Kaltes Schweinefilet

kaltes Schweinefilet - leicht gemacht für ein Büfett
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Schweinefilet(s)
 etwas Salz und Pfeffer, aus der Mühle
 etwas Fett, zum Braten
 etwas Senf, scharfer
 etwas Paprikapulver, edelsüßes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 90 Grad vorheizen.
Das Schweinefilet würzen mit Salz und Pfeffer und in einer Bratpfanne während 5 Minuten rund herum anbraten. Aus der Pfanne nehmen, rundherum würzen mit edelsüßem Paprikapulver und mit etwas scharfem Senf dünn einreiben.
Auf ein ofengeeignetes Bratgeschirr einen Rost geben, das Filet darauf legen und im Ofen bei 90 Grad 1 Stunde 30 Minuten ziehen lassen.
Aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen, in dünne Scheiben schneiden, mit Dips / Saucen servieren.

Kommentare anderer Nutzer


sim1961

23.12.2010 06:57 Uhr

ein leckerer braten...habe ich für den 50.geburtstag meines mannes vorbereitet.....

lg sara
Kommentar hilfreich?

Tryumph800

23.12.2010 07:16 Uhr

Danke sara
freut mich wenn es geschmeckt
hat.

Liebe Grüsse Tryumph800
Kommentar hilfreich?

humstein

08.01.2011 21:49 Uhr

Hallo!

So ähnlich machen wir das auch für unser Buffet. Manchmal füllen wir das Schweinefilet auch noch mit Hackfleisch.


Lg humstein
Kommentar hilfreich?

Tryumph800

09.01.2011 09:01 Uhr

Hallo humstein

Ich habe es noch nie gefüllt
ausser schon im Blätterteig gemacht
und dann aber warm serviert.

Gruss Tryumph800
Kommentar hilfreich?

radscha

27.01.2011 09:02 Uhr

Hallo,
Habe gestern dein Schweinefilet getestet, da ich das nächste Woche für ne Feier ausprobieren wollte. Ich kann nur sagen, selten soooo was leckeres gegessen. Ich war völlig aus dem Häuschen wie toll das geworden ist.
Danke für das super Rezept

LG
Kommentar hilfreich?

Tryumph800

27.01.2011 12:35 Uhr

Hallo radscha

Freut mich wenn es dir geschmeckt hat!
Bitte sehr gerne geschehen.
Und ich danke auch dir fürs vertrauen

Gruss Tryumph800
Kommentar hilfreich?

NiesiausBo

11.07.2011 20:08 Uhr

Ich habe das Fleisch eben nach dem Rezept gebraten und dann warm gegessen. Dazu gab es Erbsen und Möhren und Petersilienkartoffeln. Es war wirklich sehr, sehr lecker. Danke für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

Tryumph800

17.07.2011 10:52 Uhr

Hallo NiesiausBo

Freut mich wenn es geschmeckt hat!

Danke sehr

Gruss Tryumph800
Kommentar hilfreich?

Tryumph800

01.08.2011 15:59 Uhr

Hallo NiesiausBo

Danke für das Bild
Gruss
Tryumph800
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


eho

09.06.2015 14:51 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe es schon öfters gemacht und es ist vielseitig kombinierbar. Und... es gelingt immer!!
Letztes Mal habe ich es eine Spur dicker geschnitten und wie Pattys in einem Burger serviert. Auch für ein Buffet ist es toll geeignet!

Lg
Eho
Kommentar hilfreich?

Sweetlove3

24.09.2015 08:51 Uhr

Ich möchte das Rezept soo gerne für meinen Geburtstag machen, ich habe aber keinen Bräter. Wie kann ich das machen, dass ich es in Ofen tun kann? Oder einfach Alufolie drunter und aufs Rost Blech?! Was kann ich bei einem Büffet dazureichen bzw. als Soße / Dip dazu machen?
Kommentar hilfreich?

Sonnilein

20.11.2015 15:44 Uhr

Für ein Buffet hatte ich es gemacht, alle waren begeistert. Die Reste hatte ich eingefroren und dann später für Geschnetzeltes weiterverwendet.

Als ich neulich ein paar Gäste zum Abend hatte, gab es das in warm. So hatte ich mehr Platz auf dem Herd.
Danke für das Rezept!!
Kommentar hilfreich?

schnubbulinchen

09.12.2015 11:30 Uhr

Wow! Was für ein tolles Ergebnis und supereinfach! Danke und fünf Sternchen! *****
Kommentar hilfreich?

SessM

19.12.2015 17:54 Uhr

Hallo Tryumph,

super lecker, danke für das Rezept

Gruß
SessM
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de