Orientalische Reispfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Lammlachse
1 EL Fett
200 g Reis
Schalotte(n)
200 g Möhre(n)
Aprikose(n), getrocknete
40 g Mandel(n), ganze, geschälte
200 g Spinat, frischer (ersatzweise TK)
100 g Joghurt, fettarmer
  Salz und Pfeffer
1 TL Dicksaft, Agaven- o. eine andere Süße
1 Prise(n) Zimt
1 Prise(n) Kreuzkümmel
 etwas Minze, gehackte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Lamm in einer größeren Pfanne kurz, von beiden Seiten, bei großer Hitze anbraten und in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Ofen bei 70° ruhen lassen.

Reis nach Anleitung kochen und abgießen.

Die Schalotten würfeln, die Karotten in feine Stifte schneiden, die Mandelkerne grob hacken und die Aprikosen in Streifen schneiden. Den Spinat waschen und verlesen.

Die Schalotten in derselben Pfanne andünsten, in der das Fleisch angebraten wurde und den Bratsatz mit sehr wenig Wasser loskochen. Anschließend die Karottenstifte hinzufügen und ebenfalls mit anbraten.

Mandelkerne in der Zwischenzeit in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten.

Mandelkerne, Reis, Aprikosenstreifen und den Spinat in die größere Pfanne geben und untermischen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, in Streifen schneiden, mit den gehackten Minzblättchen unter das Reisgemüse mischen. Mit Zimt, Kreuzkümmel und der Süße abschmecken.

Nun den Joghurt mit Pfeffer und Salz kräftig würzen.

Die orientalische Reispfanne auf Teller verteilen und mit dem Joghurt servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ciperine

30.07.2013 19:11 Uhr

Sehr lecker.
Nur die Mengen sind sehr groß bemessen.
Beim nächsten Mal werde ich für 4 Personen das 1 1/2 fache Quantum ausprobieren.

LG Ciperine
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de