Mariniertes Kaninchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kaninchen von etwa 1,4 kg
1 EL Rosmarin, frisch
5 Blätter Salbei
2 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n)
10  Wacholderbeeren
6 EL Olivenöl
Zitrone(n), den Saft davon
1 EL Weißweinessig
  Salz
  Pfeffer, schwarzer
1 Tasse/n Weißwein
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Kaninchen in 4-6 Stücke teilen, dabei alle Knochensplitter entfernen. Das Fleisch sorgfältig abtrocknen.

Die Rosmarin- und Salbeiblätter fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen und mit den Wachholderbeeren zerdrücken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

In einer Schüssel aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, Weinessig und den Gewürzen eine Marinade rühen, die Kaninchenteile darin wälzen und mind. 3 Stunden zum Marinieren in den Kühlschrank stellen (besser über Nacht), dabei ab und zu wenden.
Ich habe auch schon ein ganzes Kaninche mariniert: Einen großen Gefrierbeutel nehmen und diesen ab und zu schütteln, damit sich die Marinade verteilt, aber Vorsicht an den Läufen (Beinen), die sind ja abgeschnitten und haben spitze Knochen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Das Fleisch mit der Marinade in eine Kasserolle geben, diese mit dem Deckel gut verschließen und gut 45 min im Backofen schmoren lassen (beim ganzen Kaninchen ein paar Minuten länger).

Den Wein angießen und im offenen Topf so lange weiterschmoren lassen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und das Fleisch leicht gebräunt ist.

Dazu passt ein bunter Salat und ein frisches Brot.

Kommentare anderer Nutzer


knobichili

19.01.2011 07:11 Uhr

Hi,

durfte ja schon mal vorab in den Genuß deines Rezeptes kommen und uns hat es ganz wunderbar geschmeckt.

Konnte jedoch mal wieder nicht richtig lesen: habe den Weißwein gleich mit in die Marinade gegeben und alles gute 24 Stunden ziehen lassen.

Liebe Grüße

knobi

elmjägerin

20.02.2011 17:40 Uhr

Hi Knobi,

das ist eine Variante, die ich auch mal ausprobieren werde, sollte ich mal wieder in den Genuss eines frischen Kaninchens kommen ;-)

Liebe Grüße

elmjägerin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de