Gefüllter Ziegenkäse im Pancettamantel auf Salat

auch als Vorspeise für 4 Personen der Auftakt zu einem feinen Menü
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 m.-große Käse, (Ziegenbrie)
200 g Schinken (Pancetta), in sehr feinen Scheiben
150 g Himbeeren, frisch,geputzt
50 ml Olivenöl
1 TL Essig, (Himbeeressig)
1 TL Honig (Akazien-)
1 Bund Rucola, gewaschen, geputzt
100 g Feldsalat, gewaschen, geputzt
20 ml Rotwein,trocken
10 ml Aceto balsamico tradizionale
50 g Pinienkerne, geröstet
 etwas Salz
 etwas Pfeffer,weiß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 8 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Himbeeren in 10ml Olivenöl, Himbeeressig, Honig, Salz, Pfeffer kurz marinieren.
In den ausgehöhlten Käse füllen und den Deckel aufsetzen.

Jeweils 100 g Pancetta nebeneinander auslegen und die Käse damit ummanteln.
Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 8 Min. backen. Bei Bedarf den Grill zuschalten bis der Pancetta knusprig ist.

Währenddessen aus 40 ml Olivenöl, Balsamico, Rotwein, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen und den Salat damit anmachen.
Den Salat auf 2 Tellern verteilen, die halbierten Ziegenkäse darauf anrichten und mit den Pinienkernen bestreuen.

Wir essen dazu ein selbst gebackenes Baguette.
Als Vorspeise den Käse vierteln und je zwei Viertel mit dem Salat auf 4 Tellern anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


Huelsfrau

06.07.2011 20:54 Uhr

Hallo eva.h,
ich LIEBE Ziegenkäse in jeder Form und würde Dein Rezept gerne mal ausprobieren...aber was machst Du mit dem Inneren des Ziegenkäses (also dem, was Du ausgehöhlt hast)? Hab ich da vielleicht was überlesen?
Kurze Info wäre lieb!
DANKEEEE
Kommentar hilfreich?

eva.h

06.07.2011 21:02 Uhr

Hi,

das Innere gehört nicht zum Rezept.
Ich esse es separat als Brotaustrich. Entweder pur oder mit etwas Butter und mediterranen Kräutern vermengt.Quasi ein "Ziegen-Obatzter".

LG EVA
Kommentar hilfreich?

ninalia

01.09.2011 18:00 Uhr

ich kenne dieses rezept in abgewandelter form und es ist immer wieder ein hit bei freunden und familie.
bei dem mir bekannten rezept nimmt man das "innere" und mischt es mit den himbeeren und frischen basilikum und stopft es wieder in das loch.

lg
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de