Blätterteig - Apfelschnitten

schnell und einfach gemacht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Pck. Blätterteig (Rolle, aus dem Kühlregal)
1 1/2 Pck. Löffelbiskuits
1 kg Äpfel, (vorbereitet gewogen)
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
 etwas Zimt, gemahlen
50 g Mandelblättchen
50 g Rosinen, (Rumrosinen)
250 ml Sauerrahm
250 ml Schlagsahne
Ei(er), zum Bestreichen
 etwas Puderzucker, zum Bestäuben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein tiefes Backblech (Fettpfanne) befetten.

Eine Blätterteigrolle auf Backblechgröße ausrollen und auf das Backblech legen.
Den Blätterteig mit den Löffelbiskuits dicht belegen.

Die Äpfel schälen, je nach Größe vierteln oder achteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in Scheiben schneiden. Mit Zucker, Vanillezucker, Zimt, Mandelblättchen und Rosinen vermischen und auf den Löffelbiskuits gleichmäßig verteilen.
Sauerrahm und flüssige Schlagsahne miteinander verrühren und darüber gießen.
Die zweite Blätterteigrolle ebenfalls auf Backblechgröße ausrollen und die Äpfel damit bedecken.
Die Blätterteigplatte mehrmals mit einer Gabel einstechen und danach mit versprudelten Ei bestreichen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
Danach mit Puderzucker bestäuben.
Die Apfelschnitten können sowohl warm als auch kalt serviert werden.
Dazu schmeckt sehr gut geschlagene Sahne oder Vanilleeis.

Kommentare anderer Nutzer


bross

09.03.2011 11:22 Uhr

Dieses Rezept klingt total lecker!

Wie werden die Löffelbiskuits nach dem Backen? Bleiben sie hart oder werden sie weich?

LG!
bross

Rocky73

09.03.2011 11:33 Uhr

Hallo bross!

Es freut mich, dass dir mein Rezept gefällt :-)

Die Löffelbiskuits sind nach dem Backen weich!

Liebe Grüße

Rocky73

bross

10.03.2011 07:05 Uhr

Das habe ich gehofft!

Nun werde ich es ausprobieren! Kann es kaum erwarten!

LG!
bross

Hugrugru

16.03.2011 12:00 Uhr

Wow, tolles Rezept!
Endlich mal eine Alternative zum Apfelstrudel, die einfach und schnell umgesetzt ist. Die Rosinen habe ich weggelassen, die mag ich einfach nicht.

Mary

girlie8646

02.04.2011 17:39 Uhr

Hallo

Habe heute deine Blätterteigschnitten zu Mittag gemacht und was soll ich sagen, alle waren begeistert. Wird es wohl nun öfter geben!!

LG
Margit

bross

19.06.2011 18:10 Uhr

Hallo Rocky,

nun habe ich es endlich geschafft die Schnitten zu backen. Habe es allerdings in einer Springform gebacken.

Was soll ich sagen: Ein Traum! Bin sonst nicht so der Fan von Apfelkuchen, aber hier! Man könnte glatt seine gute Erziehung vergessen!

Bestimmt bald wieder! Tausend Dank für das tolle Rezept!

LG!
bross

Tombstone5

11.10.2011 13:35 Uhr

Hallo Rocky,

hatte zufällig alles (bis auf die Rosinen) im Haus.
Ein schönes (und einfaches) Rezept, daß ich gern wieder machen werde.

LG
Tombstone

alexandradugas

11.10.2011 16:57 Uhr

Hallo Rocky,

habe vorhin Deine Apfel Blätterteigschnitten gebacken. Auch in einer Springform....die Schnitten schmecken sehr lecker. Von der Zubereitung hat alles bestens gepaßt. Hat mich sehr an Apfelstrudel erinnert.

Danke für das schöne Rezept.

Foto folgt...

