Zutaten

Ei(er)
400 g Mehl (Spätzlemehl), doppelgriffig
 etwas Salz
 etwas Öl
400 g Käse (Emmentaler, alternativ Gouda), geriebener
1 große Zwiebel(n)
1 EL Mehl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier und Spätzlemehl miteinander verrühren. Je nach Größe der Eier variiert die Menge des Mehls etwas. Der Teig darf nicht flüssig sein, sondern sollte pampig vom Löffel fallen.
Manche geben noch Wasser dazu, das macht man aber eigentlich nicht, weil die Spätzle dann leicht klebrig und matschig werden.
Man kann auch einen TL Salz dazugeben. Mir schmeckt es aber besser, wenn jeder beim Verzehr mit frisch gemahlenem Salz und Pfeffer nach Geschmack würzt.

Zwiebel schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Teig nun mit einem Spätzlehobel (oder ähnlichem, gibt es mittlerweile schon ab 12 €) über einem Topf mit sprudelnd kochendem Wasser (incl. Salz und Öl wie bei Nudeln) zu Spätzle verarbeiten.
Alternativ: man kann den Teig auch dünn auf einem Küchenbrett verteilen und mit einem Messer in das Wasser abschaben. Spätzle sind fertig, wenn sie einmal sprudelnd aufgekocht wurden und an der Oberfläche schwimmen.

Nun Spätzle und Käse abwechselnd schichtweise in eine ofenfeste Form geben und ca. 10 Minuten bei 150°C in den Backofen geben.

Währenddessen Zwiebelringe scharf anbraten. Wenn sie glasig werden, mit dem 1 EL Mehl bestäuben (dadurch werden sie ganz knusprig) und weiterbraten, bis sie schön braun sind.

Tipp: Kochutensilien, die mit dem Teig in Berührung gekommen sind, sofort nach Gebrauch unter kaltem Wasser reinigen, da der Teig schon nach sehr kurzer Zeit sehr hartnäckig antrocknet.

Lecker dazu: Grüner Salat oder Eisbergsalat mit leckerem Kräuterdressing und Baguette (dann liegt der Käse nicht so schwer im Magen).