Marinas Pizzateig mit Backpulver

ohne Hefe und ohne Quark
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Mehl
260 ml Milch
2 EL Öl
1/2 TL Salz
4 TL Backpulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch, Öl und Salz in eine Rührschüssel geben. Das Backpulver unter das Mehl mischen und tassenweise mit der Milch vermengen. Es genügt, die Knethacken des Handrührgeräts zum Einsatz zu bringen. Dann mit den Händen den Teig in Form kneten und in der Form ausrollen.
Ausruhen muss der Teig nicht. Er genügt für ein Blech.

Ich persönlich halbiere und rolle ihn auf zwei Rundbleche aus. Der Ofen sollte auf 250°C Umluft gut vorgeheizt werden und die Pizza mit beliebigem Belag 10 Minuten drin gebacken werden. Für die Tomatensauce habe ich Lisas Pizzasauce gewählt. Sie hat super dazu gepasst, richtig lecker! Als Belag hat sowohl Thunfisch mit Zwiebeln geschmeckt als auch Salami mit Pilzen. Die Sauce ist einfach super.

Kommentare anderer Nutzer


Ronironi

02.04.2011 15:00 Uhr

Ich hab heute den Teig ausprobiert, weil ich keine Hefe da hatte. und ich muss sagen er schmeckte viel besser als ich erwartet hätte. und ist Superleicht zuzubereiten. Ein schönes Rezept.

Marecora

02.04.2011 16:52 Uhr

Als eine Freundin mir das Rezept mal gegeben hatte war ich ebenfalls überrascht, dass der Teig schmeckt. Und in der Not...
Danke jedenfalls für das Kompliment, leite ich weiter.
lG Marecora

Gwenhyfer

04.06.2011 15:03 Uhr

Das Rezept ist wirklich klasse und der Geschmack hat meinen Mann und mich ehrlich überrascht. Der Teig wird super fluffig, lässt sich gut verarbeiten und geht flott. Für die "schnelle Pizza" mittlerweile unser Lieblingsrezept. Vielen Dank für´s Teilen :-)

LG
Gwen

Gwenhyfer

04.06.2011 15:04 Uhr

Ach ... kleine Anmerkung noch: anstatt "normales Öl" nehme ich selbst angesetztes Knoblauchöl und anstatt "normales" Salz Kräutersalz. Das gibt dem Ganzen eine phantastische Würze.

LG
Gwen

Marecora

06.06.2011 11:15 Uhr

dankeschön für den Tipp, das werden wir auch mal ausprobieren!
lG Marecora

Tedessa

08.12.2014 20:33 Uhr

Ich wünschte, ich hätte deinen Kommentar etwas eher gesehen^^ Nächstes Mal dann

60kgweg

15.06.2011 09:43 Uhr

Ich hab noch nie so schnell so leckeren Pizzateig gemacht. Meine Familie war begeistert. Vielen Dank für das Rezept.

Kato-San

24.06.2011 19:33 Uhr

Das war ein guter Pizzateig, habe ihn etwa 3 Minuten ohne Belag auf 200 Grad backen lassen bevor ich ihn raufgeschmissen habe.

Hatte nicht viel zuhause, also vermischte ich Tomatenmark mit einer Dose Karotten und erbsen etwas Käse und Wasser, Dill und Soyasoße.
Darauf noch etwas Parmesan drauf.

Hatten ihn zu dritt sofort aufgegessen =D

Danke für das tolle Rezept.

Renya

27.06.2011 08:05 Uhr

Der Pizzateig ist einfach nur genial und vor allem so einfach zu machen, da man ja alle Zutaten immer zu Hause hat, so im Gegensatz zu Hefe.

Ich hab da einfach Flammkuchen (Creme Fraiche, Zwiebeln und Speck) gemacht und noch eine Pizza, bei der ich einfach alles draufgeschmissen habe, was ich da hatte (Sonntage ....) ;)

Bei mir hat der Teig für zwei Bleche gereicht ...

Danke!

Hasenschatzi

12.09.2011 15:19 Uhr

Danke für das Rezept !
Es hat mir den Pizza-Abend gerettet, da ich keine Hefe im Haus hatte.
Der Teig ist wirklich ratz fatz zubereitet und schmecken tut er auch noch dazu! Eine wirklich tolle Alternative zum Hefeteig.

cheeky653

13.09.2011 22:22 Uhr

Ich würde den Pizzateig auch gerne mal ausprobieren. Ich hab nur einen Herd mit Ober- und Unterhitze. Wielange muß ich ihn da bei wieviel grad backen?

Freu mich schon auf Antwort und dann aufs probieren.