Lg Alex

Meggixx

13.10.2011 18:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich bin ebenfalls unter die Tester von deinen Apfelschnitten gegangen.

Hatte allerdings nur noch wenige Löffelbiskuits daheim und habe deshalb auch noch zerbröselte Amarettis genommen.

Ein wirklich sehr leckeres und einfaches Rezept, das ich gerne wieder machen werde.

Habe die Rosinen durch gehackte Walnüsse ersetzt und in die Sauerrahm/Sahnemischung noch 3EL Amaretto hinzu gegeben.

***** von mir


Liebe grüße
Meggixx

kleinemama3

23.10.2011 18:01 Uhr

Hallo Rocky73,

auch wir haben Deine Apfelschnitten ausprobiert und sie haben uns sehr gut geschmeckt.

Ich habe mich dabei ganz genau an das Rezept gehalten, lediglich die Backzeit musste ich ein wenig verlängern. Zusammen mit einer Kugel Vanille-Eis: einfach mmmmh....

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3

ManuGro

24.10.2011 16:27 Uhr

Hallo liebe Rocky,

heute habe ich endlich die feinen Blätterteigschnitten gebacken, allerdings nur ein halbes Rezept für die Springform.

Den Blätterteig habe ich etwas ausgerollt und zuerst eine Platte in Springformgröße ausgeschnitten für den Deckel. Mit den Resten habe ich den Springformboden ausgekleidet. Dann alles weiter wie im Rezept.

Hat super lecker geschmeckt.

Fotos sind unterwegs

Liebe Grüße
ManuGro

Isabelle321

26.10.2011 14:21 Uhr

Hallo,

das Rezept hört sich gut an!!!!...
Da ich aber Allergie gegen Nüsse habe und Mandeln nicht essen kann, müsste ich die weg lassen.

Hat jemand eine Idee was man dafür erstzen könnte?

Vielen Dank!


Isabelle

Rocky73

26.10.2011 18:33 Uhr

Hallo Isabelle!

Du könntest statt der Mandelblättchen auch geröstete Haferflocken verwenden.
Ansonsten einfach weglassen - macht geschmacklich sicher keinen so großen Unterschied.

LG Rocky73

gabipan

26.10.2011 21:32 Uhr

Hallo Rocky!

Auch bei uns gab es diese feinen Blätterteig-Apfelschnitten und Meggixx Idee mit den Amarettini hat mich dazu inspiriert, einige dieser Kekse in die Biskottenzwischenräume zu bröseln. Auf die Rosinen habe ich auch verzichtet, dafür wurde der Guss dann noch extra gezuckert - war superlecker!

LG Gabi

dreichert1

28.10.2011 10:11 Uhr

sei gegrüßt kann man den auch einfrieren

Rocky73

29.10.2011 16:21 Uhr

Hallo!

Ich habe es zwar noch nicht probiert - würde es aber eher nicht machen. Ich denke mir, dass der Blätterteig nach dem Einfrieren sicher sehr weich (matschig) wird und dadurch nicht mehr so gut schmeckt.
Frisch gebacken schmecken die Schnitten am Besten!

LG Rocky73

Sissyy

28.10.2011 18:42 Uhr

Hallo Rocky!

Habe wieder mal Blätterteig gemacht und damit deinen Kuchen ausprobiert, er war sehr lecker, nur Mandelblättchen würde ich nicht mehr reingeben, die waren mir eine Spur zu knackig, ansonsten super!

Liebe Grüße

Sissy

kaya1307

28.10.2011 21:44 Uhr

Hallo Rocky!

Ich hab auch deinen Kuchen nachgebacken und hab das halbe Rezept in einer Springform gemacht.

Ein sehr leckerer Apfelkuchen. Die Zutaten hat man auch meist zuhause und ich werde ihn gerne wieder backen.

lg Kaya

andi85

13.01.2012 09:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich war ja erst skeptisch bei diesem Rezept, habe es aber trotzdem ausprobiert weil es gute Bewertungen bekommen hatte.

