Zutaten

6 große Kartoffel(n)
250 g Rosenkohl
2 große Zwiebel(n)
200 g Crème fraîche
Fischfilet(s) (Seelachs)
1 EL Bärlauch
1 TL, gestr. Kümmel
  Muskat
1/2  Zitrone(n), unbehandel
  Pfeffer
  Meersalz
  Sojasauce
40 g Butter, oder Margarine
1 Tasse Milch
  Öl
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und ausgepresster Zitrone (Schale behalten) marinieren.
Die Kartoffeln und den Rosenkohl schälen bzw. putzen. Beides separat in Salzwasser kochen. Zum Rosenkohl zusätzlich Kümmel geben.
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden.

Inzwischen den Seelachs in Mehl panieren. Das Öl erhitzen und den Fisch darin braten oder frittieren, bis er goldbraun ist.
Die Zwiebeln mit der restlichen Marinade und dem Mehl mischen und in der Pfanne rösten, nachdem der Fisch fertig ist.

Die Kartoffeln und den Rosenkohl abgießen. Die Kartoffeln mit Milch, Butter und Muskatnuss zu einem Püree stampfen. Ebenfalls den Rosenkohl stampfen und Crème fraîche dazugeben und verrühren. Jetzt Kartoffeln und Rosenkohl miteinander vermischen und mit Bärlauch und etwas geriebener Zitronenschale abschmecken.

Den Fisch und das Püree auf Teller geben und mit den Röstzwiebeln garnieren.