Mini - Hackbraten

Ergibt 12 Mini - Hackbraten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Bratwurst, das Brät davon
500 g Hackfleisch (Rind-)
80 g Haferflocken, zarte
70 g Sauce (Steak-)
Ei(er), verquirlt
2 TL Worcestersauce
1/2 TL Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen oder mit einer Gabel gründlich vermischen. Die Masse in zwölf Portionen teilen und diese zu kleinen Hackbraten formen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Mini-Hackbraten mit Abstand zueinander daraufsetzen.

Im heißen Ofen ca. 30 Minuten garen.

Man könnte sie sofort heiß essen, aber besser ist es, die Hackbraten abkühlen zu lassen und im Kühlschrank aufzubewahren. Sie schmecken kalt mit Mayonnaise, Ketchup oder Senf - aber auch in Scheiben geschnitten als Brotbelag.

Kommentare anderer Nutzer


B-B-Q

05.12.2010 19:21 Uhr

hi guys

haben kalt wirklich besser geschmeckt, sowohl "natur" als auch mit Senf und Ketchup auf Brot....

hatte noch "oatmeal" (Haferflocken) mit Zimt aus USA, war nur leicht zu schmecken, aber gar nicht schlecht

nur mit dem "handling" hatte ich Probleme: habe -3- Minihackbraten und -3- Mini-Burger geformt.....(siehe Fotos)

c u

Mike
Kommentar hilfreich?

freesia-marion

04.02.2011 01:31 Uhr

Hallo Mike,

das mit dem "handling" ist eigentlich kein Problem, einfach die Masse ín 12
Portionen teilen und kleine Mini Hackbraten formen. Das mit den Oatmeal
ist Geschmacksache, ich finde es mit normalen Haferflocken besser. Wir
essen sie eigentlich nur kalt.

LG
freesiamarion
Kommentar hilfreich?

B-B-Q

04.02.2011 08:13 Uhr

hi freesiamarion

eben das "handling" bzw formen in -12- Mini-Hackbraten war das Problem, zuwenig "Masse"; m.E. ist es für 4-5- ausreichend, sonst gibt's eben "nur" Mini-Burger

aber das ist ja subjektiv und am Geschmack ändert das nichts

c u

Mike
Kommentar hilfreich?

freesia-marion

04.02.2011 16:48 Uhr

hi Mike

ist ja auch egal, vielen Dank für deine Bewertung und weiterhin viel Spaß
beim kochen!

LG
Marion
Kommentar hilfreich?

freesia-marion

17.09.2015 02:45 Uhr

die Bilder sehen ja nicht so lecker aus!!!!!!!!
Kommentar hilfreich?

freesia-marion

17.09.2015 02:48 Uhr

es sind ja auch keine Burger sondern Minihackbraten!!!!!!Wo ist das Problem????
Kommentar hilfreich?

B-B-Q

17.09.2015 07:50 Uhr

die sehen schon seit fast 5 Jahren so aus
Kommentar hilfreich?

B-B-Q

17.09.2015 07:55 Uhr

kein Problem bei mir, Du hast Dich erst für die Bewertung bedankt, schon nach fast 5 Jahren aber ein Problem mit meinem Kommentar ??
Aber ich trag's mit Fassung: geschmeckt haben sie mir und Du kannst die Bilder auch löschen lassen.
Kommentar hilfreich?

Nike78

10.04.2014 12:45 Uhr

Super Rezept!!! Ich hab dazu Kartoffeln, Süßkartoffeln und Rote Bete mit einem Dipp gemacht.
Nike
Kommentar hilfreich?

Nike78

11.04.2014 20:09 Uhr

Hallo Marion, danke für die schnelle Antwort :) Ich hab sie übrigens in einem Muffinblech gebacken, hatte ich noch vergessen!! gab insgesamt 8 "Muffins" Heute gibts den Rest :) Das Gemüse dazu kam auch aus dem Ofen. Mit Chiliöl. Thymian-Zitrone-Öl und Gewürze eingerieben und einfach mit aufs Blech!
Schönen Abend und ein schönes Wochenende
Nike
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de