Ich muss sagen der Kuchen ist so simpel. Mit so wenig Aufwand einen Kuchen zu backen und das wichtigste narülich er schmeckt richtig lecker, daher verdient das Rezept von mir 5 Sterne.

Das Rezept behalte ich mir auf jeden Fall im Hinterkopf falls sich unerwarteter Besuch anmeldet, da man ihn ja auch warm essen kann.

Vielen Dank für das Rezept!

mocky

31.03.2012 14:28 Uhr

Verdiente 5*für dieses richtig gute und schnell gemachte Rezept.

LG Monique

Chefrach

20.04.2012 18:44 Uhr

Ich habe den Kuchen gerade gebacken und bin sehr begeistert. Der Geschmack ist nicht zu süß und sehr fein. Unsere Gäste bekommen den gleich als Dessert mit Vanilleeis. Ich denke es wird beim Nachschlag enden......;)))

AGänschen

27.06.2012 20:25 Uhr

Hammerlecker!!!!!!!!
Wir essen super gern Apfelstrudel hab mich aber nie an den Strudelteig getraut, daher gab es ihn nur selten und nie selbstgemacht !!!!

Das ist die perfekte, super leckere, einfache und schnelle Lösung für meine Strudelphobie.

Meine Männer und ich danken sehr für dieses tolle Rezept !!!!

P.S.:

Werde meiner absolut talentfreien Schwester dieses Rezept ans Herz legen, damit kann sogar sie ihre Männer Zuhause mal glücklich machen.

kathrin161269

29.09.2012 17:24 Uhr

Hallo Rocky, danke für das leckere und gelingsichere Rezept. Wirklich einfach in der Zubereitung und super im Geschmack. Ich hoffe, dass das am nächsten Tag auch noch so ist, hab nämlich noch etwas über. Rosinen hab ich weggelassen, die sind bei uns nicht so beliebt und die Backtemperatur hab ich zwischenzeitlich für 10-15 Minuten mal auf gute 200° hochgeschaltet, weil Blätterteiggebäcke meist diese Temperatur verlangen (auch laut Verpackung). Dadurch wurde auch eine schöne Bräune erzielt. Alles in allem ein tolles Rezept und natürlich 5***** wert.
LG Kathrin

kathrin161269

30.09.2012 15:37 Uhr

Also, hab den Kuchen heute (Tag 2) nochmal für 10-15 Minuten bei 100° im Backofen erwärmt. War genauso frisch und lecker wie gestern, ist also zu empfehlen. Selbst mein Göga, der kein großer Kuchenesser ist aber Apfelstrudel gern mag, war begeistert.
LG Kathrin

Tinchen37

03.10.2012 10:54 Uhr

Uns hat es prima geschmeckt.
Ich habe das halbe Rezept in einer Auflaufform auf Backpapier gemacht.

lg
tinchen

mokel09

20.10.2012 17:55 Uhr

Hallo,

ich habe die Apfelschnitten heut nachgebacken, allerdings ohne Mandelblättchen u. ohne Rosinen.

Schnell und sehr lecker...

Dafür auch eine Hand voller Sterne.

LG Mokel

andrea66

01.11.2012 13:11 Uhr

Das ist wirklich ein total einfacher uns soooooo leckerer Kuchen! Den mach ich bestimmt wieder (obwohl ich kein Blätterteig-Fan bin)!

lg andrea

Pennyleen

04.11.2012 15:50 Uhr

Hallo,

ich habe die Hälfte im Backrahmen gemacht, da ich nur für die Familie gebacken habe. Uns hat er gut geschmeckt! Lediglich der Boden braucht fast ein Messer, um ihn durchtrennen zu können, aber mit etwas Kraftaufwand klappt das auch mit der Kuchengabel.

Liebe Grüße

Pennyleen

familiestrobl

23.11.2012 18:07 Uhr

Hat sehr gut geschmeckt. Schnell zum zubereiten.

