Putengeschnetzeltes mit Mascarpone

für Stillende geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Putenbrustfilet(s), oder Putenschnitzel
1 m.-große Zucchini
Paprikaschote(n)
Möhre(n)
150 g Brokkoli
250 g Mascarpone
 etwas Öl, z. B Rapsöl
2 EL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
  Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Putenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in einer großen Pfanne im Öl in ca. 10 Minuten bei anfangs großer, dann mittlerer Hitze durchbraten. Das geputzte, gewaschene und nach Belieben klein geschnittene Gemüse hinzugeben und in ca. 5 Minuten bissfest garen. Nun das Tomatenmark zugeben, kurz anbraten, dann die Mascarpone zugeben. Wenn die Sauce zu dick ist, kann man sie mit etwas Milch verdünnen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmecken z.B. Nudeln oder (Natur-) Reis.

Kommentare anderer Nutzer


Melboehm

08.01.2011 19:12 Uhr

Das Geschnetzelte ist im Nu zubereitet und extrem lecker! Durch die Mascarpone bekommt das Gericht noch den richtigen Pfiff!
Kann ich nur weiterempfehlen!
Kommentar hilfreich?

jessi209

28.01.2011 10:40 Uhr

Haben das Rezept gestern gekocht und wir fanden es alle super.. Wir haben es mit Reis gegessen, passt perfekt :-)
Danke fuer das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

milka59

30.01.2011 18:46 Uhr

Hallo,
auch für schon ältere Mütter ist es super geeignet:-))Mal Spass beiseite*lach*.Ein wirklich tolles Rezept.Wir hätten uns reinlegen können,so gut hat es geschmeckt.Herzlichen Dank fürs Rezept:-)Wird es wieder geben.
Liebe Grüße
Milka
Kommentar hilfreich?

Miss_Sunshine_1984

24.03.2011 07:38 Uhr

Einfach super lecker!
Habe das Rezept gestern gekocht und alle waren restlos begeistert.. Habe mascarpone light verwendet und noch mit Milch ein wenig verflüssig, geschmacklich 1A! :-) Vielen lieben Dank für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Gourmetfee001

14.04.2011 11:31 Uhr

Super lecker! Extrem schnell und einfach. Wir haben dazu Bandnudeln gemacht und obwohl wir immer sehr viel essen, haben wir die 2 Portionen nicht mal ansatzweise geschafft. Wir werden das nächste Mal nur 200g Nudeln und die 1,5-fache Menge der Soße machen. Aber wir werden es auf jeden Fall wieder machen!!! :-)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Svenja13579

27.02.2015 17:39 Uhr

Ich liiiiebe dieses Rezept!!!!!!!
Echt unglaublich lecker. Mein Freund hat mich auch schon wieder angebettelt das heute zu kochen.
Ich lasse allerdings die Zucchini weg da mein männlein das nicht mag :D
Ansonsten einfach perfekt vielen lieben dank für dieses super tolle rezept :) :)
Kommentar hilfreich?

frau_urlaub

11.03.2015 11:02 Uhr

sooo einfach und sooo lecker!

ich mag ja sehr gern etwas dickere Soßen, daher fand ich die Mascarpone-Soße super. Milch zum Verdünnen habe ich nicht gebraucht :)
Mal was anderes als mit Creme fraiche oder Sahne ...

vielen Dank, das gibt's jetzt öfter!
Kommentar hilfreich?

anja-anna

29.05.2015 11:05 Uhr

Hallo,

wirklich einfach gemacht und hat auch geschmeckt. Aber nach den ganzen mega positiven Kommentaren hier, habe ich etwas mehr erwartet. Es hat, wie gesagt ganz gut geschmeckt (=3 Sterne), aber nicht so gut, dass ich es nochmal machen werde.
Sorry! Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden.

LG
Anja
Kommentar hilfreich?

mellli6

13.11.2015 20:15 Uhr

Hallo,

das Gericht ist wirklich sehr lecker und schnell zuzubereiten. Bisher hatte ich solche Gemüse - Geflügel Pfannen immer mit Frischkäse bzw. Bruch zubereitet, um hier eine leckere Stöße zu bekommen. Mit Mascarpone war mir neu und ich hatte vorher die Befürchtung, dass es zu mächtig sein würde. Aber durch den Tomatenmark verliert sich der reine Mascarpone Geschmack und die Stöße war top.

Danke für das Rezept.
LG mellli6

PS: Ich stille derzeit auch und das Gericht hat für eine Mahlzeit für meinen Mann und mich und nächsten Tag für meinen Mann gereicht. Also Angabe hat für uns gepasst. Es gab auch "nur" Reis dazu.
Kommentar hilfreich?

SevgiLe

20.01.2016 19:11 Uhr

einfach und schnell gemacht. Gemüsetechnisch variabel. da ich noch stille, habe ich Paprika weggelassen. bei uns kamen zucchini, Zwiebel, Möhre und notgedrungen Pilze aus dem Glas in die Pfanne. die Soße war schon sehr dick, daher habe ich Brühe statt Milch zugegeben.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de