Zutaten

950 g Mehl
42 g Hefe, frisch
100 g Zucker
1 TL, gehäuft Kardamom, gemahlen
1 Prise(n) Salz
400 ml Milch, lauwarm
115 g Butter, geschmolzen
4 große Ei(er)
  Außerdem:
3 große Ei(er), hartgekocht, gefärbt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Die Hefe in einem Schälchen mit etwas Zucker und etwas von der lauwarmen Milch anrühren. Dies dann in die Mulde geben und mit dem Finger etwas in das Mehl rühren. Nun den restlichen Zucker, Kardamom, Salz, Milch, Butter und 3 Eier dazu geben und zu einem Hefeteig kneten. Es sollte ein nicht zu fester, nicht klebender Teig sein. Es kann sein, dass man noch etwas Milch benötigt, bei mir stimmen die Angaben so genau. Man kann 1 - 2 TL Kardamom nehmen, je nachdem wie geschmacksintensiv man es im Teig haben möchte.

Den Teig gibt man dann auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn etwa 6 - 8 Min. gut durch. Dann kommt er in die Schüssel zurück. Diese deckt man feucht ab und lässt den Teig an einem warmen Ort, etwa 1 Std. gehen. Er sollte sein Volumen verdoppelt haben.

In der Zwischenzeit geht man hin und nimmt eine Kartonrolle von Zewa. Diese schneidet man in drei Teile und umwickelt die Rollen gut mit Alufolie. Ein Backblech legt man mit Backpapier aus.

Ist der Teig soweit, knetet man ihn nochmals kurz durch und teilt ihn in drei gleichgroße Teile. Diese rollt man zu Strängen von 65 cm Länge. Den Teig dabei immer etwas entspannen lassen. Dann flechtet man einen Zopf und legt ihn in Kranzform auf das Backblech. In gleichmäßigen Abständen steckt/drückt man nun die drei umwickelten Kartonrollen in den Teig. Am besten so, dass eine Rolle in den zusammenkommenden Enden steckt. So sieht man nach dem Backen keinen Übergang. Ich gebe das Blech nun in einen sauberen Müllbeutel und mache einen Knoten darauf. So oder feucht abgedeckt lässt man den Kranz nochmals etwa eine halbe Stunde gehen. Er sollte sein Volumen deutlich vergrößert haben.

In der Zwischenzeit heizt man den Ofen auf 180 Grad vor und verquirlt das restliche Ei. Dazu gibt man noch 1 EL Milch und verrührt beides. Damit bestreicht man den Zopf, dann wird er etwa 30 Min. gebacken. Er sollte eine golden braune Farbe haben. Herausnehmen und mit Hilfe von einem Tortenheber auf ein Kuchengitter geben. Die drei Rollen entfernen und ganz auskühlen lassen. Vor dem Servieren, drei hartgekochte, gefärbte Eier in die Mulden stecken.