Liebe Grüße Cheeky

Marecora

04.10.2011 19:36 Uhr

Hi, leider habe ich den Teig noch nie bei Ober- und Unterhitze gebacken. Aber trau dich doch heran. Am besten Backofen vorheizen und die Pizza bei 220°C auch so ca. 10 Minuten backen. Vielleicht mehr oder weniger. Ich würde es beim allerersten Mal genau beobachten.
Und am besten du teilst deine Erfahrung mit uns hier, dann können auch andere davon profitieren. Viel Glück und guten Hunger!
lG Marina

doppelmama

01.10.2011 22:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank!!! Das Rezept ist absolute spitzenklasse! Habe den Teig gestern in der Not für ein spontanes Abendessen mit zwei Freundinnen ausprobiert, denen ich Dein Rezept sofort ausdrucken musste.Es war SOOOOO lecker, dass es heute für meinen Mann und unsere Kinder nochmal Pizza gab und auch die waren begeistert!!! Deine Pizza gebt es jetzt bestimmt ganz oft! SOOOO einfach und SOOOOOOO lecker! Fünf Sterne!!!

Marecora

04.10.2011 19:36 Uhr

Dankeschön für das große Lob :-D

jungemutter25

07.11.2011 14:57 Uhr

klasse rezept wenn es mal schnell gehen soll

5***** von mir

und super lecker

LG jungemutter25

laima86

30.12.2011 20:25 Uhr

Wunderbar! Schmeckt mir besser als Hefeteig! Richtig schön knuspriger Boden und weich in der Mitte. Ich habe in den Teig noch ein paar Kräuter gemischt (Oregano, Basilikum...) Auch sehr lecker. Nie wieder Hefeteig!!!

nane23

14.01.2012 13:19 Uhr

Ich habe aus dem Teig kleine Pizzabrötchen gemacht. Habe dem Teig einfach Oregano, Knobauch, Tomaten, Salami und Käse zugefügt, dann die Brötchen geformt und nochmals Käse draufgestreut.
Die Brötchen sind SEHR SEHR lecker geworden und waren auch am nächsten tag noch super weich !

Dieses Rezept ist nur zu empfehlen...5*****
DANKE

Pue

15.01.2012 19:32 Uhr

Super Rezept! Hefe ist auf einen Sonntag ja nicht immer greifbar. Hat ganz toll geschmeckt und nicht so schwer im Magen wie Hefeteig! Ich mache die jetzt immer so :-)

Kapi2011

21.01.2012 13:29 Uhr

Esse gerade und bin begeistert! Lecker, lecker, lecker!

anbu311langenhagen

05.02.2012 19:17 Uhr

Wow..voll gut! Simpel zu machen und sehr leckeres Ergebnis!

Lovecrave

19.02.2012 21:28 Uhr

Ich bin auch absolut begeistert. Super schnell und lecker!
Wird aufjedenfall öfters gemacht. Danke :D

waldmanne

04.03.2012 17:54 Uhr

Der Teig ist super zu verarbeiten und echt easy zuzubereiten. Geschmacklich voll der Hit.
Wir hatten auch wie immer keine Hefe.
Für den besonderen Geschmack macht sich ein Schuss Weißwein
auch sehr gut.
Unser Belag: Tomatensoße, Ziegenkäse, Kräuterfrischkäse, eingelegter Knoblauch, Oliven, Peperoni, Bacon, Oliven und Mozarellastreukäse.
Der absolute Hammer.

Vielen Dank für das leckere Rezept!

LiptonFan

12.03.2012 13:30 Uhr

Im Rezept steht 250 Grad bei Umluft, und jemandem mit Ober - und Unterhitze wird 220 Grad empfohlen. Passt nicht so richtig zusammen, oder? Schließlich verstärkt Umluft die Backwirkung, sodass man um Gleichgewicht herzustellen bei Ober-und Unterhitze eher mehr Hitze einstellen können müsste.

Marecora

12.03.2012 19:46 Uhr

Vielen Dank für den Hinweis, die Gradzahl war auch umgekehrt gedacht :-D

Käthsche

18.04.2012 13:56 Uhr

Hab mir vorhin mit der Hälfte der Zutaten eine Pizza gemacht. Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach und der Teig hat auch ne ganz gute Konsistenz. Nach dem Backen war der Boden weich und fluffig, aber ich fand ihn ein wenig trocken. Hab allerdings auch dunkleres Mehl genommen, vielleicht lag es daran?
Geschmacklich war der Boden allerdings ganz gut, hatte auch noch ein paar Kräuter reingegeben. Werde den Teig sicher mal wieder machen, da ich eigentlich nie Hefe auf Vorrat habe und dann mal mit halb hellem Mehl oder nur hellem Mehl versuchen.

martinistda

27.04.2012 21:04 Uhr

schnell gemacht und lecker, beim nächsten Mal werde ich den Teig noch dünner ausrollen, damit er noch knuspriger wird.

