Himbeerdessert mit Spekulatius

Das Dessert ist unwiderstehlich, versprochen!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 ml Sahne
250 g Quark
250 g Mascarpone
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
350 g Himbeeren, TK
250 g Spekulatius
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sahne schlagen. Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker mischen. Die Sahne unterheben.

In einer ausreichend hohen eckigen oder runden Schüssel mit drei, vier EL Creme den Boden bedecken. Darauf eine Schicht Spekulatius, ganz oder in Stücke gebrochen, verteilen. Die Hälfte der restlichen Creme darauf verstreichen. Die gefrorenen Himbeeren darüber verteilen, diese mit dem Rest der Creme bedecken, so dass sie nicht mehr zu sehen sind. Zerbröckelten Spekulatius (Menge nach Belieben) darüber verteilen.

Die Creme muss mindestens 4 Stunden kalt gestellt werden.
Vor dem Servieren kann man noch etwas Puderzucker drüber streuen.

Kommentare anderer Nutzer


Englishrose

09.01.2011 20:11 Uhr

Hallo Ika90, Dein Rezept hört sich sehr lecker an und zur Zeit warten bei uns noch viele Spekulatius darauf verzehrt zu werden. Nimmt man besser Gewürz- oder Butterspekulatius? Vielen Dank für Deine Antwort.
LG, englishrose

Ika90

10.01.2011 09:03 Uhr

Hallo Englishrose, meine Empfehlung sind die Gewürzspekulatius, aber ich denke das ist Geschmackssache. ;-)
Mit Butterspekulatius habe ichs noch nicht probiert, aber wird sicher auch gut schmecken.
Noch eine andere Empfehlung: Italienische Amarettini. Die sind auch würzig und schmecken sehr gut dazu.

Viel Erfolg! Freue mich über ein Feedback, wies geschmeckt hat. :-)

sunmika

23.04.2013 09:47 Uhr

Meine Schwester hat es zu Weihnachten gemacht und obwohl ich schon pappsatt war, habe ich noch mal ordentlich zugelangt. Musste dann unbedingt das Rezept haben. Habe es dann zu meinem Geburtstag im Februar den Kollegen mitgebracht und die waren auch alle begeistert. Musste das Rezept vielfach weitergeben. Also *****! Eins meiner liebsten Desserts.

downhillcat

26.12.2013 19:37 Uhr

Hallo!

Ein supertolles Rezept! Nicht zu schwierig, hübsch anzusehen, gut vorzubereiten und schmeckt einfach himmlisch... Vielen Dank dafür.

Vg, downhillcat

d0rnr0eschen

27.12.2013 15:31 Uhr

Die Zubereitung hätte nicht einfacher sein können, und geschmacklich war dieses Weihnachtsdessert kaum zu übertreffen. Die acht Portionen haben wir auch zu dritt "vernichtet" :-)

Nanni_HD

03.01.2014 17:13 Uhr

Bei diesem Dessert gibt es nur eins zu sagen: YUMMIE!!!! :)
Habe es an Weihnachten für 13 Personen in kleinen Gläschen serviert und alle waren total begeistert!!

Girly16

22.03.2014 23:03 Uhr

Ich habe das Rezept Weihnachten ausprobiert. Und es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Werde das Desert bei Gelegenheit wieder machen.

Di2209

07.04.2014 19:39 Uhr

hmmm finde keine worte für dieses dessert! wir sind alle süchtig danach! Super rezept. habe aber die himbeeren püriert und durch ein sieb gegeben. so lecker.... :-D

Alii273

03.09.2014 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Anlässlich der ersten Spekulatius am 30.08. (!!) haben wir uns dieses Dessert im August schmecken lassen.

Es ist wirklich sehr lecker und ne wahnsinnig tolle Idee.

Ich hab allerdings Magerquark und 1,5% Joghurt statt Mascarpone genommen, damit es nicht ganz soo heftig ist. Ich empfehle die Rama Cremefine zum Schlagen, die macht ne super Konsistenz der Creme!

Viele liebe Grüße

sanfaca

12.11.2014 20:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker!

Habe es gestern gemacht und heute meinen Kollegen serviert. Alle waren begeistert.

