Zutaten

Ei(er)
120 g Puderzucker
120 g Margarine
120 g Blockschokolade
3 EL Mehl
  Fett, für die Form
  Mehl, für die Form
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schokolade mit der Margarine vorsichtig schmelzen und ein wenig abkühlen lassen. Die Dotter mit dem Zucker schaumig rühren. Eischnee und Mehl unterheben. Dann vorsichtig die flüssige Schokolade unterheben. Der Teig ist sehr flüssig, das gehört so. In einer gefetteten und gemehlten Springform bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen backen. Die Backzeit hängt vom Ofen ab und variiert zwischen 20 Minuten und 35 Minuten. Der Kuchen ist fertig wenn bei der Stichprobe kleine Teigbröserl hängen bleiben, die noch feucht sind. Sonst ist der Kuchen zu trocken.

Ich schalte den Ofen sogar schon ab, wenn er noch ganz leicht flüssig ist und lasse ihn noch 5 Minuten im abgeschalteten Ofen. Dann stürzen und rasten lassen. Eventuell mit Staubzucker bestreuen. Der Kuchen ist sehr "gatschig" und das macht ihn so lecker. Er sieht aus wie zusammengefallen, das gehört so.