Caipirinha - Gelee

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Limette(n)
Zitrone(n)
100 ml Cachaca
400 ml Ginger Ale
1 kg Gelierzucker
100 g Zucker, braun
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwei Limetten heiß waschen, trockenreiben, dünn schälen und die Schale in sehr feine Streifen schneiden. Alle Limetten und die beiden Zitronen auspressen. Das Fruchtfleisch ohne die Kerne dem Cachaca zufügen und mit Ginger Ale auf 900 ml auffüllen. Zusammen mit dem Gelierzucker und dem braunen Zucker zu Gelee kochen. Bitte einen sehr großen Topf verwenden, da das Ganze sehr stark schäumt. Ganz zum Schluss noch die vorbereitete Limettenschale dazugeben. Anschließend in heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen und verschließen. Die Gläser auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


fine

17.03.2004 09:55 Uhr

das klingt sehr interessant, allerdings erscheint mir das zu viel Zucker... ist die Angabe von 1 kg Gelierzucker + 100 g brauner Zucker wirklich korrekt?
gruß, fine

sam0978

27.06.2004 09:07 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert. Bin leider enttäuscht!
Auch mir erschien die Zuckermenge extrem hoch. So habe ich es mit Gelierzucker 3:1 versucht, mit dem ich in anderen Rezepten schon prima Erfahrungen gemacht habe. Wie auf der Packung angegeben auch auf 1,25 l Saft aufgefüllt und die 500g Gelierzucker zugefügt. Dann wie immer alles nach Anleitung gekocht. Doch der Gelee wurde nicht fest. Vielleicht stört der Alkohol, doch der wird doch verkocht? Oder ist es zuviel Säure? Leider half auch ein zweites Aufkochen mit Gelierfix nichts und so wandertes zum erstenmal ein Gelee von mir in den Müll.
Was lief da schief? Freu mich über Tipps hier oder per KM.

gisa1

10.10.2004 22:51 Uhr

ja ,auch mir erscheint dsa eindeutig zu viel Zucker zu sein. Moechte gerne das Rezept probieren,leider bin ich mir nicht ganz sicher,ob das ueberhaupt was wird

die-hexe-wanda

31.10.2004 13:05 Uhr

Okay, also im Original-Rezept steht: 1050 g Zucker, 100 g Rohrzucker oder brauner Zucker und 1 Btl. Gelfix Classic, aber weil ich nicht extra wegen diesem einem Päckchen Gelfix losrennen wollte, habe ich das einfach so ausprobiert, wie ich es beschrieben habe und das hat wunderbar funktioniert.
Ehrlich.
Traut Euch.
Viel Spaß!
Wanda

tanbi

13.12.2004 15:56 Uhr

Super Rezept!
Alle waren begeistert und sobald die Limetten wieder im Angebot sind, wird eine größere Menge hergestellt.
Mit dem Zucker und gelieren hatte ich überhaupt keine Probleme

Gruß

tanbi

FrauJansen

16.02.2006 17:13 Uhr

Hallo,

ich habe es heute auch mal ausprobiert. Statt normalem Gelierzucker habe ich 2:1 genommen, 600g hatte ich noch daheim. Mit gelieren war es leider nicht so der Hit, ich habe dann noch ein Päckchen gemahlene Gelatine mitverarbeitet, trotzdem ist es nicht sehr fest. Schmecken tut es uns aber trotzdem, wider erwarten mag es sogar meine Tochter! Nächstes Mal werde ich es mal mit 3:1 Zucker probieren. Danke für das Rezept!

LG

Elke

baerbelchen

22.03.2006 09:25 Uhr

Hallo, ich habe ebenfalls das Rezept ausprobiert und muß sagen - lecker !
Foto ist unterwegs.:-)

Ich habe den ganz normalen Gelierzucker genommen und es ist wunderbar geliert.
Ein etwas anderes Gelee - schmeckt hervorragend auf Quark.

LG baerbelchen

gritt22

15.08.2006 19:09 Uhr

hallo, habe den gelee schon zweimal gekocht, er ist einfach megalecker.
habe jedoch 6 limetten und 4 zitronen (ca. 400ml saft) genommen und wie wanda beschrieben, 1 btl gelfix classic, 1050 g zucker und 100 g rohrzucker genommen.
kann mich barbelchen nur anschliessen, schmeckt wunderbar auf quark!

lg
gritt

chaosqueen77

26.03.2010 12:56 Uhr

Leider ist mein Gelee allenfalls dickflüssige Suppe geworden - und das, obwohl ich 2:1-Gelierzucker genommen habe. Was kann denn hier schiefgelaufen sein?

Ich hatte vor Jahren mal ein Rezept für Caipi-Gelee, das hervorragend funktioniert hat, aber wie das so ist, ist es irgendwann verschollen. Das hier klang sehr nah dran, aber irgendwas funktioniert einfach nicht. Schade, wollte das Gelee verschenken.

LG
chaosqueen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de