Grünkernsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 m.-große Zwiebel(n)
2 Becher Grünkern, geschrotet, nicht zu fein
1/2 Liter Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
125 g saure Sahne
3 EL Olivenöl
  Kräuter der Provence
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept habe ich von einer französischen Studentin gelernt, die damals fast überhaupt kein Geld hatte.
Die Zwiebel klein hacken und im Olivenöl im späteren Suppentopf glasig werden lassen, kann auch ein bisschen anbraten. Zwiebel/Öl-Mischung in Schälchen füllen, für später wegstellen.
Im heißen Topf (Ölreste vorhanden) den Grünkernschrot anrösten, darf nicht schwarz werden, das verdirbt die ganze Suppe. Wenn es anfängt lecker zu duften, die Brühe dazugießen und aufkochen lassen. Pfeffer und Provence-Kräuter dazugeben. Dann auf niedriger Stufe mind. 15 min, gerne eine Stunde quellen lassen, je länger, je besser.
Vor dem Servieren die saure Sahne dazugeben - für Leute, die vegan leben oder auf die Kalorien achten müssen: einfach weglassen und ein paar frische Provence-Kräuter drüberstreuen!

Kommentare anderer Nutzer


christine123

25.03.2004 15:14 Uhr

Hört sich interessant an. Wo bekomme ich geschroteten Grünkern? Nur in bestimmten Geschäften aoder auch im Supermarkt?

gwyn

07.04.2004 23:40 Uhr

Im Naturwarenladen, Bioladen, Reformhaus . geschroteten aber meist nicht im Supermarkt. die oben genannten Läden schroten vor ort :o).

liebe grüße
Gwyn

Lucia

10.05.2004 19:17 Uhr

Tolles Rezept, werde ich ausprobieren, danke!
LG, Lucia

missymarlow

07.04.2005 15:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo miteinander,

ich gebe zur Grünkernsuppe immer zwei geachtelte Tomaten pro Person dazu und lasse sie etwa 10 Minuten mitkochen.
Schmeckt auch lecker.

LG
Missymarlow

shina2003

25.04.2005 14:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Zur Grünkernsuppe gebe ich immer gedünstetes Gemüse (Karotten,Lauch,Sellerie). Schmeckt dann richtig lecker :-)

akoehl

13.07.2005 21:06 Uhr

Hab noch einen Rest Grünkern im Schrank! Da weiß ich ja was es morgen zu essen gibt...Hört sich wirklich gut an!
LG
Drea

Angel24

22.06.2010 20:52 Uhr

...und wann genau kommt die Zwiebel/Öl-Mischung wieder rein? Du schreibst da "für später wegstellen". Kann man die Zwiebeln nicht einfach im Topf lassen und mitgaren?

Xine

22.06.2010 21:37 Uhr

Hallo Angel24,

das ist deswegen, weil man den Grünkernschrot anrösten möchte. Das Rösten tut den Zwiebeln nicht gut und das Olivenöl verhindert, dass man den Grünkern richtig rösten kann.
Du kannst natürlich das Rösten weglassen und gleich das Wasser aufschütten, dann können die Zwiebeln drinbleiben. Schmeckt auch gut.
Gruß
Xine

laelia

16.05.2011 16:50 Uhr

Hallo,
wieviel Gramm sind denn 2 Becher Grünkernschrot?
Gruß
laelia

Grünkern71

16.05.2011 21:40 Uhr

Hallo,

das ist ein Zufall!!! Auch ich habe heute dieses Rezept probiert. Ich habe für 300 g grob geschrotetes Grünkern 1,5 l Wasser genommen. Das nächste Mal würde ich jedoch 2 l nehmen, damit esein bisschen flüssiger wird.

Es hat sehr gut geschmeckt.

Viel Spaß beim Kochen :)

Herzliche Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de