Zutaten

2 Pck. Blätterteig (Rolle, aus dem Kühlregal)
1 1/2 Pck. Löffelbiskuits
1 kg Äpfel, (vorbereitet gewogen)
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
 etwas Zimt, gemahlen
50 g Mandelblättchen
50 g Rosinen, (Rumrosinen)
250 ml Sauerrahm
250 ml Schlagsahne
Ei(er), zum Bestreichen
 etwas Puderzucker, zum Bestäuben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein tiefes Backblech (Fettpfanne) befetten.

Eine Blätterteigrolle auf Backblechgröße ausrollen und auf das Backblech legen.
Den Blätterteig mit den Löffelbiskuits dicht belegen.

Die Äpfel schälen, je nach Größe vierteln oder achteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in Scheiben schneiden. Mit Zucker, Vanillezucker, Zimt, Mandelblättchen und Rosinen vermischen und auf den Löffelbiskuits gleichmäßig verteilen.
Sauerrahm und flüssige Schlagsahne miteinander verrühren und darüber gießen.
Die zweite Blätterteigrolle ebenfalls auf Backblechgröße ausrollen und die Äpfel damit bedecken.
Die Blätterteigplatte mehrmals mit einer Gabel einstechen und danach mit versprudelten Ei bestreichen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
Danach mit Puderzucker bestäuben.
Die Apfelschnitten können sowohl warm als auch kalt serviert werden.
Dazu schmeckt sehr gut geschlagene Sahne oder Vanilleeis.
Auch interessant: