Kartoffelsuppe

schmeckt mit Würstchen besonders gut
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

5 große Kartoffel(n)
Gelbrübe
1 Stange/n Lauch
Zwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
  Petersilie
  Pfeffer
2 Stück Wurst, Wiener
  Weißbrot (Würfel), geröstet
  Schnittlauch
  Majoran
  Lorbeerblätter
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am schnellsten geht es im Dampftopf:
Kartoffeln und gelbe Rübe in grobe Würfel schneiden. Zwiebel würfeln. Lauch in Ringe schneiden. Zwiebeln in etwas Olivenöl glasig dünsten, Lauch dazugeben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die gewürfelten Kartoffeln und die Möhre zusammen mit dem Lorbeerblatt in die Brühe geben. Deckel schließen, Dampftopf auf Druck bringen und ca. 15 Min. kochen. Topf öffnen, das Lorbeerblatt rausfischen und die Kräuter hineingeben. Die Gemüsebrühe mit dem Zauberstab pürieren, mit Pfeffer und Muskat abschmecken.

Tipp: Nicht mit Majoran sparen. Er gibt der Kartoffelsuppe erst den besonderen Geschmack.
Die in Scheiben geschnittenen Wiener in den Suppenteller geben und die heiße Kartoffelsuppe darübergiessen. Mit den gerösteten Weißbrotwürfeln anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


muhk

31.05.2002 16:17 Uhr

hört sich gut an, werde es nach Kochen!!!

Danke, muhk

Biene62

02.07.2002 07:21 Uhr

Schmeckte der ganzen Familie. Wird wiederholt.

Zander1961

04.08.2002 19:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

endlich "die" Suppe nach der ich schon lange suchte....

Franzy14

08.08.2002 19:01 Uhr

Mal schauen wie es schmeckt. Hört sich gut an. Werde es mit meinen Freundinnen ausprobieren.

kruemmel_1975

12.09.2002 18:13 Uhr

Hat meine Freundin gekocht und ich war vom Rezept sehr begeistert.

War echt lecker!!!!

Veramaus

27.10.2002 18:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine klasse Suppe, von der ich zwei große Teller verdrückt habe....
In den zweiten Teller habe ich noch einen EL saure Sahne eingerührt, das hat eigentlich noch besser geschmeckt.

Wird auf jeden Fall mal wieder gekocht!

FastFood44

12.04.2003 11:29 Uhr

Nachdem diese Suppe nun so gelobt wurde, werde ich sie demnächst testen.
War nämlich auf der Suche nach einer guten Kartoffelsuppe, dazu soll es Hasenöhrl geben

silkem3012

10.09.2003 11:28 Uhr

Das war meine erste Kartoffelsuppe und hat richtig lecker geschmeck!! Mache ich gern wieder!! Hat sogar meinem Freund geschmeckt!! Und das ist nicht einfach. Danke für das gute Rezept.

DieKalimera

10.09.2003 17:17 Uhr

Genauso mache ich meine Kartoffelsuppe auch, oberlecker. Mit richtig viel Majoran... hmmmm!!

HexeAnni

21.10.2003 11:35 Uhr

War wirklich lecker,
wird es öfter geben.
Gruß Anni

colin

06.11.2003 19:59 Uhr

´njam njam njam war sehr lecker also einfach spitze wow

Tweedal

19.12.2003 11:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die richtige Suppe für kalte Wintertage. Echt lecker!!!

Habe mit den Zwiebeln noch ein paar Speckwürfel angebraten,
das macht das ganze noch ein bisschen würziger (wer es mag). Zum Schluss habe ich dann noch zwei Löffel Schmand drunter gerührt und nicht püriert. Das koch ich garantiert bald wieder :-)

Asal

22.01.2004 21:34 Uhr

Eine spitzen Suppe!Mit oredentlich Majoran dran hat sogar meinem Sohnemann geschmeckt ;)

Lg Asal

FIRSTMASCHA

02.02.2004 18:43 Uhr

Eine klasse Suppe, die der ganzen Familie prima geschmeckt hat. Dieses Rezept habe ich in mein sprezielles Kochbuch aufgenommen

dagli

29.02.2004 18:16 Uhr

Genau so mag ichs-die war so lecker, schmeckt wie bei OMA!Danke

FastFood44

27.04.2004 14:14 Uhr

Zwei Jahre später möchte ich nochmals unbedingt was dazu sagen:

Die Suppe gab es nun schon mehrfach. Eine bessere Kartoffelsuppe kann es ganz bestimmt nicht geben.

Oberlecker

Lexie

08.05.2004 06:05 Uhr

Hallo Fesl,

wirklich sehr lecker das Rezept. Ich habe Bierbratwurst in duenne Scheiben geschnitten und mitgekocht. Vielen Dank fuer das Rezept.

LG
Lexie

genovefa56

03.07.2004 17:09 Uhr

Lecker,hab eine doppelte Menge gemacht,
fürs liebe Schwesterchen.....

LG Grete

Anke4

12.07.2004 09:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
kann mir bitte jemand sagen was eine "Gelbrübe" ist?

Dowafu

02.12.2010 18:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
eine Gelbrübe, wie sie auch bei uns im Schwarzwald Baar Krei genannt wird, ist eine Karotte. Hoffe das hilft dir jetzt noch.
Lieben Gruß

insider

25.09.2004 11:03 Uhr

hi, echt lecker.
So kochen wir sie auch. Mit viel Majoran und etwas Thymian. Einfach gut
gruß Bb

dagli

25.09.2004 12:16 Uhr

LECKER....heute zum zweiten Mal gekocht-finden wir alles Klasse!Nur püriert wird bei uns nix (Man soll ja sehen was drin ist)

bagpipe

04.10.2004 12:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gelbrübe ist ein anderer Name für Karotte.

Cheyenne78

08.03.2005 16:35 Uhr

mmh super lecker!
Da ich keine Wiener zu Hause hatte hab ich diese durch Krabben ersetzt.
Hat richtig klasse geschmeckt!
Gibts mit Sicherheit wieder!!

HerberthGneko

21.07.2005 14:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nicht unerheblich finde ich den Hinweis, dass man mehlig kochende Kartoffeln nutzen sollte - es sei denn, dass man nicht so auf gebundene Suppen steht...

TanteKaethe

26.02.2006 21:37 Uhr

Hallo fesl,
bei den angegebenen Mengen kann es sich doch bei 4 Portionen wohl nur um eine Vorsuppe handeln, oder?

LG
TanteKaethe

suesse81

06.03.2006 20:40 Uhr

Hallo, ich mache die Kartoffelsuppe auch so, nur lass ich die würstchen weg da wir lieber Dampfnudeln dazu mögen.

LG Sabrina

Obelixine

04.10.2012 09:55 Uhr

Hallo Suesse81,

hätte mal eine Frage. Dampfnudeln zur Kartoffelsuppe - habe ich das richtig verstanden? Welche Art von Dampfnudeln machst du denn da?
LG OBElixine

finfin3

03.08.2006 20:21 Uhr

hallo ,

hab eine frage was ist eine gelbrübe????

LG

finfin3

kathi_26

07.10.2006 10:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei uns kommt immer noch ein Stück Sellerie mit rein.. Majoran und Lorbeerblätter lass ich weg, weil wir den Geschmack nicht mögen.

Ansonsten.. wie bei Oma ;-)

engelue

23.01.2007 22:14 Uhr

Suppe steht gerade auf dem Herd. Den Tipp mit dem Sellerie hab ich grade noch zur rechten Zeit gelesen und soeben gefrohenen reingetan. Stimmt, so macht meine Mama auch immer ihre Kartoffelsuppe. Statt Wienerle geb ich geräucherte Würstchen dazu. Ich freu mich schon auf die Suppe!
Liebe Grüße
engelue

dannimaus

05.06.2007 10:09 Uhr

hallo!
Dein Rezepzt war einfach toll! Vielen dank
Mein Freund war auch begeistert.
dannimaus

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


cookila

24.09.2013 16:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So koche ich meine Kartoffelsuppe auch immer.
Ich gebe allerdings noch etwas Sellerie dazu und püriere auch nicht alles.
Nach dem Kochen nehme ich einen Teil der Gemüsewürfel wieder heraus, püriere den Rest und tu die Würfel wieder zurück. So ist die Suppe zwar schön "cremig", enthält aber auch noch ein paar Stücke.

