Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Spätzle - Pilzgratin

Spätzle Gratin, Spätzle Auflauf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. HENGLEIN Eierspätzle, (= 400 g)
400 g Putenschnitzel
  Salz und Pfeffer
1 TL Pflanzenöl
Zwiebel(n)
2 Stange/n Lauch, (Porree)
600 g Pilze, gemischte (z. B. Champignons, Pfifferlinge, Austernpilze)
200 g Crème fraîche, 10%
1 EL Saucenbinder, hell
  Muskat, gemahlen
3 EL Kräuter, gemischte, gehackte (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, etc.)
100 g Käse, fettarmer, würziger (z. B. Emmentaler light)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 479 kcal

Putenschnitzel waschen, trocken tupfen, in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in erhitztem Öl anbraten und herausnehmen.
Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Pilze evtl. waschen, putzen und je nach Größe in Stücke schneiden.
Zwiebeln, Lauch und Pilze in das verbliebene Bratfett geben und andünsten. Crème fraîche, 150 ml Wasser und Soßenbinder unterrühren. Putenschnitzel und Spätzle dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kräuter untermischen und in eine Gratinform (20 x 30 cm) geben. Käse überstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 3, Umluft 160° C) ca. 20-25 Minuten goldbraun überbacken.

Pro Portion:
kJ/kcal: 2002/479
EW: 46,4 g
F: 15 g
KH: 38 g
BE: 3

Kommentare anderer Nutzer


lucato

25.11.2010 11:39 Uhr

Das hört sich gut an ,werde es heute ausprobieren.Liebe Grüsse

yvelstyvel

07.12.2010 14:58 Uhr

Habe es gestern als Nikolaus-Essen gemacht, ist bei allen Gästen super gut angekommen! Ich habe eine vegetarische Variante gewählt und die Hähnchenbrust in Zwiebeln angebraten extra dazugereicht, dann können auch die Vegetarier unter uns mitfuttern!

Alternativ schmeckt es auch Kräuter Creme fraiche oder Kräuter Schmelzkäse unterzurühren.

biberpapa

21.04.2011 14:23 Uhr

Ich hab's mit Reisnudeln statt Spätzle gemacht, die ich allerdings 5 Minuten vorgekocht hatte. Außerdem habe ich noch Camembert in die Masse mit reingerührt, war sehr lecker!

Leider war die Champignon-Sorte, die ich gekauft habe, sehr dunkel, so dass die Masse eine ziemlich unappetitliche, dunkelgraue Färbung bekam. Das nächste Mal werde ich weiße Champignons nehmen, oder vielleicht Pfifferlinge.

Erebos6666

16.09.2011 17:19 Uhr

Sehr gutes Rezept, hat uns allen gut geschmeckt. Nur anstelle des Wassers und des Soßenbinders habe ich einfach etwas Butter zugegeben. Vielleicht könnte man auch noch etwas mehr creme fraiche nehmen, aber das ist beides geschmackssache denke ich. also 5/5! top rezept!

miniwo

04.11.2011 19:23 Uhr

Sehr lecker,... haben zu 2 alles alleine gefuttert... bin grad pappsatt und will nur noch auf die Couch :D Sehr gut... danke für das tolle Rezept!

mietze2011

07.11.2011 16:35 Uhr

Habe das Rezept schon 2x nachgekocht. Für "Kochfaule" optimal. Habe anstatt frische Pilze, gemischte Dosenpilze genommen. Geht auch. Alles in allem sehr, sehr lecker!

nabiliana

17.12.2012 20:36 Uhr

Für meinen Geschmack viel zu wenig Sauce. Habe deswegen noch Milch dazu gegeben. und das Wasser hane uch mit 1 TL Gemüsebrühe angerührt. Andonsten habe ich mich ans Rezept gehalten. Geschmacklich echt super lecker. So einfach, so simpel und dabei so schmackhaft. Nur halt zu trocken wie ich finde. 4*

Mullrich2106

21.05.2013 14:45 Uhr

Habe die Spätzle auch 5 Min. vorgekocht und die Soße noch etwas mit Milch gestreckt.
Schnelles Gericht für die Mittagspause. Danke

Schenny_Fer

18.10.2013 20:21 Uhr

Ich habe statt Soßenbinder etwas Mehl ins Wasser gemischt und statt Crème Fraîche Schmelzkäse mit Kräutern verwendet. Außerdem noch etwas Bärlauch dazu und die Soätzle ebenfalls vorgekocht.

Geniales Gericht, da kann Maggi nicht mithalten ;)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de