Geschmorte Gänsekeule mit Orangenrotkohl

Weihnachtsgericht

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Gläser Rotkohl
Zwiebel(n), gehackt
Orange(n)
60 g Konfitüre (Orangen-)
1 kleiner Apfel, geschält und gewürfelt
  Salz und Pfeffer
Wacholderbeeren
Lorbeerblatt
Gewürznelken
1 TL Koriander
1 TL Butter
Gänsekeule(n), à 500-600 g
  Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rotkohl abtropfen lassen. 2 Orangen auspressen, Saft mit den gehackten Zwiebeln und Orangenkonfitüre zum Rotkohl geben, salzen und pfeffern. Gewürzkörner und Lorbeerblatt in einen Einmal-Teefilter geben, zubinden und ebenfalls zufügen.

Gänsekeulen waschen, trocken tupfen. Einen Bräter oder Pfanne mit Butter einpinseln. Keulen darin je 3-4 Minuten auf der Hautseite anbraten. Dann wenden und weitere 1-2 Minuten weiter braten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fett bis auf 2 EL aus der Pfanne/Bräter herausgießen.
Kohl im heißen Bräter anschmoren, Keulen mit der Haut nach oben nebeneinander darauf legen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200°C 70-90 Minuten garen. Dann Deckel entfernen und Keulen offen weitere 15-20 Minuten garen, bis sie knusprig sind.
Inzwischen übrige Orangen schälen und würfeln.
Keulen herausnehmen und warm stellen. Gewürzsäckchen aus dem Kohl entfernen, Orangenfilets hinzufügen und mit Salz, Pfeffer eventuell erneut abschmecken.

Dazu passen, Salzkartoffeln, Kartoffelrösti, Kartoffelknödel, Salat.

Kommentare anderer Nutzer


louischen

26.12.2011 20:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

noch schöne weihnachten kaliorrexi und vielen dank für das schöne rezept. ich habe statt einer ganzen gans dieses jahr das erste mal keulen und eine brust gehabt und wusste nicht genau wie ich damit umgehen muss. dein rezept war genau das richtige. ich habe es gestern nachgekocht und heute hat mein mann die reste vertilgt mit grossem genuss. der rotkohl war köstlich und die gänsekeulen genauso, wie man sich das fleich wünscht. das rezept ist gespeichert und wird nächstes jahr wieder gekocht.

einen guten rutsch und noch einmal vielen dank - liebe grüsse luischen

kaliorexi

27.12.2011 23:00 Uhr

Das freut mich sehr das es geschmeckt hat :) auch einen guten Rutsch

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de