Linzertorte Omas Beste

Kuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Butter
300 g Zucker
1 m.-große Ei(er)
20 ml Rosenwasser
20 ml Kirschwasser oder guten Rum
1 TL Gewürznelke(n)
1 TL Zimtpulver
2 EL Kakaopulver
300 g Mandel(n) mit Haut, gemahlen
300 g Mehl
1 Glas Pflaumenmus
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Tage 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter mit dem Ei und dem Zucker gut verrühren. Das geht am besten, wenn die Butter etwas angewärmt wurde. Dann die restlichen Zutaten einrühren. Gut rühren, damit die gesamte Teigmasse gleichmäßig gemischt wird. Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank kalt werden lassen. Hierbei zieht der Teig auch noch gut durch!

Am nächsten Tag eine 28er oder 26er Springform mit Butter ausstreichen und darauf 2/3 des zur Platte ausgerollten Teiges auf den Boden geben. Einen Rand hochdrücken. Darauf nun das Pflaumenmus geben. Nicht unbedingt mit der Marmelade sparen, der Kuchen schmeckt auch mit etwas mehr!

Den restlichen Teig dünn auswellen und mit einem Teigrädchen gleichmäßig ca. 1 cm breite Streifen ausradeln. Diese gitterförmig auf dem Kuchen platzieren. Oder: Blumen und Blätter ausstechen und auf den Kuchen dekorieren. Ich habe auch schon Herzchen ausgestochen und darauf gelegt. Je nach Lust und Laune.

Dann bei ca 160°C (Umluft) ca. 1 Std. backen. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er 3 - 4 Tage vor dem Verzehr gebacken wird. Dann ist er gut durchgezogen und mürbe. Gut abkühlen lassen und dann in Frischhaltefolie einpacken und im kühlen Keller aufbewahren.

Anstelle von Pflaumenmus schmeckt auch selbst gemachte Brombeer- oder Erdbeermarmelade dazu!

Kommentare anderer Nutzer


courgrette

08.03.2011 20:19 Uhr

Hallo Charter, das Rezept finde ich sehr ansprechend.
Vor allem, dass es mit Rosenwasser zubereitet wird.

Wie lange hält sich die Linzer Torte?

Gruß

Courgrette

Charter

11.03.2011 10:48 Uhr

Hallole,

ich backe sie meist ca 1 Woche bis 10 Tage vor Verzehr. In der Zwischenzeit bewahre ich sie, eingepackt in Frischhaltefolie im Keller auf. Da ist es ca 12°C und da wird sie dann sehr schnell mürbe. Da ich immer mehrere backe, muss eine schon nach einer Woche \"daran glauben\"!
14 Tage kannst du sie jedoch mit gutem Gewissen aufheben.
Haben wir ein Fest, dann habe ich auch schon mehrere nach der \"Stehzeit\" eingefroren. Klappt prima.
Nur den Puderzucker solltest du erst vor dem Verzehr aufstreuen.

Aber meist hält sie bei uns gar nicht lange!!!
lg charter

courgrette

11.03.2011 23:49 Uhr

Danke, charter. Ich werde die Torte nachbacken.

Gruß
Courgrette

courgrette

29.05.2011 15:34 Uhr

Hallo Charter,
die Torte ist sehr lecker. Die Mengenangabe reichte bei mir für eine große und zwei kleine Torten. Sie waren allerdings sehr schnell weg-
gegessen.
Das Rosenwasser ist die besondere Zutat, finde ich.
Ich habe die Torte mit Haselnüssen gebacken. Das nächste Mal nehme ich Mandeln. Ich glaube dann passt das Rosenwasser noch besser. Mit Himbeermarmelade hat sie uns am besten geschmeckt.

Danke fürs Rezept

Courgrette

Charter

30.05.2011 07:32 Uhr

Na prima, freut mich.
Aber probiere es mal mit halb/halb der Nüsse! Das schmeckt auch. Habe in letzter Zeit allerdings eher mit Mandeln gebacken, da wir einen Haselnussunverträglichkeit in der Verwandtschaft haben.

LG charter

ellipirelli44

03.08.2011 10:58 Uhr

Hallo charter,

dein Rezept ist ist fast identisch mit meinem. Ich gebe nur noch Bittermandelaorma und etwas Zitronenabrieb zu. Schmeckt halt superlecker, besonders in der Vorweihnachtszeit.

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de