Sündige Zwetschge

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Zwetschgen
4 EL Zucker, braun
1 EL Speisestärke
100 ml Wasser
100 g Frischkäse
250 ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker
  Zimt
  Rum
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwetschgen entkernen und mit dem Zucker und dem Wasser kurz köcheln lassen. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren und die Zwetschgen damit andicken. Zimt nach Geschmack drangeben.

Nun das Kompott zusammen mit dem Frischkäse kurz pürieren und einen Schuss Rum hinzugeben. In Gläser füllen. Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und auf jedes Glas eine Sahnehaube setzen.

Kommentare anderer Nutzer


jane77

07.08.2011 16:44 Uhr

Sehr genial, die Nachspeise! Habe die Zwetschgen allein püriert und anstelle von Frischkäse Mascarpone genommen, den ich unter die noch recht warmen Früchte gehoben habe. Dann das ganze im Kühlschrank aufbewahrt bis zum Essen, so wurde es recht fest. Es sah so wunderschön aus, aber leider hab ichs verpasst, ein Bild zu machen, bevor wir alles gegessen haben.. :)
Kommentar hilfreich?

Estrella1

24.10.2014 16:09 Uhr

Eine Supernachspeise.
Habe soweit nach Rezept gearbeitet, nur den Rum weggelassen.
Es hat allen sehr gut geschmeckt.
LG Estrella
Kommentar hilfreich?

Fiammi

26.10.2014 14:26 Uhr

Hallo,

hab aus deiner sündigen Zwetschge eine sündige Johannisbeere gemacht. Hab die Zutaten wie angegeben verwendet. War einfach zuzubereiten und hat vor allen Dingen sehr gut geschmeckt.

Ciao
Fiammi
Kommentar hilfreich?

Mama0007

24.09.2015 08:52 Uhr

Hallo,

bei uns gab es auch das feine Dessert.
Von dem Kompott habe ich in jedes Glas einen Löffel. Danach habe ich püriert und auch etwas Sahne untergehoben.
Ein paar Mandelblättchen oben drauf und schon war es auch optisch ein Augenschmaus.

Vielen Dank für das schöne Rezept.

Liebe Grüße
Daniela
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de