•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für die Füllung:
500 g Kürbisfleisch
1/4 TL Salz
1 TL Zucker
1 1/2 TL Ingwer, frisch gerieben
1 TL Zimt
1/4 TL Muskat
1 Msp. Nelkenpulver
Ei(er), verquirlt
100 g Kondensmilch, gezuckerte
  Für den Mürbeteig:
50 g Kürbiskerne
150 g Mehl
3 EL Zucker
1 Msp. Muskat
1 Prise(n) Salz
100 g Butter, kalte, in Stücken
Ei(er)
 n. B. Hülsenfrüchte, getrocknete zum Blindbacken
  Mehl für die Arbeitsfläche
  Fett für die Form
  Mehl für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst für die Füllung das Kürbisfleisch an einer Röstiraffel reiben, in ein Dämpfkörbchen geben und salzen. Zugedeckt 20 Minuten weich garen, fein pürieren und auskühlen lassen.

Dann für den Mürbeteig die Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne rösten, abkühlen lassen und fein mahlen. Die gemahlenen Kürbiskerne, das Mehl, den Zucker und das Salz gut mit dem Muskat vermischen. Die Butterstücke von Hand unterkneten, sodass eine krümelige Masse entsteht. Das Ei hinzugeben und alles schnell zu einem Teig zusammenfügen (nicht kneten!). Den Teig flach drücken und eine halbe Stunde zugedeckt kühlstellen.

Nun den Teig auf wenig Mehl rund, etwa 3 mm dick, auf einen Durchmesser von 33 cm auswallen. In eine Springform (28 cm Durchmesser, gefettet und bemehlt) legen und den Boden dicht mit einer Gabel einstechen. Den Mürbeteig mit Backpapier und getrockneten Hülsenfrüchten belegen.

In der unteren Hälfte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 15 Minuten blindbacken, herausnehmen und die Temperatur auf 180°C reduzieren. Die Hülsenfrüchte sowie das Backpapier entfernen und den Boden in der Springform auskühlen lassen.

Für die Füllung den Zucker, Ingwer, Zimt, Muskat und Nelkenpulver vermischen. Das Kürbispüree und die Eier unterrühren, die Kondensmilch dazurühren und die Masse auf dem ausgekühlten Boden verteilen. Die Tarte in der unteren Hälfte des 180°C heißen Ofens für 30 Minuten fertig backen.

Herausnehmen, in der Form etwa 15 Minuten abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Mit Schlagsahne serviert schmeckt die Tarte besonders lecker!