Zutaten

  Für den Teig:
100 g Butter
200 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Marzipanrohmasse
Ei(er)
200 g Schmand
80 g Zucker
1 TL Zimt
2 kleine Äpfel, (200-300g)
  Für die Streusel:
70 g Butter
1 TL Zimt
100 g Mehl
70 g Zucker
1 Prise(n) Salz
  Für die Glasur:
24 EL Puderzucker, evtl. mehr
4 EL Zitronensaft
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als allererstes die Butter aus dem Kühlschrank stellen, damit sie bis zur Verarbeitung zimmerwarm ist. Die anderen Zutaten bereit stellen.
Das Marzipan in kleine Stücke schneiden. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in dünne Scheibchen schneiden.

Anschließend aus den ersten 9 Zutaten einen Teig herstellen: Zucker und Butter verrühren. Die Eier, den Schmand und Zimt hinzugeben. Die Mehlmischung zusammen mit dem Backpulver einsieben, das Marzipan untermengen. Zuletzt die Äpfel unter die Teigmasse heben.

Nun die 70 g Butter für die Streusel auf niedriger Temperatur schmelzen. Den Teig währenddessen in die Förmchen füllen.

Dann den Backofen auf 180°C vorheizen.

Wenn die Butter flüssig, aber nicht mehr zu heiß ist, 1 TL Zimt dazugeben und mit den restlichen Streuselzutaten (100 g Mehl, 70 g Zucker und 1 Prise Salz) mit den Knethaken des Rührgeräts verrühren. Die Mengenverteilung der einzelnen Zutaten ist richtig, wenn Streusel beim Rühren entstehen.

Die Streusel auf den Muffins verteilen (die Muffinförmchen werden relativ voll und der Teig geht beim Backen auch noch weiter auf, allerdings sollte nichts zerlaufen oder überlaufen).

Die Muffins im Ofen (Mitte) 25-30 Minuten bei einer Temperatur von circa 180°C backen. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Zitronensaft und Puderzucker verrühren und zu einer Glasur verarbeiten. Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit Puderzucker auffüllen, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Die Menge kann nach Geschmack auch verkleinert werden. Wenn die Muffins abgekühlt sind, die Zitronenglasur darüber gießen.