Brühe aus Huhn

auf die Schnelle ohne Porree, als Grundlage für Eintopf, Soßen und zum Verfeinern
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Hähnchenflügel oder Hähnchenkeule
 n. B. Wasser
150 g Möhre(n)
Lorbeerblätter
6 Körner Piment
 n. B. Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenteile in ein Topf mit so viel Wasser auffüllen, bis diese bedeckt sind. Das Wasser zum Kochen bringen und den Schaum, der sich bildet, abschöpfen. Erst jetzt Piment und Lorbeerblätter hinzufügen und die Temperatur herunter schalten, bis die Brühe nicht mehr kocht.

Die Möhren schälen, diagonal in Stücke schneiden und in die Brühe geben. Diese bei kleiner Stufe leicht köcheln, bis sich große Fettaugen bilden. Dann salzen und nach Bedarf abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


Libeau

30.08.2013 08:25 Uhr

Hallo natursuesse,

Hähnchenteile ergeben keine richtige Brühe. Sie sollten es mal mit Suppenhuhn probieren. Gruß L.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de