Ich habe ein bisschen weniger Spekulatius und Zucker genommen. Und die Himbeeren habe ich durch Mandarinenfilets ersetzt.

LG

jasmin_87

20.11.2014 13:28 Uhr

Für wie viele Personen reicht denn das Rezept? Oder für wie viele Gläser?
Ich glaube, das werde ich auch mal testen! :-)

urhibo09

08.12.2014 10:31 Uhr

Hallo Ika 90.
Habe Gestern dieses tolle Dessert entdeckt und probiert ,
da ich noch für Weihnachten nach
etwas anderes suchte.
Es war ganz einfach ...
Es war SUPER!!!
dafür 5Sterne
Wird es an Weihnachten als Dessert geben.
LG urhibo09

SarahKM

25.12.2014 09:33 Uhr

Liebe Ika90,
Ich habe gestern an Heiligabend dein Dessert ausprobiert, welches allen sehr gut geschmeckt hat. Ein paar meiner Gäste fanden es zu süß. Hier also mein Tipp für die, die es nicht ganz so süß mögen:
Eine Schicht Creme, danach Himbeeren, dann wieder Creme, Himbeeren und zuletzt noch einmal die Creme, danach das Dessert kühlstellen und erst kurz vor dem Servieren die zerkleinerten Spekulatius oben drauf geben (so sind die Spekulatius beim Verzehr noch schön knusprig).
Danke für das tolle Rezept!

Barbara16nachos

25.12.2014 21:44 Uhr

Liebe Ilka90,
bei uns gab es dieses tolle Dessert gestern auf Heiligabend nach dem Fondue. Auch in kleinen Gläschen. Selbst meine Mutter,die eigentlich kein NachtischFan ist, war total begeistert und hat sich das Rezept geben lassen. Lässt sich super vorbereiten... Danke! Nächste Woche werde ich es Silvester für 16 Leute machen...

Jasiieh

25.12.2014 22:43 Uhr

Sehr sehr lecker, es war das Dessert zum Weihnachtsmenü uns alle waren echt sehr zufrieden damit. 5 Sterne!

fressmaschiene

27.12.2014 18:25 Uhr

Vielen Dank für Dein Rezept!
Ich habe noch einen guten Schuss Amaretto in die Creme gemacht.
Super lecker!

Hobbykochen

28.12.2014 10:47 Uhr

Hallo,

es wurde nicht zu viel versprochen, ein super leckeres Dessert, was ich am Vorabend zubereitet habe und am anderen Tag einfach nur noch genießen.

Sehr gerne wieder von der ganzen Familie!

LG
Hobbykochen

Monteriggioni

29.12.2014 10:39 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe diese Köstlichkeit am zweiten Weihnachtstag gezaubert und bin bei meinen Lieben auf große Begeisterung gestoßen.

Durch die Spekulatius hat es schön weihnachtlich geschmeckt. Ich habe mich gewundert das alles noch nach Stunden so schön knackig war ....

Vielen Dank für das leckere Rezept ...... die nächsten Weihnachten kommen bestimmt !!!

Lewy

29.12.2014 14:16 Uhr

Dies war unser Weihnachts-Nachtisch !

Da ich aber auf Biegen und brechen weder frische noch tiefgefrorene Himbeeren ergattern konnte, habe ich fertiges Himbeer-Püree (METRO) genommen.

Einfach nur unwiderstehlich lecker .... und ratzfatz fertig !

Danke für dieses tolle Rezept !

--michi--

30.12.2014 13:00 Uhr

Bei uns gab es dieses Dessert zu Weihnachten. Alle waren begeistert, wirklich sehr lecker!

Ich bin einem obigen Tipp gefolgt und habe Magerquark und statt Mascarpone einen fettarmen Joghurt genommen. Die leichtere Variante war trotzdem sehr lecker.

Danke für das tolle Rezept, Foto folgt....