Schmilli

01.02.2013 17:21 Uhr

Mega!!!! Ist voll mein Geschmack! Frisch aus dem Ofen mit Vanillesoße oder -eis kann der leckere Kuchen es locker mit jedem Apfelstrudel aufnehmen. Familie war begeistert!

Danke für dieses tolle und total unkomplizierte Rezept!

Lydl77

28.02.2013 10:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker und man kann es gut einen Tag vorher backen. Ich habe das Rezept jetzt zwei Mal hintereinander gebacken. Beim zweiten Mal habe ich die Äpfel gewürfelt und ich bin der Meinung, er wäre dadurch etwas saftiger gewesen.

Danke für das tolle Rezept.
LG Lydia

naberma

18.04.2013 17:32 Uhr

Habe den Kuchen gestern gebacken... sehr lecker, hat uns allen geschmeckt, ich habe das Rezept aber ein wenig abgeändert, so wie wir es am besten mögen... wird es bestimmt öfter geben, da es so schnell geht.

Schöne Grüße
naberma

Holzwuermchen

27.04.2013 15:20 Uhr

Hallo

Megalecker !!!!! Der Kuchen ist wrklich empfehlenswert !!!!!
super schnell gemacht und da er so lecker ist, auch genauso schnell verputzt. :-))


Vielen Dank und
LG Holzwuermchen

Honigdiddle

31.05.2013 12:51 Uhr

Hallo :)

das Rezept klingt wirklich sehr lecker und ich würde den Kuchen gerne für einen morgigen Geburtstag backen. Ist der Kuchen genauso lecker, wenn man ihn einen Tag vorher bäckt oder in jedem Fall besser erst kurz vorm Servieren?

Liebe Grüße
Honigdiddle

Patzi

18.06.2013 11:11 Uhr

War superlecker, ging sehr schnell und schmeckt auch noch am nächsten Tag, wobei es frisch natürlich besser ist...

sky6262

16.09.2013 14:42 Uhr

Was bitte ist versprudeltes Ei ? LG

jkiscooking

13.10.2013 20:33 Uhr

Ich habe den Apfelkuchen noch spontan zu einer Party gemacht....
*****
Selbst mein Kumpel der sonst nicht viel isst und auch ungern Lob verteilt ,hat sich nach seinem 5. Stück doch über wunden Lob zu verteilen .

Keinesfalls das letzte mal !!!! *.*

Göttlich

allewollennurmeinbestes

24.12.2013 17:49 Uhr

Einfach genial! 5***** Sterne hat es sich auf jeden Fall verdient. Habe anstatt Rosinen Cranberries genommen, sehr lecker! Wihnachten ist gerettet! Vielen Dank für das tolle Rezept!

05MV

29.12.2013 11:49 Uhr

Vielen Dank, für dieses tolle Rezept. Habe es bereits zum 2ten mal gebacken und alle waren begeistert.
Sehr lecker und einfach.
Nur beim Sauerrahm sind wir alle unsicher ob es sich um Saure Sahne oder Schmand handelt.
Habe jetzt Saure Sahne benutzt, werde aber beim nächsten mal Schmand versuchen.

***Lecker***

Croatia

18.01.2014 20:56 Uhr

Weltbester Apfelkuchen überhaupt! Und mit jedem Tag wurder der Kuchen leckerer!

Vielen lieben Dank, der kommt sicherlich noch mal auf den Tisch! Genial!

Belmondo_2006

09.02.2014 13:43 Uhr

Super super leckerer Apfelkuchen, der wie ein Apfelstrudel schmeckt, jedoch viel schneller und einfacher zuzubereiten ist. Daumen hoch. Schmeckt am Besten warm.

Neueidee

22.08.2014 11:58 Uhr

Schnell u lecker... Lauwarm unser Traum zum Kaffee...
Dank & Gruß

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de