zu und mit Margarine der Viertelfettstufe nicht ganz so fett). Haben zu zweit alles verputzt !!! Von mir 5 *

LisaMarielaDuenisch

03.11.2009 20:58 Uhr

Es war SUPERLECKER!!!! habe noch Hackfleisch angebraten und druntergemischt.Zudem habe ich mit einem EL Gemüsebrühe gewürzt und den Wirsing mit Zwiebeln angedünstet =)
Der Hammer!!! :-D

redpoldy

30.05.2010 13:00 Uhr

Klasse !!!!

Hab noch Schinkenwürfel dazu gegeben - alle waren begeistert!

5* von uns!!!

LG Iris

Ro-Gi

26.08.2010 08:53 Uhr

Hallo,

sehr lecker - auch mit Lauch.

Ich gab allerdings etwas weniger Milch in die Käsemischung und zusätzlich mischte ich Lachsfiletwürfel unter den Lauch.

Als Blätterteig-Liebhaberin hätte ich mir einen etwas knusprigeren Boden gewünscht. Lässt sich aber wohl nicht ändern ...

Viele Grüße,
Ro-Gi

kleinsilber

08.10.2010 00:56 Uhr

Hallo,

schnell gemacht und super lecker. Das gibt es bei uns auf jeden Fall öfter.
Danke für das Rezept.

LG kleinsilber

nasde71

21.10.2010 16:27 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe die Weisskohl Variante gewählht.
Hatte noch einen Vollkorn-Pizzateig zu verarbeiten und habe damit die Quiche gemacht.
Unter die Ei-Sahne-Masse habe ich noch 2 EL Ziegenfrischkäse gemischt, weil ich nur 2 Eier da hatte.
Wurde echt superlecker!

Bilder gibt's auch :)
VLG Nasde

Leckermädche4711

10.12.2010 21:42 Uhr

sehr lecker!
Mein Mann meinte, er hätte noch nie so lecker Wirsing gegessen...und das mit 53 Jahren...na denn!
Habe den fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal (nicht tiefgefroren) beim Aldi genommen, den gibt´s sogar inzwischen als belight - war auch bestens!

Clarazac

10.01.2011 14:19 Uhr

Schmeckt mir ebenfalls sehr gut! Ich habe anstelle von Sahne, groben Hüttenkäse untergemischt. das ganze war sehr saftig und ein leckeres Winterrezept!

knusperflock

13.01.2011 16:33 Uhr

Hallo!!
Wir haben eben dein Rezept in 1,5facher Menge gemacht und obwohl ich dann sogar 5 Eier (statt den 4,5, die beim Umrechnen rausgekommen waren) drin hatte ist das ganze etwas zu flüssig geworden. Beim nächsten Mal würde ich auch noch eine Blätterteig-Platte dünn ausrollen und als Decke auflegen. Bestimmt lecker!
Ansonsten war es aber echt lecker!!
Vielen Dank!

Viele Grüße,
knusperflock

vivisimo

16.01.2011 09:58 Uhr

Hallo!

Sehr leckeres Gericht!

Ich habe ebenfalls einen Mürbeteig verwendet, da mein Liebster den lieber mag als Blätterteig. Außerdem habe ich noch Schinkenspeck und Lauch dazu getan.

Super lecker, das gibt es wieder!

Gruß,
vivisimo

tortellini08

22.01.2011 12:02 Uhr

Hallo,

hab die Wirsingquiche ausprobiert und hatte ein Problem mit der Flüssigkeit. Als ich sie angeschnitten habe ist einiges davon raugelaufen. Woran kann das gelegen haben? Geschmeckt hat sie trotzdem sehr lecker.

Gruß
tortellini

sopfi

23.01.2011 15:01 Uhr

die quiche war meine meinung nach zwar ganz lecker, allerdings ein wenig eintönig. das nächste mal kommt nicht nur wirsing rein, sondern auch noch anderes gemüse

taubertal

11.02.2011 10:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das jetzt schon zum zweiten Mal gemacht.
Ich empfehle auch lieber festeren Frischkäse oder ähnliches anstatt Milch.

Ich habe einmal Ziegenfrischkäse benutzt, das hat super gepasst und das Gericht war überhaupt nicht fad :-)

Beim zweiten Mal habe ich normalen Käse benutzt, das war auf jeden Fall nicht genug für einen interessanten Geschmack aber in Ordnung.

Also auf jeden Fall Berg- oder Ziegenkäse o.ä. benutzen, das nächste Mal nehme ich Blauschimmelkäse.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


lissy

27.12.2013 22:03 Uhr

Mmh, lecker! Ich habe die Milch weggelassen und dafür das übrigen Wirsing-Kochwasser verwendet. Außerdem hatte ich noch etwa 100 g Pfälzer Leberwurst übrig, die habe ich in kleinen Stückchen auf dem Wirsing verteilt und mitgebacken.

Foto folgt - danke für das tolle Rezept!

Lissy

Cleo13

03.01.2014 16:29 Uhr

Wir haben die Quiche mit Weißkraut zubereitet. Statt Milch und Sahne hatten wir nur Sahne und zusätzlich Katenschinkenwürfel. Ohne Boden war es eine ganz köstliche Low-Carb-Mahlzeit. Es wurde trotzdem schön fest (wir hatten L-Eier). Eben kochen wir es nochmal - mit Wirsing.

schildkröte13

07.01.2014 20:29 Uhr

Habe die Quiche heute gemacht und das Ergebnis war super lecker!! Bisher habe ich noch nie etwas mit Wirsing selbst gemacht und ab sofort bin ich ein Fan!

Habe statt Blätterteig einen Mürbeteig gemacht.

Rallelong

13.01.2014 20:52 Uhr

Meine Frau und ich haben heute Abend Dein tolles Rezept nachgekocht. Es sah in der Chefkoch.de-Zeitung einfach total lecker aus. Der Geschmack hat uns echt umgehauen. Das werden wir auf jeden Fall jetzt öfter machen.
Dankeschön, für dieses einfache aber wahnsinnig schmackhafte Rezept!
Liebe Grüße
Annett und Ralf

Nymphe

15.01.2014 17:35 Uhr

Eine frage haette ich da...ich muss was machen fuer ein Buffet und warm halten ist schlecht kan man diese Quiche ook kalt essen

merumie

28.01.2014 19:07 Uhr

wirklich lecker und eine tolle abwechslung zur lauch-quiche! schmeckt auch kalt sehr lecker ;-)

GorillaJoe

22.10.2014 12:48 Uhr

Habe den Blättereig mit hausgemachten VollkornMürbteig für tarten ausgetauscht sehr lecker und sehr knusprig

vanzi7mon

23.10.2014 14:29 Uhr

Hallo,

das war köstlich. Ich habe zwei dünne Lauchstangen noch dazugegeben. Das wird es öfter geben.

LG vanzi7mon

lindy_26

30.10.2014 11:40 Uhr

Hallo,

schönes Rezept! Mir erschließen sich nur nicht die 3 Liter Wasser!
Ich habe den Wirsing nach dem Schneiden gewaschen, abtropfen
lassen und in Butter gedünstet. Ist wunderbar weich geworden und
auch nicht angebrannt.

LG Lindy

trollinger

30.10.2014 15:35 Uhr

Ähm - welche 3 Liter Wasser ?

LG Trollinger

lindy_26

30.10.2014 16:44 Uhr

Sorry,

mein Fehler! Es sind natürlich 3 EL gemeint!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

LG Lindy

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de