Wandiii

31.12.2014 16:55 Uhr

Das Desert ist schnell zubereitet, sieht wirklich TRAUMHAFTschön aus und schmeckt dann auch noch sowas von lecker.

narrhalla

02.01.2015 19:53 Uhr

Soooo lecker, habe statt Zucker Puderzucker genommen, dachte lässt sich evtl. leichter verrühren. Da ich keine Gewürzspekulatius mehr bekommen habe, habe ich Butterspekulatius mit Schokoladenrückseite genommen. Kleingekrümelt verwendet. Fantastisch geschmeckt! Durch die Schokoladenschicht sollte man den Nachtisch aber ruhig wenn möglich 8 Stunden vorher schon zubereiten, sonst ist er zu "cross" :) Hätte sooo gerne mein Foto dazu hochgeladen, doch leider sind Handyfotos wohl nicht geeignet, da zu klein.. schade!

Schatzefrau

03.01.2015 15:26 Uhr

Hab das Rezept zu Heiligabend gemacht und weil es sooooooooo lecker war und über haupt nicht Süß zu Silvester noch mal anstatt Heidelbeeren hab Ich Tk Beeren genommen und was Wintergrütze (Pflaume und Zimt) drüber gegeben wie gesagt kamm sehr gut an 5*****

Probiermaus83

04.01.2015 13:07 Uhr

Leider hat es uns nicht wirklich geschmeckt. Der Butterspekulatius ist etwas zu lasch und schmeckt auch nicht wirklich nach Advent. Die Brösel haben am Abend nach alten Keksen geschmeckt. Auch die Himbeermasse (sauer) wollte nicht so richtig mit der Mascarponemasse (süß) harmonieren. Der Kontrast war etwas heftig und wenn man mal weniger Mascarpone auf dem Löffel hatte, verzog es einem das Gesicht. Ich würde den Zucker eher zu den Beeren geben, denn die Sahne süßt die Mascarpone ja schon. Es ist sicher ausbaufähig sowie Geschmackssache. Für uns trotzdem kein Anlass sich die Arbeit nochmal zu machen. Sorry.

dens1ness

08.01.2015 18:41 Uhr

Dieser Nachtisch ist echt ein Hammer!
Habe Komplimente ohne Ende eingeheimst und einer der Gäste hat ungelogen die halbe Schüssel leer gemacht.
Das kommt ausgedruckt in meine Rezeptesammlung.

Vielen Dank dafür!

LG

dens1ness

08.01.2015 18:43 Uhr

Ach so und ich würde definitiv Gewürzspekulatius empfehlen. Gerade die machen das Ganze so besonders und auch weihnachtlich. Vorausgesetzt natürlich man mag Zimt bzw. weihnachtliche Gewürze.

pralinchen

18.01.2015 16:31 Uhr

Hallo,

ich habe dieses Dessert heute zubereitet.
Allerdings ohne Mascarpone.
Es war trotzdem SEHR lecker!

LG
Pralinchen

Lagurus

10.02.2015 13:01 Uhr

Wir haben es als Dessert für ein Essen mit Freunden zubereitet. Wir haben Magerquark benutzt, aber selbst damit sollte man die Kalorien nicht zählen ;-) Allerdings fanden wir die Zuckermenge viel zu hoch, wir haben nur die Hälfte benutzt und so war es genau richtig. Wird sicher wieder gemacht.

Mini-Mouse

19.02.2015 11:12 Uhr

Dieses Dessert ist super lecker! Wenn ich zehn Sterne geben könnte,würde ich das machen! Hatte es an Weihachten für die ganze Familie gemacht, und alle waren begeistert! Vielen Dank für das Rezept! !!

Dramaprincess

21.02.2015 18:52 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept! Ich habe auch etwas weniger Zucker verwendet, dafür aber mehr geschichtet. So schmeckte es etwas mehr nach Spekulatius.

Serenade1611

24.03.2015 10:49 Uhr

Hallo.

Habe gerade festgestellt, dass ich das Rezept zwar mit einem Foto bereichert habe, aber keine Bewertung und Kommentar abgegeben habe. Sorry, dass wird hiermit nun nachgeholt.

Sehr sehr lecker, fast jeder meiner Familie mochte es. Nur eine hat wegen dem Mascarpone gemeckert, aber das zählt nicht. ;-)

Gerne wieder, werde es wohl als Stamm-Nachtisch in der Weihnachtszeit einführen.

Liebe Grüße,
Serenade

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de