Gurkenkrokodil

Gesundes für den Kindergeburtstag, etwas fürs Auge

Zutaten

Gurke(n)
1 Pck. Cocktailtomaten
1 Pck. Mozzarella, Mini
Möhre(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man braucht Holzspieße bzw. Zahnstocher.

Die Gurke an der Unterseite der Länge nach etwas abschneiden, damit sie auf einem Teller oder Tablett gut liegt, ohne wegzurollen. Aus diesem Abschnitt kann man dann die Füße des Krokodils machen.

An der Vorderseite der Gurke einen ca. 5 cm Einschnitt machen und mit einem Messer oben und unten Zacken als Zähne einschneiden.

Dann auf die Oberseite der Gurke Spieße aufstecken, bis sie vollkommen bedeckt ist. Auf jeden Spieß vorher eine Cocktailtomate und einen Mini Mozzarella stecken.

Über der Schnauze kommen 2 Spieße mit jeweils einer Mozzarellakugel als Augen. Diese kann man mit einem Klecks weich gemachter Schokolade oder Nutella verzieren, sieht dann noch echter aus.

Das Rezept kommt bei Kids gut an und kann in den Zutaten je nach Geschmack verändert werden, z.B. Cocktailwiener und eine Weintraube oder was man sonst gern mag auf die Spieße stecken. Ich gebe das an Geburtstagen auch gern mit in den Kindergarten, statt Kuchen.

Kommentare anderer Nutzer


belli

07.01.2011 20:26 Uhr

Das hört sich prima an und wird erprobt. Aber was wird mit der Möhre gemacht? Die taucht leider nur bei den Zutaten auf, aber nicht bei der Zubereitung.

LG belli
Kommentar hilfreich?

moosmutzel311

07.01.2011 21:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hey,

oh, stimmt. von der Möhre schneidest du ein kleines Stück ab und machst es in die Schnauze, quasi als Zunge. :)

die Fotos müssten auch die Tage freigeschalten werden, dann siehst du noch das Endergebnis, wie es aussehen könnte.
Kommentar hilfreich?

moosmutzel311

08.01.2011 22:28 Uhr

Achso, in meinen Rezeptfotos in meinem Profil ist auch ein Bild des Gurkenkrokodils.
Kommentar hilfreich?

Aurora-Sun

31.01.2011 12:44 Uhr

Gibt es einen Trick wie man die Zacken so schön da reinbekommt? Ich möchte bald eine kleine Feier machen und habe leider keiiine Ahnung wie mach das hinbekommt :-( Vllt. weisst Du ja auch wie man dsa bei Radieschen hinbekommt, dass die so schön aussehen??

Ganz liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

moosmutzel311

31.01.2011 15:17 Uhr

ich habe die zähne einfach mit einem messer eingeschnitten. einfach kleine dreiecke einschneiden die so etwa 0,5 cm tief reingehen.

trau dich einfach. ich hab das das erste mal nach einem bild von einer freundin gemacht und habe da so 20 min gebraucht. beim 2. mal wars in der hälfte der zeit erledigt. ist echt einfacher als es aussieht.
Kommentar hilfreich?

schwobamädle

13.03.2011 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe bei meinem Krokodil die Augen aus geschälten Radieschen gemacht; wenn man sie vorsichtig schält, bleiben noch feine rote Äderchen zurück.

Als Zunge fungiert ein Stück rote Paprika, ein Würstchen hält das Maul offen.

Die Rückenzacken sind Ecken aus Schweizer Käse.

Eine super Idee; ich habe das Krokodil für den Kindergarten gemacht, zum Geburtstag meines Sohnes, und nicht ein einziges Gemüsestückchen war übrig ;-)).

Liebe Grüßle vom schwobamädle
Kommentar hilfreich?

moosmutzel311

13.03.2011 18:09 Uhr

Klingt gut.

Ich denke der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Ich hatte die Krokodile jetzt erst wieder zum Fasching. Das kam, wie immer, bei den Kids super an.
Kommentar hilfreich?

Ameliemarie

14.03.2011 12:43 Uhr

***** Sterne und eigentlich noch viel mehr für diese tolle Idee!!! Vielen vielen Dank!
Es geht so schnell (halbe Stunde Arbeit hat es mich gekostet - morgens vorm Kiga) und hat so eine tolle Wirkung!

Im Kiga wurde alles ratzfatz aufgefuttert, nix blieb übrig! Ich habe Weintrauben und Emmentaler benutzt, aber das schöne ist, das man einfach alles benutzen kann.
Schwierig fand ich nur die Mozzarella-Augen (musste ich selber rund ausschneiden, da ich keine Kugeln bekommen habe!).

Foto folgt! Vielen Dank nochmal! :-)

LG
Kommentar hilfreich?

moosmutzel311

14.03.2011 17:31 Uhr

ja eben, da greifen selbst die kleinen gemüsemuffel zu ;)

schön das es auch eltern gibt, die gesundes für den kiga mitgeben.
Kommentar hilfreich?

britmax

31.03.2011 13:11 Uhr

hallo,
was für eine tolle Idee. Ich werde es zum Geburtstag meiner Nichte ausprobieren. Könnte es mir mit Zucchinie auch gut vorstellen. Da lassen sich die Zähnchen bestimmt ganz leicht ausschneiden.

Gruß Brit
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


fusselmami

17.11.2015 10:49 Uhr

Schöne Idee, auch für den Kuchenersatz im Kindergarten! Kinder und Erzieher waren begeistert.
lg fusselmami
Kommentar hilfreich?

Superfrau79

27.11.2015 13:42 Uhr

Super.
Habe es für meine Tochter zum Geburtstag gemacht zu Hause und für die Kita waren alle begeistert. Für das ausschneiden der Zähne braucht man etwas Übung. aber sonst tolle Idee. ;-)
Kommentar hilfreich?

Shila472

07.01.2016 15:49 Uhr

Das Krokodil kam super auf dem Geburtstag meines Sohnes an.
Kommentar hilfreich?

Sophhie

02.02.2016 21:20 Uhr

Hallo,
danke für die tolle Idee. Sie kam bei unseren kleinen Gästen super an und war blitzschnell weg.
Kommentar hilfreich?

Marilix

04.02.2016 10:11 Uhr

Habe das Krokodil für den 2.ten Geburtstag meines Sohnes für den Kiga gemacht und es kam super an. Bis auf den Gurkenkörper war alles leer gefuttert :)

Mein Großer wird nächste Woche 4 Jahre alt und was wünscht er sich zum Mitnehmen in den Kiga? Ein Gurkenkrokodil, weil es so schön war!

Danke für das tolle und einfache Rezept, vor allem die Kinder lieben es!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de