Gegrillte Gans

Eine ganze gefüllte Gans auf dem Spieß gegrillt.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Gans (Hafermast-), TK, ca. 4,5 kg
Äpfel, Boskoop
500 g Backpflaumen
20 g Salz
  Pfeffer, bunt, aus der Mühle
100 ml Wasser
Möhre(n)
Zwiebel(n)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gans ca. 36 Stunden auftauen lassen. Dann gründlich von innen und außen mit kaltem Wasser waschen. Mit Haushaltsrolle trocken tupfen. Innen und außen mit Salz bestreuen. Innen auch noch Pfeffer zugeben.
Dann die Äpfel waschen, halb durchschneiden und Stiel entfernen. Das Kerngehäuse und die Schale bleiben.
Mit Kochgarn den Hals zunähen oder mit Spießen zustecken. Apfel und Backpflaume im Wechsel in die Gans stopfen. Anschließend die beiden (wenn noch vorhanden) Fettlappen abschneiden und dann die Gans zunähen oder zustecken. Jetzt noch die Flügel und Bollen mit Kochgarn fest an den Rumpf binden und die Gans auf den Spieß stecken. Der Spieß sollte möglichst mittig stecken, damit sich die Gans gleichmäßig dreht.
In die Fettauffangpfanne etwas Wasser, Zwiebel und Möhre geben. Ich gebe immer noch den Hals und die Innereien bis auf die Leber hinzu (Leber zum Schluss, braucht nicht lange). Das wird die Soße.
Die 100 ml Wasser zum Kochen bringen und ca. 15 g Salz darin auflösen.
Dann rauf auf den Grill und bei 170 - 180 Grad ca. 3 Stunden grillen. Nach der ersten halben Stunde die Haut der Gans mit einem Spieß oder scharfen Messer einstechen, damit des Fett raus tropfen kann. Sehr hilfreich ist ein Bratenthermometer zur Kontrolle der Kerntemperatur. Bei ca. 85 Grad Kerntemperatur ist die Gans fertig. Einmal ca. 20 Min. vor Grillzeitende und einmal ca. 10 Min. vor Grillzeitende die Gans mit einem Pinsel mit dem Salzwasser bestreichen. Wenn vorhanden, die letzten 10- 15 Min. nur mit Infrarotbrenner fertig grillen. Alles bis auf Hals und Innereien mit einem Zauberstab pürieren und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch wird ein Genuss. Sehr saftig und zart. Auch Ente wird so ein Traum.
Bei uns bekommt man Rotkohl und Kartoffeln dazu.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de