Putengeschnetzeltes

ideal auch als Partytopf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Putenbrust
1 Stange/n Porree
2 m.-große Zwiebel(n)
500 g Champignons, frisch
100 g Schinken, gewürfelt
300 ml Weißwein
400 ml Sahne
100 ml Chilisauce, süß und scharf
3 EL Tomatenmark
1 TL, gehäuft Senf, mittelscharf
2 EL Öl
  Salz
  Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel darin anbraten.
Die Zwiebeln würfeln, dazu geben und glasig dünsten.
Porree waschen und in feine Ringe schneiden, zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und mit anschwitzen. Alles aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
Nun die Putenbrust in feine Streifen schneiden und anschließend anbraten.
Die angebratenen Putenbruststreifen aus der Pfanne nehmen und die in Scheiben geschnittenen Champignons darin garen.
Die Putenbrust, das Tomatenmark und die Zwiebel/Porree Mischung wieder in die Pfanne zu den Pilzen geben und mit dem Wein angießen.
Den Wein auf die Hälfte reduzieren lassen, Sahne und die Chilisauce dazugeben.
Alles gut durchrühren und mit Salz/Pfeffer und Paprika edelsüß abschmecken und 20 min köcheln lassen.

Dazu passt Reis oder frisches Baguette.

Kommentare anderer Nutzer


Tombstone5

25.02.2011 14:42 Uhr

Hallolo,

das haben wir heute mittag gegessen und es hat uns allen gut geschmeckt. Den Lauch habe ich allerdings kurz blanchiert und erst ganz zum Schluß zum Geschnetzelten gegeben. Somit hatte der Lauch noch etwas Farbe.
Dazu gab es Reis.

LG
Tombstone
Kommentar hilfreich?

Amboss110

25.02.2011 15:33 Uhr

Hallo Tombstone,

ich freue mich, dass du mein Rezept für Putengeschnetzeltes ausprobiert hast und es geschmeckt hat.

Herzlichen Dank für den netten Kommentar und die tolle Bewertung.

Liebe Grüße
Amboss110
Kommentar hilfreich?

NiMo72

13.03.2011 11:56 Uhr

Hallo,

ich habe mich genau an das Rezept gehalten und ich war begeistert. Ich esse nicht so gerne Wein in Soßen, aber das hier war super lecker. Sogar mein 14jähriger Sohn fand es super! (Den Wein habe ich vorsichtshalber verschwiegen)!

Danke für dieses Rezept.

Lieben Gruß

NiMo72
Kommentar hilfreich?

Amboss110

13.03.2011 13:00 Uhr

Hallo NiMo72,

Klasse, dass mein Rezept bei euch so gut angekommen ist.

Ich freue mich über deinen Kommentar und deine Bewertung!

Liebe Grüße
Amboss110
Kommentar hilfreich?

SchmackoFatz3

20.06.2011 13:48 Uhr

Wer so gut backen kann wie du, der hat doch bestimmt auch noch andere schöne Rezepte, hab ich mir gedacht und heute gabs dein Geschnezeltes.Das es aber geschmacklich so ein leckerer Hammer ist, hätte ich nicht gedacht! Der Schinken harmoniert wunderbar mit dem Fleisch, das wird es sicherlich wieder geben, die Menge war allerdings ein bisschen viel, aber weils so gut war, haben wir uns jetzt restlos überfressen :-) Vielen Dank für das schöne Rezept.
Kommentar hilfreich?

Amboss110

20.06.2011 21:16 Uhr

Hi Schmacko,

das hast du sehr schön geschrieben und ich freue mich tierisch über deinen Kommentar und natürlich auch die Sternchen.

Hab ich ein Glück, dass du mich bei den Bäckern nicht anschwärzen kannst - so nach dem Motto: Der kann zwar backen ist aber kochtechnisch ne absolute Niete ;-).

Naja, und zu den Mengenangaben: Wir sind nicht umsonst bei CK - wir essen gern ----------------------------------------- und manchmal viel...
( was widerum keine Rückschlüsse auf unsere Figur zulässt )

Liebe Grüße
Amboss110
Kommentar hilfreich?

konradruehle

28.12.2011 19:34 Uhr

Hi,
ein Rezept in Perfektion. super lecker. ich hab es mit gebratenem Reis serviert. von mir bekommst du 5 Sternchen.
Kommentar hilfreich?

Amboss110

08.02.2012 21:02 Uhr

Hallo konradruehle,

warum auch immer habe ich leider deinen Kommentar bisher nicht gesehen.

Um so mehr freue ich mich jetzt über dein Lob und die vielen Sternchen.

Liebe Grüße
Amboss110
Kommentar hilfreich?

Nuit1972

08.02.2012 14:47 Uhr

Ich hab zwei Fragen, bevor ich das am Wochenende nachkoche :-) Schinken = gekochter Schinken oder gehen auch Speckwürfel? Ich esse sonst keine Pilze.. könnte ich auch ein Glas in Scheiben geschnittene Champions und eine Dose Pfifferlinge nehmen?
Kommentar hilfreich?

Amboss110

08.02.2012 21:06 Uhr

Hallo Nuit1972,

mit Speckwürfeln habe ich das Rezept auch schon gekocht und Pilze aus der Dose kannst du auch nehmen.

Gutes Gelingen am Wochenende :-)

Liebe Grüße
Amboss110
Kommentar hilfreich?

Ominka

03.04.2013 16:45 Uhr

Hallo Amboss110,

ich habe heute dein Rezept nachgekocht mit ein paar Änderungen, hatte nicht alle Zutaten im Haus.
Habe anstelle nur Sahne / Creme Fraiche genommen mit einem halben Becher Sahne und Milch
das ganze verdünnt. Anstelle Chillisauce habe ich Salsa von M.... genommen. Halb Putenbrust und
halb Hähnchenbrust die habe ich ca. 2 Std. in ca. 2 El. Sojasauce mariniert. Zusätzlich noch ein paar Chillifäden.

Das Ergebis war genial meine Familie ist begeistert.
.
Das gibt natürlich P E R F E K T *****

LG Ominka
Kommentar hilfreich?

flamme22

05.09.2015 20:10 Uhr

Ich habe das Putengeschnetzelte heute mal gekocht, muss sagen ich hab noch einen Schluck Cognac dazu gegeben. Muss aber nicht sein.

Schmeckt echt super lecker.
Kommentar hilfreich?

Denelu

28.11.2015 20:29 Uhr

Hallo!

Ein ganz tolles Gericht! Das Fleisch ist angenehm zart und die Sauce schmeckt sehr schön cremig-scharf. Wir hatten Tagliatelle als Beilage, was auch sehr gut passte. Vielen Dank für das Rezept, koche ich sehr gerne wieder.

Viele Grüsse,
Denelu
Kommentar hilfreich?

viechdoc

30.11.2015 15:55 Uhr

Hallo Amboss110,

sehr lecker. Den Schinken hab ich nicht angebraten, der ist doch schon gegart.

Danke fürs schöne Rezept sagt

der viechdoc
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de