Heride

01.05.2012 17:46 Uhr

Super Rezept!
Brauchte spontan ein Rezept für den Teig ohne Hefe (Feiertag und natürlich keine Hefe im Haus ;)) und bin sehr überrascht, dass ein so einfacher und schneller Teig so super lecker schmeckt!
Werde dieses Rezept nun immer für meine Pizza verwenden. :)

Ich habe den Teig allerdings vor dem Belegen kurz vorgebacken (ca. 3 Minuten), dann ist er noch ein wenig knuspriger :)

Sonne196

01.07.2012 21:16 Uhr

Also ich hatte heute abend so einen Hunger auf Pizza, und da hab ich mich mal an diesen Teig rangewagt. SUPER kann ich nur sagen. Und grossartige das man keine Hefe braucht. Wollte schon oft spontan mal einen Pizzateig machen, aber hatte eben nie Hefe. Habe ihn im unteren Drittel und doch 20 statt 10 Minuten gebacken. So mache ich Pizza nun nur noch, von wegen gekaufter Teig! Als Soße habe ich fertige Arrabiatta Sauce mit Tomatenmark und Knorr kräuterlingen gemischt.

hasenzauber

12.08.2012 18:55 Uhr

Habe den teig heut abend ausprobiert,und fragte meinen bruder ob er auch was abhaben wollte und er futterte mir fast die ganze pizza weg,scheint wohl geschmeckt zu haben,jetzt ist nur noch ein stück für meine mutter übrig=)SEHR LECKER

Marecora

12.08.2012 19:08 Uhr

hi und danke für das Kompliment! der Belag muss aber auch der Hammer gewesen sein, wenn dein Bruder so zugeschlagen hat :-D

hasenzauber

15.08.2012 09:37 Uhr

Salami,das isst er am liebsten;)

RinchenBienchen

26.08.2012 19:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe gerade dein Teigrezept ausprobiert - einzige Veränderung: ich habe 3 EL Basilikum in den Teig eingearbeitet und die restlichen Zutaten halbiert. Diese Menge reicht locker für 2 Personen. Ich habe den Teig bei 250 Grad 25 Min gebacken und meine Pizza ist einfach nur toll geworden! Vielen Dank für dieses schöne Rezept, es verdient 4 Sterne!

Liebe Grüße, Rina :D

Kaiserhummel

03.10.2012 22:17 Uhr

Ich habe dieses Rezept heute zum ersten Mal ausprobiert. Normalerweise habe ich meine Pizza immer mit einem Hefeteig gemacht, aber auf die Wartezeit hatte ich heute keine Lust...

Eine Frage hätte ich jetzt aber: In einem Kommentar steht, der Teig würde für zwei Bleche reichen - ich habe ihn nur mit Mühe auf zwei Drittel des Blechs verteilt/gezerrt/ausgerollt bekommen. Dafür ist er jetzt aber à la Big Pizza seeeehr dick geworden. Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich mit der Hälfte des Teiges trotzdem ein Blech füllen kann?

Geschmacklich aber TOP! Ich überlege schon, den Hefewürfel jetzt wieder im Kühlregal liegen zu lassen und nur noch diesen Teig zu machen ;)

Marecora

28.10.2012 22:23 Uhr

Hi, ich rolle den Teig immer direkt auf dem Backpapier auf der Arbeitsplatte aus und lege ihn dann so aufs Blech drauf. Mir hilft aber auch immer wer bei Festhalte des Papiers :-D

Liebe Grüße

Eero

18.10.2012 19:50 Uhr

Wow... lecker und dabei sehr einfach...

hat ihn jemand schonmal mit Dinkelvollkornmehl gemacht?

Marecora

28.10.2012 22:21 Uhr

Hi, noch nicht, aber mit einer Mischung aus Weizen- und Reisvollkornmehl (Resteverwertung an einem Sonntag).

Der Teig ist etwas bröckeliger und muss direkt auf dem Backpapier ausgerollt werden, weil er sich nicht einfach aufs Blech hieven lässt. Fast genauso wie mit dem Weißmehl. Der Rest bleibt wie beschrieben, bei 220°C Umluft und 10 Minuten.

Schmeckt auch ganz anständig, wenn man Vollkorn mag.

Liebe Grüße

Marecora

28.10.2012 22:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine Freundin von mir meinte eben ihr Teig braucht 20 Minuten im Ofen....wer es krosser mag kann ihn natürlich länger im Ofen backen, aber dann auf den Belag achten, der kann leicht anbrennen.

liebe Grüße

Eero

29.10.2012 12:48 Uhr

Habe vorhin mit Dinkelvollkorn gebacken...

auf Gas stufe 7 hat die Pizza wirklich ca. 20 Minuten gebraucht....
danke für die Antwort...

