Würziger Zucchini - Hackfleisch - Topf

schmeckt nicht nur an kalten Tagen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

 etwas Öl, zum Anbraten
Zwiebel(n), fein gehackt
400 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Tomatenmark
300 g Ajvar
400 ml Gemüsebrühe
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
 etwas Chilipulver
1 TL Majoran, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
1 EL Honig
 etwas Salz und Pfeffer
1 kl. Dose/n Mais
2 kleine Zucchini
125 g Crème fraîche
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gehackte Zwiebel in etwas Öl anrösten, Hackfleisch zugeben und krümelig braten.
Tomatenmark, Ajvar und Gemüsebrühe unterrühren. Aufkochen lassen und mit Knoblauch, Chilipulver, Majoran, Oregano, Honig, Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
Den Mais in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Die Zucchini in ca. 1 cm große Würfel schneiden und zusammen mit dem Mais in den Topf geben und untermischen. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss noch das Creme fraiche unterrühren.

Mit Baguette oder Brötchen servieren.

Hinweis: Bei diesem Rezept kann sowohl mildes als auch scharfes Ajvar - oder ein Gemisch aus beidem - genommen werden. Je nachdem wie scharf man den Eintopf haben möchte!

Kommentare anderer Nutzer


lagemat

06.03.2011 07:37 Uhr

Hallo Rocky73,

habe gestern den Eintopf getestet, war ruck zuck zubereitet und lecker. Die Gewürze sind gut abgestimmt; beim nächsten Mal muss ich aber dran denken, dass bei scharfem Ajvar nicht unbedingt noch Chilipulver zugegeben werden muss ;-) Lediglich die Zucchini waren mir etwas zu bissfest, würde sie eher gleich zu Beginn zufügen. Kalorienbewusste Nachkocher könnten das Creme fraiche weglassen, der Eintopf ist auch so durch das Ajvar schön cremig.

Vielen Dank für dieses Rezept, wird es sicher noch häufiger bei uns geben!

lagemat

Häääsin

14.03.2011 14:23 Uhr

Liebe Rocky73,

gestern haben wir Deinen würzigen Zucchini-Hackfleisch-Topf gekocht. Er war wirklich super, super lecker. Auch der leicht süßliche Geschmack durch den Mais ist sehr lecker.

Also von uns 5 Sterne!!!! Kann ich nur empfehlen!!!!

Liebe Grüße.... Häääsin

aurora2000

11.05.2012 07:53 Uhr

Hallo Rocky73!

Ich habe dein Rezept nachgekocht und es war sehr lecker!

Danke fürs tolle Rezept! Wird bald wieder nachgekocht!

lg aurora

Dajana1

13.07.2013 12:32 Uhr

Habe leider Ajvar bei uns nicht zu kaufen bekommen. Gibt es eine Alternative? Vielleicht Creme fraiche?

Maedesuess

31.07.2013 17:30 Uhr

Ajvar ist eine Paprika- bzw. Peperoni/Auberginenzubereitung, fein püriert, steht im Spezialitäten- bzw. Feinkostregal bei Antipasti, gibt\'s aber auch manchmal im Angebot beim Discounter.

Creme fraiche hingegen ist ein geschmacklich eher mildes Milchprodukt, trägt also kaum bis gar nicht zur Würzung bei.

(Bin grad am Kochen, kann erst später berichten - aber ich liebe Ajvar!!!)

LG Maedesuess

Dajana1

31.07.2013 23:43 Uhr

Hallo Maedesuess! Ich danke dir für die Antwort. Kannte das bisher noch gar nicht. Aber wenn man deinen nächsten Kommentar liest und sich die Fotos anschaut, lohnt es sich, danach Ausschau zu halten. Nochmals danke.

Maedesuess

01.08.2013 17:57 Uhr

Bitte gern!
Ja, es lohnt sich in jedem Fall!
Ajvar ist äußerst vielseitig, es gibt hier noch einige Rezepte, bei denen es verwendet wird. Kannst ja mal \"stöbern\", wenn du Zeit und Lust hast...
Viel Spaß beim Kochen weiterhin und liebe Grüße,

Maedesuess

Maedesuess

31.07.2013 19:32 Uhr

Das war mal wieder ein Super Zucchini-Rezept, vielen Dank!

Habe 2 mittelgroße Zucchini dafür verschafft, statt Honig mit Agavendicksaft gesüßt und die Creme fraiche weggelassen, war auch so gehaltvoll. Habe scharfes Ajvar verwendet, war superwürzig, feurio ;-)

Da ich mit Restwärme gegart habe, war das Gemüse noch bißfest, mit etwas weniger Wasser auch nicht so suppig. Achja, und anstelle von Mais habe ich eine gelbe Paprika reingeschnippelt.

Dazu gabs karamellisierte Kartoffeln und einen grünen Salat mit Himbeeren und Schmanddressing.

Es hat sehr lecker geschmeckt, mal sehen, ob ich den Rest (2 Portionen) einfriere oder ob der schon vorher "vernichtet" wird... den Tip mit dem Ajvar merke ich mir, da kann ich das Hackfleisch auch mal weglassen :-)))

Von mir 5 Sternlein für dich!

LG vom Maedesuess

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de