Lerckermaul

10.10.2013 13:36 Uhr

Wirklich sehr Lecker gibt es regelmässig bei uns danke dafür :)

sylvi-g

23.10.2013 19:47 Uhr

Ein leckeres und sättigendes Herbstessen!
Das schöne daran, es ist so einfach und schnell gekocht

Gruß Sylvia

Dacota2006

06.11.2013 20:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

genauso mache ich Kartoffelsuppe schon seit Jahren. Allerdings koche ich noch ein wenig Maggikraut mit und Majoran verwende ich nur dezent. Schnittlauch und Weißbrotwürfel brauche ich nicht, nur etwas Petersilie zum Garnieren.

Liebe Grüsse Dacota2006

Jugu1

24.01.2014 14:05 Uhr

Huhu^^
Wollte eigentlich Gnocci machen, habe aber meine Kartoffeln im Wasser vergessen nachdem ich sie ausgeschalten hatte, nur weil ich mal "kurz" kommen sollte -.- Jetzt war das Wasser natürlich so kartoffelig, das wegSCHÜTTEN gar nicht mehr ging und außerdem wäre es schade gewesen. Also habe ich die großen Kartoffelstücke gerettet und dann doch noch zu Gnocci verarbeitet und den Rest habe ich püriert und zu DIESER Suppe hier verarbeitet.
Muss sagen sie ist sehr lecker! Hab ein bisschen zu viel mit den Kräutern gespielt aber lecker ist sie trotzdem :)
Habe sie jedoch erstmal eingefroren (zu viel genascht und gerade keine Würstchen im Haus) freue mich schon wenn es soweit ist ;)
lg

küchenmike

23.02.2014 04:03 Uhr

super rezept. ein bisschen schmand oder sahne dazu und ein wenig, wirklich wenig ingwer. ..... und schon ist das "restaurandreif". ;-)

küchenmike

23.02.2014 04:06 Uhr

da kann man die wurst sogar weglassen.

Gaga01

04.03.2014 07:36 Uhr

Hallo,

das Kartoffelsüppchen schmeckt sehr, sehr lecker.

In dieser Art koche ich meine Kartoffelsuppe auch sehr gerne.
Mal mit ganzen Stückchen oder auch mal mit dem Zauberstab fein püriert.
Gestern Abend gab es diese leckere Variante :)



Lg. Gaga01

JuniaJakob

26.06.2014 00:03 Uhr

Hallo!
Habe die Kartoffelsuppe heute gekocht. Bin schon länger auf der Suche nach "dem" Kartoffelsuppe-Geschmack, den ich aus meiner Kindheit kenne, als Oma sie machte. Nun... Dieser ist es nicht!:-)
Aber lecker war es dennoch! Auch mein Mann und die Kinder mochten sie ganz gern.
Majoran kommt hier in der Region (Münsterland) eher nicht in Kartoffelsuppe hinein, glaube ich, aber das ist durchaus schmackhaft! In Kombination mit der Petersilie gab es eine schöne Würze, aber Schnittlauch habe ich nur zur ersten Portion gegeben, danach habe ich ihn weggelassen. Entweder Schnittlauch oder Majoran, zusammen mag ich das irgendwie nicht.
Insgesamt würde ich an dem Rezept sonst nichts Grundlegendes ändern, aber für mich dürfte die Suppe noch deftiger sein. Von daher nehme ich beim nächsten Mal auch Brühwurst dazu.
Vielen Dank für das Rezept!
Viele Grüße und ein Foto sendet
JuniaJakob

stefanie3

16.08.2014 07:43 Uhr

Hallo,

ic habe das Rezept gestern ausprobiert und direkt vrdoppelt, so das wir für
heute auch noch einmal davon essen können.

Auch ich hatte mit den Zwiebel etwas Katenschinken mit angedünstet. Außerdem hatte
ich noch ein kleines Stück Blumenkohl und Sellerie mit zum Gemüse gegeben.

Fazit: die Suppe ist super lecker.

Wir auf jeden Fall wieder gekocht.

LG
Stefanie

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de