Bild ist unterwegs

lg Eero

schnecke_1

12.11.2012 20:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, ich hab den Teig nun schon ein paarmal mit Dinkelvollkornmehl gemacht, da ich seit August eine Anti-Pilzdiät mache und deshalb Hefe und Weizenmehl weglassen muss. Wegen einer Kuhmilchunverträglichkeit nehme ich Ziegenmilch.

Die Pizza ist jedesmal richtig lecker geworden, der Rand ist schön knusprig.

Lakastre

03.11.2012 11:57 Uhr

Schönes Rezept, besonders gut für Partys geeignet, da der Teig sofort verwendbar ist. Er ist auch bei allen sehr gut angekommen und ich werde ihn weiterempfehlen.

Ich habe allerdings 1EL MIlch und 2 EL Öl mehr verwendet. Da war der Teig etwas klebriger, sodass ich ihn zwischen zwei Backpapier-Folien ausrollen musste, aber dafür auch nicht so trocken.

Lakastre

03.11.2012 12:00 Uhr

Achso, bei meinem Elektroherd hat die Pizza 15-20 Min. bei 210° gebraucht.

ani-may

17.11.2012 18:43 Uhr

Habe noch nie so einen klebrigen teig gehabt. damit hätte ich tapetten kleben können .. also ehrlich 1 stern .. wie er nachher schmeckt ( mit feuchten händen auf blech verteilt weil einfach nur klebrig ) ist ne andere sache

LaZzE

23.11.2012 13:57 Uhr

Hab den Teig Heute gemacht, keine größeren Probleme beim Verteilen auf dem Backblech... geschmeckt hat er sehr Gut ;)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


keckks

21.06.2014 14:06 Uhr

wunderbarer pizzateig; hat allen sehr gut geschmeckt. noch dazu sehr einfach und unkompliziert. danke!

Firemeierin

30.07.2014 16:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Von wegen Not, Teufel und Fliegen! Superlecker ist dieser Teig! Ich hab einen Flammkuchen daraus gemacht. Nun muss ich mich beeilen, dass ich noch ein Stück davon abbekomme. Danke für das schöne Rezept!

Nelly3000

01.08.2014 19:11 Uhr

Sehr sehr lecker und einfach. Auch den Kindern hat er geschmeckt, für die "schnelle Pizza" einfach super!!! Werd ich wohl öfter machen..

Blaupower

10.08.2014 11:55 Uhr

Ich hab ihn letzten auch ausprobiert, da meine Freund keine Hefe essen darf. Ich habe Dinkelmehl verwendet und muss sagen, das der Teig wirklich super war. Heute werde ich ihn für eine Gemüsepizza verwenden.

sothoth

13.08.2014 23:07 Uhr

dafür, dass es kein hefeteig ist, ist er wirklich gut geworden. schön aufgegangen, geschmacklich top. wir haben ihn 3 minuten vorgebacken. ergebnis flufflig und nicht durchgeweicht. gerne wieder.

Galandra

18.08.2014 14:08 Uhr

Ich hab einen schnellen Teig gesucht mit Zutaten, die ich zu Hause hab. der Teig lässt sich gut verarbeiten und ist wirklich schnell gemacht. So an sich ganz lecker, ich finde ihn ein bisschen trocken.

Tanschiii

04.11.2014 11:39 Uhr

Danke für das tolle rezept
Habe statt normalen Mehl vollkornmehl genommen war echt super lecker
5!sterne***** von mir;)

cheeky653

13.11.2014 13:49 Uhr

Juhu,
eigentlich hatte ich meinen sohn gefragt was er zum mittag essen möchte. Meinte er nichts.
ich gut ok dann mach ich heute abend pizza. Dann hat der teig ja genug zeit zum gehen....
Kaum zuhause.... frage ich ob er denn jetzt wenigstens ein Brot möchte. ..
NEIN er möchte Pizza und zwar jetzt und nicht heute abend. Gut... ich hatte dein Rezept ja schon gespeichert gehabt...
Ruck zuck den teig gemacht und zack fertig. Am längsten hat der backofen für das vorheizen gebraucht. ;-)
hab minipizzen gemacht. Die sind so schön aufgegangen das mir teilweise der Belag ab gehauen ist :-D. Wirklich 5*. Schöner schnell gemachter Teig der auch super fluffig ist. Danke für das rezept. Bis ich es mir gemerkt hab hängt es jetzt an meiner Mikrowelle.

Tedessa

08.12.2014 20:36 Uhr

Da ich eigentlich nie Hefe im Haus habe, habe ich dieses Rezept mal ausprobiert. Allerdings mit den Zutaten für 0,75 Portionen, statt für 1. Daraus wurden 8 Köstliche Minipizzen :)

DariaW

20.12.2014 18:55 Uhr

Das ist ein richtig tolles rezept, super schnell, einfach und total lecker. Perfekt!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de