Himbeerdessert mit Spekulatius

Das Dessert ist unwiderstehlich, versprochen!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 ml Sahne
250 g Quark
250 g Mascarpone
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
350 g Himbeeren, TK
250 g Spekulatius
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sahne schlagen. Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker mischen. Die Sahne unterheben.

In einer ausreichend hohen eckigen oder runden Schüssel mit drei, vier EL Creme den Boden bedecken. Darauf eine Schicht Spekulatius, ganz oder in Stücke gebrochen, verteilen. Die Hälfte der restlichen Creme darauf verstreichen. Die gefrorenen Himbeeren darüber verteilen, diese mit dem Rest der Creme bedecken, so dass sie nicht mehr zu sehen sind. Zerbröckelten Spekulatius (Menge nach Belieben) darüber verteilen.

Die Creme muss mindestens 4 Stunden kalt gestellt werden.
Vor dem Servieren kann man noch etwas Puderzucker drüber streuen.

Kommentare anderer Nutzer


Englishrose

09.01.2011 20:11 Uhr

Hallo Ika90, Dein Rezept hört sich sehr lecker an und zur Zeit warten bei uns noch viele Spekulatius darauf verzehrt zu werden. Nimmt man besser Gewürz- oder Butterspekulatius? Vielen Dank für Deine Antwort.
LG, englishrose
Kommentar hilfreich?

Ika90

10.01.2011 09:03 Uhr

Hallo Englishrose, meine Empfehlung sind die Gewürzspekulatius, aber ich denke das ist Geschmackssache. ;-)
Mit Butterspekulatius habe ichs noch nicht probiert, aber wird sicher auch gut schmecken.
Noch eine andere Empfehlung: Italienische Amarettini. Die sind auch würzig und schmecken sehr gut dazu.

Viel Erfolg! Freue mich über ein Feedback, wies geschmeckt hat. :-)
Kommentar hilfreich?

sunmika

23.04.2013 09:47 Uhr

Meine Schwester hat es zu Weihnachten gemacht und obwohl ich schon pappsatt war, habe ich noch mal ordentlich zugelangt. Musste dann unbedingt das Rezept haben. Habe es dann zu meinem Geburtstag im Februar den Kollegen mitgebracht und die waren auch alle begeistert. Musste das Rezept vielfach weitergeben. Also *****! Eins meiner liebsten Desserts.
Kommentar hilfreich?

downhillcat

26.12.2013 19:37 Uhr

Hallo!

Ein supertolles Rezept! Nicht zu schwierig, hübsch anzusehen, gut vorzubereiten und schmeckt einfach himmlisch... Vielen Dank dafür.

Vg, downhillcat
Kommentar hilfreich?

d0rnr0eschen

27.12.2013 15:31 Uhr

Die Zubereitung hätte nicht einfacher sein können, und geschmacklich war dieses Weihnachtsdessert kaum zu übertreffen. Die acht Portionen haben wir auch zu dritt "vernichtet" :-)
Kommentar hilfreich?

Nanni_HD

03.01.2014 17:13 Uhr

Bei diesem Dessert gibt es nur eins zu sagen: YUMMIE!!!! :)
Habe es an Weihnachten für 13 Personen in kleinen Gläschen serviert und alle waren total begeistert!!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Zuckerkeksi

14.01.2016 09:27 Uhr

der Nachtisch ist echt superlecker..... und schnell zuzubereiten. Leider hab ich keine Spekulatuis mehr bekommen. Hab stattdessen die Karamellkekste ( Lotus) genommen und etwas Lebkuchengewürz in die Creme. War sehr , sehr lecker..... Werde aber das nächstemal etwas weniger Zucker nehmen :-) 5 Sterne
Kommentar hilfreich?

Goerti

21.01.2016 11:49 Uhr

Hallo!
Vor kurzem habe ich auch diesen schnellen Nachtisch gebastelt. Zucker habe ich nach Geschmack genommen und vom Gewürzspekulatius waren es nur 200 g. Wenn man die gefrorenen Himbeeren in Gläser schichtet, sackt das Dessert ab, sowie die Beeren aufgetaut sind und das ist optisch nicht so schön. Also habe ich die Himbeeren auftauen lassen und sie dann noch mit wenig Vanillezucker bestreut.
Boah, also wir fanden den Nachtisch super. Den Kindern hat es es geschmeckt, der Oma sowieso und mir auch. :-)
Liebe Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

Fiamagessen

22.01.2016 16:06 Uhr

Hi :)
hab das Rezept statt mit Spekolatius mit Cantucchini gemacht, weil ich keinen Spekolatius
Kommentar hilfreich?

Fiamagessen

22.01.2016 16:07 Uhr

*bekommen hab. War aber ein super lecker Nachtisch, werde den öfters machen!! danke! :)
Liebste Grüße :)
Kommentar hilfreich?

j4ssi

26.01.2016 15:15 Uhr

Super lecker, Schmeckt auch gut mit geraspelten Äpfeln :)
Im Sommer kann man anstatt Spekulatius gut butterkekse nehmen!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de